Gimbal Pilotfly C45 - Erfahrungen - Tipps & Tricks

    • Meine Intension, bzw. Sinn & Zweck war es hier einen Thread zu eröffnen, um mich mit Eignern des Gimbals Pilotfly C45 auszutauschen. Und dies am besten im Zusammenspiel mit einer Sony RX100 (Mark V). Aber auch, um eventuell selber ein paar Tipps zu bekommen. Mittlerweile gerät dieser Thread, bis auf ganz wenige Ausnahmen, aber immer mehr aus den Fugen. Niemand besitzt den Gimbal, sind aber der Meinung, dass es durch Erschütterungen zu einem Schaden der Kamera kommt. Das wird garantiert nicht der Fall sein. Dann wird behauptet, dass“ alle“ genannten Gimbals (wieso denn alle? Es geht nur um den C45 und nicht “schon wieder“, um irgendwelche Handygimbals), nicht in der Lage wäre eine Z-Achse zu bewältigen. Selbstverständlich kann der C45 das. Ich kann den Gimbal rauf/runter bewegen und die Kamera bleibt dabei absolut in ruhiger Lage. Er kann dabei sogar noch mehr. @bs3095 erkundige Dich mal nach den 5 Modis, die der C45 beherrscht. Neige ich die Kamera nach vorne, dann bleibt sie absolut ruhig. Und je nach Modus und Neigung, kippt der Gimbal automatisch in die geneigte Richtung, also z.B. nach unten. Und diesen Treppenlauf, macht der Gimbal locker. Ich empfehle nochmals, sich erst einmal schlau zu machen. Videos gibt es reichlich bei YT. Dann werden hier plötzlich von Achilles absolut threadfremde Beiträge gepostet. Dem nicht genug, sind seine Beiträge unterschwellig dazu gedacht, den Gimbal schlecht zu machen. Und dies obwohl er den Gimbal kein bisschen kennt. Ich soll meine “Actioncam“ auf dem Kopf oder Brust schnallen. Was denn für eine Actioncam? Hier geht es weder um Actioncams, noch um Handys. Hier gehts um Kompaktkameras. Dank @Achilles macht dieser Thread keinen Sinn mehr. Deshalb habe ich das Abo hierzu abbestellt und werde mich hier auch nicht mehr weiter einbringen. Sollte sich hier irgendwann mal jemand mit einem Gimbal C45 einbringen wollen, so kann er mich gerne per PN kontaktieren. Dann können wir uns in Ruhe austauschen ^^ Mir bleibt jetzt nur noch mich bei @Laterna Magica für seinen Beitrag zu bedanken und sage..Tschöö mit ö.
    • Sorry, im Posting #10 ging es schon nicht um Deinen Gimbal,
      im Posting #13 ging es dann um eine Action Cam, da dachte ich
      könnte ebenfalls etwas beitragen und mitdiskutieren ohne böser
      Absicht. Habe durchaus Erfahrungen mit Aufnahmen unter
      erschwerten Bedingungen - Fahrrad, Erschütterungen, vertikale
      Stöße usw. -)...

      Tut mir sehr leid, dass Dich meine Fragestellungen und meine
      Meinung über die Sinnhaftigkeit der eGimbals gestört hat. :anbet:

      Die von mir eröffneten Postings gleiten im Zuge der fortgeschrittenen
      Diskussion in artverwandte Richtungen die dann oft einen breiten
      Raum einnehmen, mich stört das allerdings nicht... :thumbup:
      +++++++++++++ Hobby-Videofilmer +++++++++++++++
      FZ300 - ThiEYE T5 EDGE - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14
    • Das ist ja mal pfiffig mit dem wählbaren Motor links oder rechts. So kommt man ohne Abbau an Speicherkarte und Akkufach.