Sony RX100 V - Technische Angaben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony RX100 V - Technische Angaben

      Hallo zusammen,

      seit kurzem besitze ich die Sony RX100 V und hätte da mal ne Frage zu den technischen Angaben im Bezug auf die Videoauflösung/Framerate.

      Ich habe das HIER gefunden und wundere mich, was dort für Angaben gemacht werden. Denn da gibt es so einiges, was ich gar nicht einstellen kann. Ich markiere mal, so aus der Erinnerung heraus, die Settings farblich, welche ich nicht einstellen kann (oder sie nicht finde ?( ) :


      3.840 x2.160(16:9)30p
      3.840 x2.160(16:9)25p
      3.840 x2.160(16:9)24p
      1.920 x1.080(16:9)120p

      1.920 x1.080(16:9)100p
      1.920 x1.080(16:9)60p
      1.920 x1.080(16:9)60i
      1.920 x1.080(16:9)50p
      1.920 x1.080(16:9)50i
      1.920 x1.080(16:9)50p
      1.920 x1.080(16:9)50p
      1.920 x1.080(16:9)30p
      1.920 x1.080(16:9)25p
      1.920 x1.080(16:9)25p
      1.920 x1.080(16:9)25p
      1.920 x1.080(16:9)24p
      1.280 x720(16:9)30p
      1.280 x720(16:9)25p

      Sind diese Angaben einfach nur falsch oder finde ich sie einfach nicht? ?(
    • Jupp schrieb:

      Meinst Du damit die Warmeldung, dass die Karte formatiert wird
      Nein. Wenn die Kamera auf 24p/NTSC umgeschaltet wird, erscheint bei den PAL-Versionen nach dem Einschalten immer ein Hinweis, dass man im NTSC-Modus ist. Diese Hinweis kann man anscheinend mit einer Smartphone App abschalten; mir ist die Anbindung an das Smartphone zu aufwändig und deshalb drücke ich den Hinweis immer manuell weg.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo. --------------------------
    • Die App wird auf der Kamera installiert und nicht auf dem Handy.
      Man braucht dann kein Handy, um die Meldung wegzubekommen.
      Gleichzeitig kann man aber mit der App auch noch andere Dinge ermöglichen, wie das Abschalten der 30 Minuten Sperre oder auch andere Sprachen nutzen.
      Gruß

      Hans-Jürgen
    • Hans-Jürgen schrieb:

      Die App wird auf der Kamera installiert und nicht auf dem Handy.
      Ah, OK. Dass es für die RX100 auch Kamera-Apps gibt, ist mir neu. Und die 30-Minuten-Grenze ist mir noch nicht begegnet. Mit der RX100m5 filme ich höchstens kurze Clips (<1 Min.). Ist aber eventuell für andere interessant. ;)
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo. --------------------------
    • Jepp, habs eben über Google rausbekommen. Nur,.... dafür Jailbreaken?,...das wäre mir zu aufwändig und zu riskant die Gewährleistung und Garantie zu verlieren. Davon ab, wer filmt schon länger als 30 Min. an einem Stück? Meine takes sind in etwa höchstens 12 Sek. lang. :D Und selbst wenn da jemand mal ein Theaterstück an einem Stück filmen will,...das hält der Akku eh nicht durch. Zudem es ja auch im Theater einzelnen Akte gibt, wobei man dann mal kurz anhalten kann.

      Habe mir übrigens jetzt zu der RX100 V dieses Gimbal HIER gekauft. Bin mal gespannt. Hatte vorher für meine Sony AX100E ein Steadycam von Streadydrive. Mit dem Ding bin gar nicht klar gekommen. Nicht nur die Einrichtung ist zu friemelig, nein, auch das Gewicht. Deshalb habe ich das Steadycam jetzt wieder verkauft und versuch es nun mit der wesentlich leichteren Variante RX100 V und Gimbal Pilotfly C45.
    • Jupp schrieb:

      Nur,.... dafür Jailbreaken?,...das wäre mir zu aufwändig und zu riskant
      Da wird gar nichts gebrochen, nur die App installiert und man ist die nervige 'Running on NTSC' Meldung los. Für eine absolute Erleichterung. Schau mal in den RX10 II Thread. Da hatte ich schon vor langer Zeit etwas dazu geschrieben.
      LG
      Peter
    • elCutty schrieb:

      Jupp schrieb:

      Nur,.... dafür Jailbreaken?,...das wäre mir zu aufwändig und zu riskant
      Da wird gar nichts gebrochen, nur die App installiert und man ist die nervige 'Running on NTSC' Meldung los. Für eine absolute Erleichterung. Schau mal in den RX10 II Thread. Da hatte ich schon vor langer Zeit etwas dazu geschrieben.
      Kann ich bestätigen, funzt Dank den Tipps von Peter seit etlichen Monaten prima auf der RX100 IV.
      Viele Grüße aus Frankfurt,
      Andi
    • Jupp schrieb:

      Davon ab, wer filmt schon länger als 30 Min. an einem Stück? [..] Und selbst wenn da jemand mal ein Theaterstück an einem Stück filmen will,...das hält der Akku eh nicht durch.
      Och, das ist eigentlich Gang und Gäbe.
      Gerade solche kleinen Kameras werden bei Hobbytheatermittschnitten gerne als zusätzliche Kameras für weitere Einstellungen verwendet.
      Fest auf gewisse wichtige Handlungsorte der Bühne eingerichtet, getartet und laufen lassen bis zum Schluss, damit man genügend Material für den Schnitt hat.

      Für das Akkuproblem gibt es eine ganz gewitze Erfindung ... nennt sich "Netzteil". ;) ;) :)

      Die 30 Minuten Grenze ist ja bei den meisten Fotoknipsen keine technische Sache sondern ein reines Zollproblem
      und mir ist noch kein Fall bekannt, bei dem jemand belangt wurde oder hätte nachverzollen müssen, weil er bei einer bereits importierten und gekauften Kamera den Jailbreak benutzt hat.

      Viele Grüße
      Peter
    • Steht in der Bedienungsanleitung, oder nicht?

      PeterC schrieb:

      Für das Akkuproblem gibt es eine ganz gewitze Erfindung ... nennt sich "Netzteil".
      Hobbyfilmer kennen wieder einmal eine bessere Lösung: POWER BANK , dafür gibt es auch passende Adapter...
      +++++++ www.hennek-homepage.de/video.htm ++++++
      FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE - Sony Xperia Z2, EDIUS 9.x