21:9 Monitor

    • Mein neuer PC wird in Kürze eintreffen und ich hatte mir überlegt einen 2. Monitor dazuzustellen. Jetzt bin ich im MM auf Geräte mit 21:9 Format gestoßen. Interessieren könnten mich diese Teile schon. Nur wie sieht es da in der Anwendung aus? Hat jemand Erfahrung mit einem 21:9 Monitor?
      Ich stelle mir das praktiisch vor, statt mit 2 Monitoren zu arbeiten, zwei verschiedene Programm auf dem breiten Monitor nebeneinander zu platzieren.
      Nur wie sieht die Anwendung von z.B. InternetBrowsern aus? Wie ist es mit Spielen im 16:9 Format. Wahrscheinlich habe ich dann links und rechts schwarze oder weiße Balken, also ungenutzen Raum.
      Von daher würde mich mal eure Meinung zu 21:9 Monitoren interessieren.
    • Hallo,

      ich beschäftige mich momentan mit dem gleichen Thema und werde mir bald einen 21:9 Monitor als Arbeitsmonitor (nicht Vorschau) anschaffen. Momentan habe ich meine Arbeitsfenster über 2 Monitore verteilt und das nervt mich.
      Aber welcher es wird? Keine Ahnung ... fange erst an mich damit zu beschäftigen. Vielleicht der LG 34CB98-B oder der BenQ EX3501R. Eine, wie ich finde, informative Seite ist dazu ist Prad.
      Darüber bin ich auf den LG aufmerksam geworden und bald soll auch da ein Test des BenQ anstehen.

      Zur Vorschau: Hier habe ich einen etwas unkomfortablen Workflow. Ich rendere den bearbeiteten Film und gebe in auf ein NAS Laufwerk aus und gehe dann in's Wohnzimmer und schaue mir das Ergebnis an meinem Pioneer FHD TV an. Also da, wo ich später die Filme auch präsentiere (Familie, Freundeskreis). Einen Vorschaumonitor an meinem Schnittplatz habe ich nicht. Aber gut, ich verdiene damit ja auch kein Geld und habe entsprechend Zeit. Außerdem bekomme ich da auch direkt das Feed Back meiner größten Kritikerin: meine Frau :)

      Ich werde den Monitor zu 95% als Schnitt-Monitor nutzen und vielleicht noch den Internetbrowser parallel zwecks Recherchen zu meine Filmen geöffnet haben. Ansonsten die üblichen Office Anwendungen, die ich aber nicht parallel zu Videoschnittanwendungen geöffnet habe. Bin halt ein Mann - und damit nicht multitaskingfähig ... ach ja, Gamer bin ich auch nicht.

      viele Grüße
      Armin
    • Habe mir das auch schon überlegt, anstelle 2x 24" mit 16:9 einen breiteren Monitor mit 32" oder noch größer als Desktopmonitor zu nehmen.

      Dazu dann einen 16:9 als Zweitmonitor zur Vorschau....

      Aktuell sitze ich an 2x 24" an der Grafikkarte und 1x 27" TV-Monitor an der Decklink-Karte.
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Ist für die Anschaffung nicht die entscheidende Frage, welche Art Filme man künftig machen möchte?
      Weiter nur FHD oder 4K UHD?
      VG Ekkehard
    • Für mich soll es ein Schnittmonitor und kein Vorschaumonitor werden. Insofern kommt es mir auf viel Arbeitsfläche an, auf die ich die Fenster von Adobe CC aber auch andere notwendige Adobe CC Programme parallel arrangieren kann. Bei der Vorschau gebe ich dir Recht.