Rückgang der Neuvorstellungen bei Sony

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Irgendwie finde ich das blöd mit den "Rumors" und dem geheim halten von neuen Produkten. Meiner Meinung nach hat Apple mit dem Unsinn angefangen - und jetzt macht das so gut wie jede Firma so.

      Es wird nur angekündigt das es "was großes neues" geben wird - mehr nicht. Kunde lass Dich überraschen was wir neues ausgebrütet haben (und kaufe ja blos nichts von der Konkurrenz bis wir unser unglaublich neues, unglaublich innovatives Produkt vorgestellt haben).

      Dafür gibt es dann regelrechte Rumors-Netzwerke wo munter und kräftig drauf los spekuliert wird....

      Warum kann ein hesteller wie Sony nicht sagen "Ja, wir haben ein neues Kameramodell in der Pipeline, Vorstellung am Tag X um Y Uhr in einer großen Pressekonferenz, neuer Sensor, neue Funktionen, Details dann zur Vorstellung" und nicht dieses rumgeeiere ob es jetzt ein Objektiv, eine Kamera oder sonstwas ist.

      Aber noch schlimmer wie die komplette Geheimniskrämerei ist das wenn dann das Teil vorgestellt wurde noch Monate vergehen bis es überhaupt lieferbar ist - weil es noch größere Engpässe bzw. auf gut deutsch Probleme bei der Fertigung gibt. Das es vielleicht noch 6 oder 8 Wochen dauert bis ein neues Modell dann auch in den Läden erhältlich ist - das ist nicht schlimm. Aber wenn aus den 6 Wochen dann auf einmal 6 Monate (oder noch mehr) werden bis überhaupt die ersten Exemplare im Handel sind ist das doof - bestes Beispiel hierfür ist ja BMD mit seinen Kameras....

      Aber so ist das nunmal, Aufregen hat keinen Sinn, die Industrie bringt das so auf den Markt wie sie meinen ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • MacMedia schrieb:

      Irgendwie finde ich das blöd mit den "Rumors" und dem geheim halten von neuen Produkten. Meiner Meinung nach hat Apple mit dem Unsinn angefangen - und jetzt macht das so gut wie jede Firma so.

      MacMedia schrieb:

      Warum kann ein hesteller wie Sony nicht sagen "Ja, wir haben ein neues Kameramodell in der Pipeline, Vorstellung am Tag X um Y Uhr in einer großen Pressekonferenz, neuer Sensor, neue Funktionen, Details dann zur Vorstellung" und nicht dieses rumgeeiere ob es jetzt ein Objektiv, eine Kamera oder sonstwas ist.

      Ich kann das nur unterstreichen. Ich finde diese Geheimniskrämerei nicht erst seit heute zum :kotz: und orientiere mich auch nicht daran. Nicht einmal anlesen...
      Wollen die Firmen vielleicht damit erreichen, dass wir schon zwei Tage vor dem Erscheinungstermin unser Zelt vor dem Geschäft aufbauen? So wie bei Apple üblich? :pfeifen:
    • In Wahrheit verlängern so ziemliche alle Firme ihre Produktlebenszyklen, und auch die Rumors sind nicht mal das (virtuelle) Papier wert auf dem sie geschrieben stehen.

      Es ist nicht nur Sony - bei Panasonic hatten wir ja auch rumors zur GH6, und dann wurde die Photokina kurzerhand von 2019 auf 2020 verschoben, wo die angeblich präsentiert werden hätte sollen. Also was solls...
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Der Zeitraum, über den man nun diese 4 neuen Kameras erwartet, erstrecket sich ja vom 17. July bis September. Da finde ich es schon interessant auch im Vorfeld über mögliche Features und Geräte informiert zu werden. Die Trefferrate ist sowohl bei SAR als auch bei dem Panasonic Pendant sehr hoch.
      LG
      Peter
    • Wenzi schrieb:

      Wollen die Firmen vielleicht damit erreichen, dass wir schon zwei Tage vor dem Erscheinungstermin unser Zelt vor dem Geschäft aufbauen? So wie bei Apple üblich?

      Eines muss man sagen - Apple hat da eine Zeit lang ziemlich erfolgreich den Wettbewerbern vorgeführt wie Markenbindung funktioniert.

      Denn viele der "Fanboys/-girls" die da tage- und nächtelang vor den Apple-Stores ausharrten nur um eines der ersten Modelle der neuen iPhones zu bekommen hätten das neue Gerät auch ohne Verbesserungen gekauft - einfach weil es "neu" ist und weil man eben immer das neueste von Apple haben muss um "In" zu sein....

      Von diesem Effekt können viele Hersteller nur träumen !
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Die Sony-Webseite "Sony alpha Universe" hat jetzt gemeldet, dass morgen (16.7.) um 16:00 unserer Zeit ein "Special Live Event" übertragen wird.

      Der Kaffeesatz von SonyAlpharumors hofft, dass dann eine der vier neuen registrierten Sony-Kameras vorgestellt wird. Schaun mer mal.

      Beste Grüße, Uli
    • MacMedia schrieb:

      Denn viele der "Fanboys/-girls" die da tage- und nächtelang vor den Apple-Stores ausharrten nur um eines der ersten Modelle der neuen iPhones zu bekommen hätten das neue Gerät auch ohne Verbesserungen gekauft
      Das ist jetzt wieder etwas, was ich nicht nachvollziehen kann. Das hat doch schon en bissel was mit Verblödung Überkulanz dem Hersteller gegenüber zu tun.
      old_det auf https://www.turbosquid.com/Search/Artists/old_det
    • old_det schrieb:

      MacMedia schrieb:

      Denn viele der "Fanboys/-girls" die da tage- und nächtelang vor den Apple-Stores ausharrten nur um eines der ersten Modelle der neuen iPhones zu bekommen hätten das neue Gerät auch ohne Verbesserungen gekauft
      Das ist jetzt wieder etwas, was ich nicht nachvollziehen kann. Das hat doch schon en bissel was mit Verblödung Überkulanz dem Hersteller gegenüber zu tun.

      Ich auch nicht. Mich stört bei Apple auch irgendwie dieses "wir wissen als Hersteller ganz genau was Du als User brauchst und was gut für Dich ist..."

      Schon alleine das einem iPhone keinerlei Anleitung o.ä. beiliegt, Apple geht davon aus das man das Ding einfach kennt und jedes Kleinkind heute weiß wie das Teil funktioniert - alleine diese Überheblichkeit finde ich zum....

      Die einzigen beiden Apple-geräte die ich aktuell nutze (nutzen muss) sind ein mir zur Verfügung gestelltes iPhone und ein iPad Air 2 - letzteres extra angeschafft wegen dem DJI Osmo. Und für genau dafür verwendet.

      Dabie war ich vor gut 10 Jahren mal intensiver Apple-Nutzer, incl. fettem MacPro zum Videoschnitt, mit Macbook und mit iMac für die Büroarbeit - inzwischen wieder komplett in die Windowswelt zurückgekehrt (und froh darüber).
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • elCutty schrieb:

      Nachdem der Rauch der gestrigen Ankündigung verzogen ist, scheint sich nächste Woche vielleicht die A7000 zu zeigen.
      Für Filmer sind die APSC A7000, oder wie immer der A6500er Nachfolger heißen wird und die A7S III interessant. Auf letztere warten sie schon fast vier Jahre. Laut Gerüchten rpt Gerüchten soll sie erst im Herbst kommen.

      elCutty schrieb:

      daß sich dann zwei RXe anschließen. Eine mit dem großen 600mm Objektiv und eine mit dem lichtstarken 200ter.
      Vor allem auf einen Nachfolger der lichtstarken RX 200er mit ND-Filtern spekulieren viele Filmer. Ob sie aus Sicht des Sony Marketings als Käufergruppe groß genug eingeschätzt werden??? 600mm oder gar 700mm klingen doch viel besser und verkaufsfördender, oder?

      Beste Grüße, Uli
    • Rod schrieb:

      Vor allem auf einen Nachfolger der lichtstarken RX 200er mit ND-Filtern spekulieren viele Filmer.
      Ich hatte dazu ja mal eine Petition geschrieben und hoffe natürlich, daß das bei Sony auch angekommen ist. Immerhin wird die RX10M2 ja auch heute noch neu verkauft und vermutlich auch gefertigt

      Toll wäre, wenn sie neben UHDp50 auch einen bewegten 1" Sensor zur Stabilisierung hätte. Die neuen AF-Funktionen wird sie vermutlich in jedem Fall von den 'Großen' erben.

      Aber vorher können wir uns sicher auf den A6500 Nachfolger freuen. Ich finde es immer erstaunlich, wie treffsicher diese Rumors doch sind.
      LG
      Peter
    • Hans-Jürgen schrieb:

      Ich hatte ja lange auf einen Nachfolger für meine A6300 gewartet, der 50/60p kann und auch 10bit.
      Ich vermute wir reden hier wohl von UHD 50p/60p bei 10bit UND einer internen Aufzeichnung? Das wäre endlich mal spannend und würde den Markt tatsächlich beleben. Denn bisher kann ja bei Sony UHD 50p mit 10bit nur eine FS7. Und Panasonic hat sowohl bei der EVA1 wie auch der S1 oder der GH5/GH5s bisher die Limitation, intern nur bis zu UHD 30p mit 10bit aufzeichnen zu können.

      Also es würde mich zwar wundern, wenn Sony gleich zu UHD 50p/60p mit 10bit und interner Aufzeichnung springen würden. Aber ich würde applaudieren wenn man hier die Panasonic S1 überholen würde. Nur obs passiert da bin ich skeptisch - selbst wenn die Technologie dafür ja längst da ist, sowohl Kamera wie auch von den Speichermedien her. Machen müsste man es halt.

      elCutty schrieb:

      Toll wäre, wenn sie neben UHDp50 auch einen bewegten 1" Sensor zur Stabilisierung hätte. Die neuen AF-Funktionen wird sie vermutlich in jedem Fall von den 'Großen' erben.
      Mit so einer Sensorstabilisierung hätte man dann vermutlich eine angemessene Antwort auf die Panasonic S1. Die das ja längst hat.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • UHD 50p/60p vielleicht, 10 Bit wohl eher nicht. Beides dürfte Sony sich wohl für z.B. eine FS 5 Mark 3 oder so aufheben.

      Außerdem: welcher Camcorder in der bis 2.000 Euro Kategorie bietet denn 10 Bit in UHD (und ich meine ausdrücklich nicht die GH5)?
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------