Screengrabber und Konsorten durch Geforce Experience ersetzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Screengrabber und Konsorten durch Geforce Experience ersetzt

      Anstatt mit Screen-Aufzeichnungsprogrammen, wie Snagit, Camtasia, Captivate und derartiger Software zu arbeiten, zeichne ich über Geforce Experience meine Bildschirmvideos in 30 oder 60 fps auf und kann die Bandbreite auch noch zwischen 10 und 50 mbit/s wählen.

      Das geht erstaunlich gut und zappelt nicht so, wie die normalen Software-Screengrabber bei bildschirmfüllenden Formaten.

      (Man muss am Laptop einige Dinge beachten. 1. am externen HDMI ein Monitor klemmen und 2. die interne Monitoreinstellung muss bei 4k-Laptop-Monitor auf 4k stehen, da man sonst nur ein auf ein viertel verkleinertes Vollbild in der oberen linken Ecke erhält. 3. sollte das Desktopcapturen im Geforce Experience aktiviert sein, sonst funktioniert es nur in "angemeldeten" Spielen.)