Olympus TG-4

    • Für meine Videoaufnahmen, u.a. unter Wasser, habe ich mir die Olympus TG-4 zugelegt. Für die Unterwasseraufnahmen ist die Kamera super geeignet. Leider bin ich von den Aufnahmen an Land etwas enttäuscht.

      Siehe hier

      Bei der Abflugtafel zoome ich auf die Flugnummer und danach wieder raus. Während des Zoomens wird das Bild unscharf. Auch der Motor ist leider hörbar (Auf dem Video hier liegt Musik drüber, deshalb nicht zu hören). Den Start in Frankfurt hatte ich auch gefilmt. Leider fokussiert die Kamera das Fenster, der Hintergrund ist total unscharf. Daher war die Aufnahme nicht brauchbar und ist nicht im Video.

      Das zweite Problem

      Siehe hier

      Der Übergang zwischen Himmel und Wasser am Horizont ist nicht erkennbar.

      Jetzt die Frage. Sind die Probleme bei der Kamera bekannt oder liegt hier ein Defekt vor? Welche Kamera könnt ihr für meine nächsten Projekte an Land empfehlen? FullHD würde reichen, 4k wäre auch ok.
      Im nachhinein war es wohl ein Fehler eine Unterwasserkamera auch für die Aufnahmen an Land zu nehmen.
    • djlongd schrieb:

      Für meine Videoaufnahmen, u.a. unter Wasser, habe ich mir die Olympus TG-4 zugelegt. Für die Unterwasseraufnahmen ist die Kamera super geeignet. Leider bin ich von den Aufnahmen an Land etwas enttäuscht.

      Siehe hier

      Bei der Abflugtafel zoome ich auf die Flugnummer und danach wieder raus. Während des Zoomens wird das Bild unscharf. Auch der Motor ist leider hörbar (Auf dem Video hier liegt Musik drüber, deshalb nicht zu hören). Den Start in Frankfurt hatte ich auch gefilmt. Leider fokussiert die Kamera das Fenster, der Hintergrund ist total unscharf. Daher war die Aufnahme nicht brauchbar und ist nicht im Video.

      Das zweite Problem

      Siehe hier

      Der Übergang zwischen Himmel und Wasser am Horizont ist nicht erkennbar.

      Jetzt die Frage. Sind die Probleme bei der Kamera bekannt oder liegt hier ein Defekt vor? Welche Kamera könnt ihr für meine nächsten Projekte an Land empfehlen? FullHD würde reichen, 4k wäre auch ok.
      Im nachhinein war es wohl ein Fehler eine Unterwasserkamera auch für die Aufnahmen an Land zu nehmen.
      Ich kenne die Kamera nicht persönlich.
      Ich würde trotzdem folgendes zu deinen Problemen sagen:

      Das während dem Zoom unscharf wird ist eben so bei der TG-4, die ist in erster Linie ein Fotoapparat (objektiv für Foto konstruiert, nicht für Video).
      Daß der Motor hörbar ist ist auch normal, das ist bei vielen filmenden Fotoapparaten so.
      Die Kamera fokussiert aufs Fenster, Pech gehabt das kommt schon mal vor. Nur ausgefuchste Apparate können das Besser.
      Übergang zwischen Wasser und Himmel ist dem Sensor ( 1 / 2,3 Zoll mit 16 Megapixel) zuzuschreiben. Der kann solch grosse Dynamik in der Helligkeit nicht besser.

      Wenn du das alles besser haben willst musst du viel tiefer in den Geldbeutel greifen.


      Gruß
      Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.
    • djlongd schrieb:

      Für meine Videoaufnahmen, u.a. unter Wasser, habe ich mir die Olympus TG-4 zugelegt. Für die Unterwasseraufnahmen ist die Kamera super geeignet. Leider bin ich von den Aufnahmen an Land etwas enttäuscht.

      Siehe hier

      Bei der Abflugtafel zoome ich auf die Flugnummer und danach wieder raus. Während des Zoomens wird das Bild unscharf. Auch der Motor ist leider hörbar (Auf dem Video hier liegt Musik drüber, deshalb nicht zu hören). Den Start in Frankfurt hatte ich auch gefilmt. Leider fokussiert die Kamera das Fenster, der Hintergrund ist total unscharf. Daher war die Aufnahme nicht brauchbar und ist nicht im Video.
      Das ganze ist ein Problem der Objektivkosntruktion - Xandix schrieb es ja bereits....

      Diese Fotoobjektive sind nicht so aufgebaut das sie beim Zoomen die Schärfe halten können, eben weil beim fotografieren der Schärfeverlust während des Zoomvorganges nicht stört.

      Eine Abhilfe ist nicht zu zoomen, sondern eben mit harten Schnitten und einem Hin-/Wegsprung zu arbeiten. Nebenbei auch das bessere Stilmittel in einem Film, Zoomfahrten sollte man nämlich nur sehr sparsam einsetzen.

      Was mich viel eher stören würde ist das schwubbelige Bild, hier scheint die Kamera massiv Probleme mit Rolling Shutter zu haben....

      djlongd schrieb:



      Das zweite Problem

      Siehe hier

      Der Übergang zwischen Himmel und Wasser am Horizont ist nicht erkennbar.
      Auch hier ist nichts defekt. Die Kamera kann einfach die großen Helligkeitsunterschiede nicht mehr verarbeiten.

      Die TG4 ist als Fotokamera konzipiert, da sind Kompromisse beim Einsatz als Videokamera völlig normal. Wobei gerade so große Helligkeistsunterschiede wie in dem von Dir verlinkten Beispiel auch deutlich teurere, bessere und rein für Video ausgelegte Kameras an ihre Grenzen treibt....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Vielen Dank für eure Antworten. Das das Zoomen im Video nicht so gut wirkt, habe ich schon beim Schneiden gemerkt. Also fällt der Punkt als Kaufkriterium raus. Für Fotografie besitze ich eine Canon EOS 600D und die 77D. Von daher konzentriere ich mich wohl eher auf eine reine Videokamera. Ich hätte vor der Urlaubsreise wohl mehr mit der TG-4 testen sollen. Aber hinterher ist man immer schlauer.
    • djlongd schrieb:

      Vielen Dank für eure Antworten. Das das Zoomen im Video nicht so gut wirkt, habe ich schon beim Schneiden gemerkt. Also fällt der Punkt als Kaufkriterium raus. Für Fotografie besitze ich eine Canon EOS 600D und die 77D. Von daher konzentriere ich mich wohl eher auf eine reine Videokamera. Ich hätte vor der Urlaubsreise wohl mehr mit der TG-4 testen sollen. Aber hinterher ist man immer schlauer.
      Hallo Bjørn,

      an deiner Stelle würde ich aber die TG-4 behalten, wenn du weiterhin UW-Aufnahmen machen willst, und auch bei Regen oder Gischt am Meer ist sie doch brauchbar. Habe selber schon überlegt, mir sowas zuzulegen für meine Segeltörns, aber vorerst kam einnmal die Lumix GH5 dran. Wobei ich auch schon die Sony AX53 und die AX100 überlegt hatte.

      P.S.: Wie macht man das, dass einen die Haie nicht anknabbern?
      Gruß, Andreas
    • Behalten werde ich sie auf jeden Fall. Denn es sind weitere Reisen mit UW-Potential geplant.

      Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Filmen mit einer DSLR wie Canon 600D oder 77D?
    • Das ist aber ein gebrauchtes Gerät! Logisch, dass das billiger ist.
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Comte schrieb:

      Das ist aber ein gebrauchtes Gerät! Logisch, dass das billiger ist.
      Wenn mich nicht alles täuscht, so sind die Warehouse-Deals Versandrückläufer, die nicht mehr in einem als "neu" verkaufbaren Zustand sind. Es dürften also keine Geräte sein, die jemand bereits über längere Zeit genutzt hat, also keine "Gebrauchtgeräte" im klassischen Sinne.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Also sowas wie ein Vorführgerät. Dann könnte es lohnend sein.
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Comte schrieb:

      Also sowas wie ein Vorführgerät.
      Na, ein Vorführgerät wird wohl i.d.R. von mehr Leuten "begrapscht" als ein Versandrückläufer. ;)

      Persönlich tue ich mich allerdings mit "angetesteten" Produkten und geöffneten Verpackungen im Versandhandel schwer.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Achilles schrieb:

      djlongd schrieb:

      Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Filmen mit einer DSLR wie Canon 600D oder 77D?
      Ich habe mit der EOS 550D und später mit der EOS 700D einige Jahre in FHD gefilmt.Was willst Du wissen?
      Da ich das Zoomen zum größten Teil weglassen will, würde mich interessieren, hast du die Szene ausgewählt, dann manuell fokussiert oder den Autofokus benutzt? Hast du grundsätzlich mit Stativ gefilmt oder frei Hand. Welche Objektivgröße hast du benutzt?
    • djlongd schrieb:

      Da ich das Zoomen zum größten Teil weglassen will, würde mich interessieren, hast du die Szene ausgewählt, dann manuell fokussiert oder den Autofokus benutzt? Hast du grundsätzlich mit Stativ gefilmt oder frei Hand. Welche Objektivgröße hast du benutzt?
      "hast du die Szene ausgewählt, dann manuell fokussiert oder den Autofokus benutzt?"

      - meist habe ich per AF fokusiert, der AF funktioniert aber nicht zuverlässig wenn es zu dunkel wird, dann halt manuell fokusiert(Hilfsmittel Fokus-Peaking), hatte auch Objektive ohne AF...

      "Hast du grundsätzlich mit Stativ gefilmt oder frei Hand."

      - meist Freihandfilmerei als Hilfsstützmittel z.B. hama Winkelgriff oder kleines Körperstativ bei größeren Brennweiten

      "Welche Objektivgröße hast du benutzt?"

      - von 16 bis 800mm(KB äquivalent), zusätzlich noch ein Kenko 1,4x TELEPLUS MC4 und im Movie crop mode 3-fach

      Du kannst Dir alles was ich mit der EOS 700D gemacht habe hier ansehen: Klick!

      Habe 2015 komplett den Krempel mit Rucksack verkauft und die mobilere Panasonic DMC-FZ300 gekauft für wohnmobiles Reisen. Ergänzt wird diese Kamera mit dem 4K-Smartphone Xperia Z2, Sony RX100-1, ActionCam XDV Sports V3 für Pedelec-Touren.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • djlongd schrieb:

      Für meine Videoaufnahmen, u.a. unter Wasser, habe ich mir die Olympus TG-4 zugelegt...
      Ich habe die TG-5, die alles wohl etwas besser kann. Trotzdem sehe ich keine echten Kamerafehler in Deinen Videos. Viel mehr kann man in dieser Klasse heute nicht erwarten: Kleiner Sensor -> kleine Dynamik -> Grenze zwischen Wasser und Himmel verschwindet, usw.

      Das Einzige was mich persönlich wirklich stört, ist die sehr starke Wackelei. Das liegt auch nicht nur am Stabi der Kamera oder war der ausgeschaltet?
    • @Harald

      Mal nebenbei gefragt: Wie stell sich denn Deine TG5 in Bezug auf UHD an? Ist das dann besser als FHD, oder mehr so UHD auf dem Papier?
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Danke. Und wie ist dann FHD bei der TG5? Ich benutze z. Zt. die 5er von Panasonic. Die kann nur FHD, was aber nicht so toll ist.
      schöne Grüße

      Christian


      Beiträge als Mod in Grün
    • Ich hatte die TG-5 im letztem Urlaub fest an ein Boot montiert. Die FHD Ergebnisse waren nach meinem Eindruck sehr ok für diese Art von Kamera.
      Ich bin sehr zufrieden mit der TG-5, wenn ich auch Größe, Robustheit, Preis und Wetterfestigkeit usw. in Betracht ziehe.

      Aufpassen sollte man auf den Autofokus. Er hat nach meinem Meinung unter manchen Bedingungen nicht die Qualität wie bei einer guten Videokamera. Also den Fokus bei Bedarf manuell fest einstellen. .