Von Pinnacle zu Vegas Pro 15

    • Von Pinnacle zu Vegas Pro 15

      Hallo,

      habe den Umstieg von Pinnacle Studio 20 auf Vegas Pro 15 jetzt gemacht.

      Mal sehen wie steil die Lernkurve ist.

      Schonen Gruss,

      Wiel
    • Habe ich auch gemacht - damals 2011 - von Pinnacle 14 auf Sony Vegas Pro 11.
      Lernkurve war schon hoch, (und ist es immer noch) habe es aber nie bereut.

      Willkommen im Club! ;-)))

      Schöne Grüße
      Walter
    • Auch ich habe damals 2011 den Umstieg von Pinnacle 14 auf Vegas Pro 11 gemacht. Die Lernkurve war schon extrem, weil die Unterschiede und die Funktionsvielfalt mächtig waren.
      Das dürfte aber bei dir von Pi20 auf VP15 nicht so problematisch werden weil Pi von 14 auf 20 ja auch mächtig zugelegt hat. 8)
    • Ich bin damals von Pinnacle 9 nach Vegas 7 umgestiegen. Hatte aber schon seit Vegas 5 (illegale) Erfahrung mit Vegas. Die Lernkurve kommt einem steil vor, aber nur am Anfang, bald wird man sich fragen wie man solange mit Pinnacle hat rumeiern koenen. Selber nutze ich hauptsaechlich, das wesentlich billigere Vegas Movie Studio (14) was ich eigentlich jeden Umsteiger empfehlen wuerde, statt den Einstieg direkt in die VegasPro Serie. Bedienung, Moeglichkeiten und Ausgabequalitaet sind identisch. Den Unterschied liegt nur in einigen extra "Features" die man als Umsteiger selten oder auch wahrscheinlich, nie braucht. Dafuer hat Moviestudio wiederum einige "Assistenten" die einem, vorallem Umsteiger und Anfaenger, das arbeiten enorm erleichtern (Projekterstellung, Diashowerstellung und Projektausgabe). Auch Plugins von Drittanbietern, (zB Mercalli4) funktionieren sowohl in Vegas als auch in Movie Studio. Auch laesst sich Movie Studio ueber ein JogShuttle bedienen.

      Ps, dein Namen nach bist du Niederlaender und wohnst wahrscheinlich nicht weit von mir. Falls gewuenscht kann ich dir mal eine Einfuehrung im Umgang mit Vegas geben. Auch waere eine Mitgliedschaft (umsonst) des niederlaendischen Vegasforum empfehlenswert, da hat man als Mitglied Zugang auf sehr viele Tips und Tricks im Bezug auf Vegas
    • Neu

      Hallo 3Point

      richtige Vermutung, Ich bin Niederlanender und wohne in Simpelveld. Ganz in der naehe von Wurselen.

      Wir kommen ofters nach Wurselen: nach Aquana oder zum Wohnwelt Geschaft.

      Wenn ich deine Hilfe mal benotige dann melde ich mich.

      Danke fuer das freundliche Angebot.

      Hallo Kowi,

      stimmt. Pinnacle hat schon sehr machtig zugelegt.

      Benutze es seit Version 8 als ich meine erste Digitalkamera kaufte, eine Canon 600i. Dat war im Sommer 2003.

      Die plotzlichen Absturze, die Probleme mit verschiedenen Dateien von Sony AX53, Iphone 6 und Gopro in einem Projekt haben mich veranlasst den Sprung zu machen.

      Aber Ihr wisst, die erste Liebe bleibt um schonsten.

      Also werde ich Pinnacle Studio als zweit NLE beibehalten.

      Das nachste Projekt, Sommerurlaub Otztal 2017, mache ich aber mit Vegas Pro 15.

      Wiel
    • Neu

      Gerne, mein Angebot ist natürlich kostenlos. Habe schon mehrmals Vegas Neulinge auf die Sprünge geholfen und betreibe (zusammen mit Marten Keekstra) seit 2010 das niederländische Vegasforum.
    • Neu

      Hi Wiel,
      lass Pinnacle Studio dort wo es ist - auf deinem System. PS hat Stärken und Schwächen genau wie all die übrigen NLE. Im Test von PC Magazin sah es mit Pinnacle doch ganz gut aus. Ich beschäftige mich von zeit zu zeit z.B.auch mit Corel VideoStudio X10 und bin immer wieder erstaunt was dieses Einsteiger Programm alles kann.
      Vegas schaffst DU schon. :yes:
      Gruß Hansi
    • Neu

      10 Jahre Pinnacle, aber nun reicht mir das Programm nicht mehr.
      Wenn schon UHD/25 oder 50p und HDR Workflow, war Pinnacle 20 mein letztes Studio.
      Ich warte auf meinen neuen PC, wenn Vegas alle Bugs mit HDR geklärt bekommt wird das neue Progarmm Vegas 15 heißen.
      Wenn nicht, entscheide ich mich für Edius.

      Gruß
      Rudi
    • Neu

      Franqueira schrieb:

      Ich warte auf meinen neuen PC, wenn Vegas alle Bugs mit HDR geklärt bekommt wird das neue Progarmm Vegas 15 heißen.
      Wenn nicht, entscheide ich mich für Edius.
      Wie willst Du das mit Sicherheit in Erfahrung bringen mit dem bugfreien Vegas, es ist doch schon die Version 15?
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Neu

      Achilles schrieb:

      Franqueira schrieb:

      Ich warte auf meinen neuen PC, wenn Vegas alle Bugs mit HDR geklärt bekommt wird das neue Progarmm Vegas 15 heißen.
      Wenn nicht, entscheide ich mich für Edius.
      Wie willst Du das mit Sicherheit in Erfahrung bringen mit dem bugfreien Vegas, es ist doch schon die Version 15?

      Er schrieb doch "alle Bugs mit HDR" und hat es damit deutlich eingegrenzt.

      Kennst DU denn ein komplett bugfreies NLE?
      Wenn ja, bitte um Info........ :teufel:
    • Neu

      Achilles schrieb:

      Ich kann Dir ein bugfrei arbeitendes NLE für HDR PQ/HLG empfehlen: EDIUS9!
      Für mich gilt das im vollen Umfang erst dann, wenn
      a) die Waveform-Darstellung die nits erlernt hat
      b) ein H.265 Encoder verbaut ist, der 10bit 420 ausgeben kann
      c) auch bei der Vorschau die Metadaten für das Umschalten des Bildes von rec709 zu HDR implementiert sind.

      Das sind aber weniger Bugs als noch fehlende Features.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Neu

      Franqueira schrieb:

      Ich warte auf meinen neuen PC, wenn Vegas alle Bugs mit HDR geklärt bekommt wird das neue Progarmm Vegas 15 heißen.
      Mal ganz abgesehen davon, dass es 100% bugfreie Software ab einem bestimmten Komplexitätsgrad kaum geben dürfte ist es so, dass sowohl bei Vegas 15 als auch bei Edius 9 für die "vernünftige" Bearbeitung von HDR notwendige Dinge nicht implementiert sind, wobei Edius 9 da ein ganzes Stück weiter zu sein scheint als Vegas 15.

      Keine mir bekannte NLE bietet derzeit einen wirklich vollständigen HDR-Workflow mit allen Tools/Scopes, etc. bis einschließlich nativer Ausgabe mit Metadaten in HEVC als finalem Distributionsformat. Premiere Pro, Vegas, Edius (was ich allerdings nicht praktisch kenne) und Resolve haben alle Einschränkungen bzw. erfordern Workflow-Kompromisse. Willst Du diese nicht eingehen, musst Du die nächsten kostenpflichtigen Programmversionen abwarten, bzw. hoffen, dass die fehlenden Funktionen/Fähigkeiten per kostenlosem Update in der Zwischenzeit nachgeliefert werden.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Neu

      Resolve bietet das am ehesten an. Dann kommt Edius. Dann mit Abstand Vegas.

      Derzeit ist das so.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Neu

      Sehe ich nicht so. Eine Software die alles auf 100nit skaliert ist diesbezüglich absolut unbrauchbar. Mit Vegas klappt wenigstens die Farbraumkonversion über ACES 1 sauber, die Luminanz geht notfalls über LUTs.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Neu

      wolfgang schrieb:

      Achilles schrieb:

      Ich kann Dir ein bugfrei arbeitendes NLE für HDR PQ/HLG empfehlen: EDIUS9!
      Für mich gilt das im vollen Umfang erst dann, wenna) die Waveform-Darstellung die nits erlernt hat
      b) ein H.265 Encoder verbaut ist, der 10bit 420 ausgeben kann
      c) auch bei der Vorschau die Metadaten für das Umschalten des Bildes von rec709 zu HDR implementiert sind.

      Das sind aber weniger Bugs als noch fehlende Features.
      Edius größtenteils bugfrei ist ja nicht schlecht.
      Das Edius ein Encoder H265 10 bit Encoder fehlt wusste ich nicht, habe mir das Prorgamm nicht näher angeschaut, warte noch auf den richtigen Rechner.
      Die Wavedarstellung wird hoffentlich noch kommen.

      Wie sieht es bei Vegas 15 aus , was fehlt da noch an Futures ?
      Es ist schon zu überlegen Vegas 15 Basis, denn Vegas ist um 200.-€ günstiger.
      Einarbeiten muss man sich so oder so.

      Gruß
      Rudi
    • Neu

      wolfgang schrieb:

      Eine Software die alles auf 100nit skaliert ist diesbezüglich absolut unbrauchbar.
      Hatte ich schon wieder vergessen/verdrängt. OK, dann eben AE (ist natürlich keine NLE im klassischen Sinne) statt PPro. ;)

      Achilles schrieb:

      Y-Luminanzwert von max. 769 entspricht 1000 Nits
      Und was machst Du, wenn Du auf mehr als 1.000 nits graden willst?
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.