Vegas Pro 14 für 20 Dollar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich denke, dass - wie Wolfgang im anderen Thread schon angedeutet hat - dies ev. als "Einstiegsdroge" für neue Käuferschichten dienen soll, die - wenn sie Gefallen an der Software finden - eventuell ein weiterführendes upgrade kaufen.

      Zumindest ist damit denjeningen Usern der Wind aus den Segeln genommen, (so hoffe ich jedenfalls) die sich die Software illegal beschafft haben oder wollen. Diese 20 Euronen wird ja doch jeder aufbringen.

      Diese Preispolitik ist nur eben von jenen schlecht zu verdauen, die regelmäßig ihre upgrades kaufen, oder ev. gerade vor kurzem einen Vollpreis bezahlt haben.
      Da wäre es schön, wenn es von Gary Rebholz eine Erklärung zur momentanen Preis-Philosophie geben würde.
      Im englischen Bord gibt es ja auch eine Diskussion zu diesem Thema, vielleicht meldet er sich dort zu Wort.

      Schöne Grüße
      Walter
    • Solche "Verwertungen" von Alt-Software gibt es doch schon lange. Zu Zeiten wo Software noch via CD kam hat z.B. Pearl oft Schleuderpreisangebote von älterer Software verkauft, ein oder zwei Version zurück aber dafür relativ günstig.

      Inzwischen geht das halt über andere Wege nachdem Software immer öfters nur noch als Download-Variante angeboten wird. Am Prinzip hat sich nichts geändert, der SW-Hersteller "füttert" damit quasi Kunden an und der Distributor verdinet Geld mit solchen Bundles....

      Ich war auch schon am überlegen, auch wenn ich mit Edius gut fahre - mal in Vegas rein schnuppern ist bestimmt nicht verkehrt ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • MacMedia schrieb:

      Solche "Verwertungen" von Alt-Software gibt es doch schon lange. Zu Zeiten wo Software noch via CD kam hat z.B. Pearl oft Schleuderpreisangebote von älterer Software verkauft, ein oder zwei Version zurück aber dafür relativ günstig.

      Inzwischen geht das halt über andere Wege nachdem Software immer öfters nur noch als Download-Variante angeboten wird. Am Prinzip hat sich nichts geändert, der SW-Hersteller "füttert" damit quasi Kunden an und der Distributor verdinet Geld mit solchen Bundles....

      Ich war auch schon am überlegen, auch wenn ich mit Edius gut fahre - mal in Vegas rein schnuppern ist bestimmt nicht verkehrt ;)
      Hallo,

      ...nein, das ist bestimmt nicht verkehrt!

      Ich musste nach dem Umstieg auf Edius feststellen, das ich für die Audiobearbeitung auf Vegas nicht verzichen will. Und das kannst Du auch mit einer älteren Version prima bewerkstelligen.
      Z.B. ich rendere in Edius eine FHD-Version meines Filmes und mache damit die komplelle Audiobearbeitung. Die fertige WAV-Datei importiere ich dann wieder in Edius unter den Schnitt und rendere in Edius final in UHD aus.

      Ich wünsche einen frohen 2. Weihnachtsfeiertag
      Det
      VG Det

      Fuji-XT2/XE3/XE2+GX80+RX10II/RX100IV/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+ viel Glas
    • Sowie ich das verstanden habe gilt dieses Angebot für die VegasPro Edit version und das wäre dann ohne DVDA. Aber wer nutzt heutzutage noch DVDA? Ich habe schon seit Jahren keine Scheibe mehr gebrannt.
    • 3POINT schrieb:

      Sowie ich das verstanden habe gilt dieses Angebot für die VegasPro Edit version und das wäre dann ohne DVDA. Aber wer nutzt heutzutage noch DVDA? Ich habe schon seit Jahren keine Scheibe mehr gebrannt.

      ich schon, weniger für mich selbst als für Bekannte im Ausland, die technisch noch nicht so ausgestattet sind wie wir; außerdem nutze ich den DVD A zum Gestalten der Menüs in Verbindung mit dem GenP50 Tool von el Cutty
    • Dazu kannst du den DVDA der dir mit VegasPro 13 geliefert wurde doch noch weiterhin benutzen. Ich bin mir nicht sicher, aber DVDA ist erst seit VegasPro 15 geupdatet worden.
    • Ja, so ist es auch. Version 7 besiegelt quasi nur endgültig den Wechsel von Sony Creative Software zu Magix und außerdem fehlt Version 7 der Dolby-Pro-Encoder. Also bleibe bei der Version 6, die damals zusammen mit Vegas Pro 13 angeboten wurde.