Apogee kündigt Windows10 Treiber für einige seiner Soundcards an

    • Apogee kündigt Windows10 Treiber für einige seiner Soundcards an

      Neu

      Heute flatterte mir eine Nachricht von Apogee, einem renomierten Soundcardhersteller bisher hauptsächlich für Mac/iPad usw., ins Haus.

      Darin stand:
      "*Windows 10 Compatibility for Apogee Products


      • Duet (Duet for iPad & Mac) - Released 2013 - Compatible (November 2017)
      • Duet 2 - Released 2011 - Not Compatible with Windows 10
      • Duet FireWire - Released 2007 - Not Compatible with Windows 10
      • Groove - Released 2015 - Compatible
      • JAM 96k for Mac & Windows - Released 2016 - Compatible
      • JAM 96k for iPad & Mac - Released 2014 - Not Compatible with Windows 10
      • JAM - Released 2010 - Not Compatible with Windows 10
      • MiC 96k for Mac & Windows - Released 2016 - Compatible
      • MiC 96k for iPad & Mac - Released 2014 - Not Compatible with Windows 10
      • MiC - Released 2011 - Not Compatible with Windows 10
      • ONE for Mac (Silver version) - Released 2016 - Compatible (November 2017)
      • ONE for iPad & Mac - Released 2013 - Compatible (November 2017)
      • ONE (first generation) - Released 2009 - Not Compatible with Windows 10
      • Quartet - Released 2012 - Compatible (November 2017)
      "

      Ich bin sehr froh, dass da endlich was für mein Duet for iPad & Mac kommt. Ich wollte schon ein RME Babyface Pro ordern, um am PC/Laptop arbeiten zu können. Bisher geht das nur über den Umweg Avid-Treiber für das Duet auf dem PC, aber damit auch ehr schlecht als recht. Zumindest, wenn man mit Cubase arbeiten möchte.

      Bevor andere auch einen Wechsel ins Auge fassen hier der Hoffnungsstreif am Horizont. Warten auf November.
    • Neu

      Nur so nebenbei: Apogee ist auch als renommierter Hersteller von elektrostatischen Lautsprechern bekannt - Hammerteile, die unheimliche Verstärkerleistungen benötigen - und sehr teuer.
      Gruss Otmar
    • Neu

      Apogee ist in USA ein Quasistandard für Studio und Tour, weil sie gute Wandler haben. (neben Avid Protools HD)

      Ansonsten wird gerne RME-Audio bemüht mit ihren Mini-Latenzen und DSP-Mix.

      Die spielen schon in einer anderen Liga als Motu, Tascam, Steinberg, ... Das hat auch seinen Preis, aber wie zu sehen auch seinen Service, wenn nun nachträglich auch PC-Treiber integriert werden sollen. Ich bin sehr gespannt, wie die Treiber werden.

      Ich nutze lieber klasse Stereo Interfaces als Massen-ADDA wandler mit 30 Ein-/Ausgängen. Ich brauch halt keine ganzen Orchester aufnehmen, sondern nur Spur für Spur.