Kamerastativ & Mikro für die Sony AX53?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ehrlich mal:
      Videos mit Kugelkopf kannst du vergessen!
      Mein leichtes Stativ ist ein Feisol mit Schale (RAPID Carbon) und ein älterer Videokopf von Manfrotto (701RC2).
      Manfrotto hat auch sehr leicht Videoköpfe für ca. 100€. Ein leichtes Stativ kostet halt, wie ein leichtes Rennrad.
      Da kommst du nicht drum herum. Ich würde schauen, dass ich alles gebraucht bekomme. Na denn ...VG
    • pampa schrieb:

      Also ehrlich mal:
      Videos mit Kugelkopf kannst du vergessen!
      Mein leichtes Stativ ist ein Feisol mit Schale (RAPID Carbon) und ein älterer Videokopf von Manfrotto (701RC2).
      Manfrotto hat auch sehr leicht Videoköpfe für ca. 100€. Ein leichtes Stativ kostet halt, wie ein leichtes Rennrad.
      Da kommst du nicht drum herum. Ich würde schauen, dass ich alles gebraucht bekomme. Na denn ...VG
      Mit Kugelkopf würden nur starre Aufnahmen gehen. Mein Sachtler habe ich gebraucht gekauft, trotz des Alters ist es traumhaft zu bedienen, absolut ruckelfreie Aufnahmen, kein Wackeln bei größerer Entfernung des Objekts. Der 100mm Kopf ist halt recht schwer. Wahnsinn, wie leicht die Feisol CT-3342/3442 usw. sind! ab 1,03 kg, hätte ich nicht erwartet! Es gibt auch von Feisol einen leichten Neiger um 135.-, den VH-40.

      Muß überlegen, ob ich nicht erst einmal Ersatz für mein leichtes Manfrotto Einbein benötige, dessen Klemmverschlüsse sind nach ein paar Jahren im Schrank zerbröselt.
      Gruß, Andreas
    • Bitte seid Euch aber bei den kleinen, leichten Stativen immer bewusst: Gewicht stabilisiert !


      Ein "federleichtes" und "winzig kleines" Videostativ wird immer ein Kompromiss werden müssen, gerade wenn man es stärker belasten will bspw. mit einer DSLM oder Kameras wie eine AX700 o.ä. - die AX53 ist da unkritischer da sie leichter ist - und ein Stativ muss gewichtsmäßig bzw. vom Eigengewicht her auch auf die Kamera abgestimmt sein - zu schwere Kamera auf zu leichtem Stativ ist meist nicht gut.

      Es ist halt unfair ein teures, großes Sachtler mit einem kleinen, günstigen Reisestativ zu vergleichen - wobei der Preis da relativ ist. Ein Sachtler mit großem Kopf, 100mm-Schale und guten CF-Beinen kostet schnell mal 3000 bis 4000€, da sind dann auch mal 500€ für ein Stativ schon eher "billig"....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar