Gimbal Pilotfly C45 - Erfahrungen - Tipps & Tricks

    • Nein, auch mit Software. Hatte nochmal Kontakt mit Herrn Oswald. Es wird an einer deutschen Überarbeitung in modularer Form für die Bedienungsanleitung gearbeitet. Auch für die Software soll es wohl mal eine Überarbeitung, Erläuterung geben.

      So genug der grauen Theorie,...hier geht's in die Praxis....

      Viel Spaß damit ^^




      Und hier noch ein kleines Schmankerl. War meine erste Berührungen, mit derartiger Filmerei :D :

    • Vielen Dank für deine Antwort, Jupp !

      Ich habe mir das Video schon angeschaut.
      Das hast du sehr schön und vor allem verständlich gemacht.
      Ich denke, das wird vielen neuen Gimbalbesitzern beim Kalibrieren helfen.
      Also viel Spaß damit.

      VG Tadeusz :servus:
    • Neu

      Der perfekte Schwenk – Gimbal C45 und die Android App BasecamBGC32 machen es möglich




      In meinem anderen Video habe ich ja bereits den Gimbal C45 vorgestellt. Nun habe ich mir noch ein Manfrotto Tripod Ministativ dazu gekauft und mich mal mit der Android App BasecamBGC32 beschäftigt, um den Gimbal (und somit auch die Kamera) in puncto Schwenks fernzusteuern.


      Eine weitere Anleitung zu der App findet Ihr hier:
      youtube.com/watch?v=-yJFaNRR3bs

      Die mobile App BasecamBGC32 (Unreleased) zum Fernsteuern ist hier zu finden:
      play.google.com/store/apps/det…ru.smartsoft.BasecamBGC32
    • Neu

      Ich habe mir nach längerer Suche den Zhiyun SMOOTH-Q auch mit 360° Rotation und einer Traglast bis zu 220g zugelegt.

      Bei Reichelt-elektronik für 116,- €


      Link zum Smooth-Q


      Preis-Leistung von diesem Teil ist der Hammer. :jubilie:
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      LG jemue
    • Neu

      jemue schrieb:

      Ich habe mir nach längerer Suche den Zhiyun SMOOTH-Q auch mit 360° Rotation und einer Traglast bis zu 220g zugelegt.
      Die RX100 wiegt aber so um die 280 Gramm, da dürfte Dein Gimbal dafür nicht geeignet sein. :gruebel:

      Fährst Du auch mit dem Fahrrad damit herum um Fahraufnehmen zu machen, wo ist das Teil
      dann und womit befestigt?
      ++++++++++++++ Hobby-Videofilmer +++++++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Neu

      jemue schrieb:

      Ich habe mir nach längerer Suche den Zhiyun SMOOTH-Q auch mit 360° Rotation und einer Traglast bis zu 220g zugelegt.

      Bei Reichelt-elektronik für 116,- €


      Link zum Smooth-Q



      Preis-Leistung von diesem Teil ist der Hammer. :jubilie:

      1. Hat das mit dem Thema hier rein gar nichts zu tun, weil es hier rein um Pilotfly geht.

      2. Auch ich hatte mich nach den Produkten von Zhiyun erkundigt und bin nach langer Recherche dahinter gekommen, dass es sich hier um ein reines Chinaprodukt handelt. Das heißt,...im Falle einer Reparatur, wird der Gimbal nach China geschickt. Ich aber habe ein taiwanesisches Prdodukt mit deutschem Distributor. Vor dem Kauf habe ich mich mit Pilotfly Deutschland telefonisch in Verbindung gesetzt und gefragt, ob es im Falle einer Gewährleistung, so wie es bei Zhiyun sei, dass dann das Gerät nach China geschickt wird. Das wurde definitv verneint.

      3. Ist Dein Gimbal, wie bereits von @Achilles richtig erkannt, lediglich ein Gimbal für Handys oder höchstens einer GoPro.

      Für ein Handy ganz okay. Aber wer filmt schon mit einem Handy :D

      Und bedenke, wer billig kauft, kauft meist zweimal. :P


      Fazit:

      Dein Beitrag ist hier vollkommen fehl am Platze.


      Schade, dass hier niemand ist, der den Gimbal C45 besitzt und mit dem ich mich dann etwas austauschen könnte. :S
    • Neu

      Jupp schrieb:

      Schade, dass hier niemand ist, der den Gimbal C45 besitzt und mit dem ich mich dann etwas austauschen könnte
      Hallo Jupp.

      Ja. mit dem Erfahrungsaustausch ist es nicht so einfach, weil hier im Forum möglicherweise niemand diesen Gimbal besitzt. Du hast ihn aber und bis jetzt hast du keine Aufnahmen hier im Forum gezeigt in Verbindung mit deiner Sony RX 100 V. Ausnahme war das kleine Beispiel im Treppenhaus . Mache bitte ein paar Aufnahmen mit dem Gimbal und der RX 100 V ( falls du die noch hast). Ich selber habe die Sony RX 100 V und würde mich freuen auf deine Beispiele , aber nicht bloß ich. Hier im Forum wird sich mancher freuen um zu sehen, was dieses Gespann bei Kamerafahrten zu leisten vermag. Für manch einen wär das evtl. ein Kaufargument.

      VG
      Tadeusz :servus: :servus:
    • Neu

      Hallo,
      dass ich noch so gut wie keine Beispielvideos hier eingestellt habe, lag und liegt einfach daran, weil wir hier seit 6-7 Wochen nur Shit Wetter hatten. Hab mich ja selber darüber geärgert, dass ich mit dem Ding nicht vor die Türe komme. Aaaaber,...heute war endlich schönes Sonnenscheinwetter. Das habe ich dann auch sofort ausgenutzt und heute meine ersten Aufnahmen von draußen gemacht. Dort wo wir spazieren waren, war es allerdings recht matschig und ich konnte nur realtiv unsicher laufen. Aber ich denke dennoch, dass die Aufnahmen gut geworden sind. Naja, und davon ab, gibt es ja auch bei Youtube reichlich Beispielvideos.

      Guck mal hier z.B. bei 1:40



      Bei solch engen Gassen kommt der Schwebeeffekt ganz besonder gut rüber.

      Werde mich aber noch heute an den Videoschnitt geben und lt. morgen das Video heir verlinken ^^
    • Neu

      So, hier ist nun mein Video. Da kommt aber noch mehr. Das sind jetzt erst einmal meine ersten Testversuche. Beim nächsten Mal mach ich das alleine. Dann hab ich mehr Ruhe. Ist immer blöd, wenn meine Frau warten muss, bzw. wenn überhaupt jemand warten muss, bis ich fertig bin.

    • Neu

      Hallo Jupp,
      erstmal danke für das Beispielvideo.
      Das sieht ja schonmal sehr gut aus ! Die typischen Gehbewegungen sieht man fast gar nicht. Wunderbar !
      Ich kann aber nur Full HD öffnen, hast du wirklich in 4K gefilmt ?
      Ich bin sehr gespannt auf weitere Beispiele.

      VG Tadeusz
    • Neu

      Das wird noch besser. Durch den Match und Unebenheiten, war es nicht einfach die Kamera doch etwas ruhiger zu halten. Hatte auch noch ein paar Fehler drin. So z.B. als ich zum Schluss die geteerte Straße runterlief. Da habe ich kurz nachkorrigiert. Jetzt weiß ich aber, dass man sich, bei Geradeausszenen, von vornherein klar sein muss, wo man genau hin will und dass man während des Filmens nicht korrigieren sollte. Außer natürlich wenn es um einen gezielten Schwenk geht.

      Dass Du den Clip nur in 2K sehen kannst, kann ich nicht nachvollziehen. Sowohl am PC, als auch über die YT-App auf meinem TV zeigen mir 2160p an. Hast Du auch unten auf das Zahnrad geklickt?