Wer wäre an einer Filmgruppe im Forum interessiert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • pampa schrieb:

      Ich finde auch, dass es genug fertige Filme gibt. Wenn jeder was "zusammenbrutzelt" fehlt mir die Gruppendynamik mit der der man zusammen Probleme besprechen könnte und als Team unkonventionelle Ergebnisse bekommt. Durch unterschiedliche Meinungen gibt es verschiedene Lösungswege.
      Unsere Posts hatten sich überschnitten.

      Dein Vorschlag ist anspruchsvoller als meiner und es spricht viel für Gruppendynamik. Ist zeitlich und auch von der Gruppendynamik aufwendig. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine Gruppe aus dem Stand stemmt.

      Aber, es spricht nichts dagegen, wenn sich einige so zusammentun. Wie sehen die Anderen das?

      Beste Grüße, Uli
    • PeterC schrieb:

      Man könnte natürlich schauen, wieweit die Filmgruppeninteressierten auseinanderwohnen.

      GGfs schafft man es ja doch den einen oder anderen in der Praxis zusammenzubringen?
      Klar, dann wäre es auch im Sinne von Pampa einfacher, an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten.

      Dann wäre die von MacMedia angeregte praktische Hilfestellung möglich.

      Bei meinem Vorschlag bin ich von Einzelkämpfern, die eigene Interessen haben, an verschiedenen Orten wohnen und unterschiedlich Zeit haben ausgegangen.

      Und wie gesagt, es steht innerhalb des Projekts einer eng zusammenarbeitenden Gruppe nichts im Wege.

      Beste Grüße, Uli
    • Hallo,
      auch wenn ich vermutlich nicht mitmachen kann finde ich diese Idee spannend.
      Und ich würde das tatsächlich auf ein paar wenige einfache Kernpunkte beschränken die es allen einfach macht in irgend einer Form dabei zu sein:
      • Eigenes Unterforum für dieses Projekt
      • Nur Personen die sich an diesem Projekt beteiligen haben in diesem Unterforum Schreibrechte
      • Jeder Film, egal ob Einzelkämpfer oder Gruppe hat seinen eigenen Thread
      • alle anderen Forumsmitglieder haben nur Leserechte. Evtl. könnte da auch die Gruppe über den Zeitpunkt der Veröffentlichung entscheiden. Wobei die Akzeptanz und das Interesse am größten wäre wenn man von Anfang an mitlesen könnte
      • Jedes Filmprojekt gibt seinen Zeitrahmen den er innerhalb des nächsten Jahres benötigt selbst vor
      Bleibt da dran, das könnte echt spannend werden. :yes: :respekt: Grüßle,
      Steve
    • MediaSteve schrieb:

      Und ich würde das tatsächlich auf ein paar wenige einfache Kernpunkte beschränken die es allen einfach macht in irgend einer Form dabei zu sein:
      Das klingt gut.

      So kann jeder sein Tempo wählen und Neuzugänge können einsteigen wann sie wollen.

      Es wäre gut, wenn jeder wählen könnte, ob sein Thread nicht für alle zum mitlesen ist. Ich kann verstehen, wenn jemand sagt, das ist mir zu persönlich, mein Projekt will ich nur in der Gruppe zeigen und besprechen. Wenn er will, kann er später einen 2. Teil aufmachen, den alle mitlesen können. Andere sagen, ach, das kann mitgelesen werden.

      Frage an die Moderatoren: das geht doch technisch, oder?

      Wir haben fünf Mitglieder die mitmachen wollen und fünf die so auf der Kante stehen. Wäre es für die - oder auch alle anderen - eine Lösung, wenn Ihr das Tempo selbst bestimmt? Dann ist der Stress weg und wir hätten genügend Mitglieder für den Anschub.

      Beste Grüße, Uli
    • Das klingt doch alles schon sehr vernünftig. Auch wenn die aktive Gruppe kleiner alws 10 ist, sollte das kein Hindernis sein, vielleicht ist ein vorsichtigerer Start sogar nützlich, um Erfahrungen mit so einem Projekt zu gewinnen.
      Dirk
    • Rod schrieb:

      Frage an die Moderatoren: das geht doch technisch, oder?
      Hallo Rod, technisch möglich wären Teilbereiche die z.B. nur der "Filmergruppe" als Schreib-und Lesebereich dienen, weitere dann den registrierten Usern mit Leserechten zur Verfügung gestellt werden.



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Öhm :gruebel: , damit es keine Missverständnisse gibt. Geht folgendes?
      1. Alle Mitglieder der Filmergruppe können ALLES in der Gruppe LESEN und überall SCHREIBEN
      2. Die Forenmitglieder, die nicht in der Filmergruppe sind, können alles nur LESEN, außer:
      3. in den Threads, in denen der Threadstarter sagt, hier dürfen NUR TEILNEHMER DER FILMERGRUPPE LESEN UND SCHREIBEN. Grund z. B.: Mein Rohmaterial ist zu persönlich, das soll zunächst in der kleinen Gruppe bleiben, da möchte ich auch keine Mitleser haben.
      Beste Grüße, Uli
    • Wie Ihr sehen könnt, ist die Filmgruppe gestartet. Das Forum mit den Unterforen ist eingerichtet.

      Die aktuell sechs Mitglieder der Filmgruppe sind freigeschaltet und können in allen Foren schreiben und lesen.

      Jedes Videotreffpunkt-Mitglied kann in diesen Unter-Foren mitlesen:
      • "Infos", hier steht, um was es geht. Hier können auch Gäste lesen.
      • Unter "Infos" wird eventuell noch ein Thema erstellt, in dem Ihr Fragen zum Filmprojekt stellen, also auch schreiben könnt. Falls Ihr am Projekt Interesse habt, aber nicht wisst ob es passt, hier könnt ihr das abklären. Das ist aber noch nicht eingerichtet, Ihr müsst noch warten.
      • "Projektraum-extern (Filmgruppe)". Hier stellen Mitglieder ihre Projekte vor, und ihr könnt mitlesen, wie sich ein Film entwickelt. Momentan ist dort noch kein Projekt drin, wir haben ja erst angefangen.
      Info: Im "Projektraum-intern", den VT-Mitglieder nicht sehen können, ist das erste Vorhaben gestartet. Warum es zwei Projekträume gibt, unter "Die Filmergruppe des VT- Worum geht es? - Einen eigenen Film machen! - Bitte lesen ;) nachschauen.

      @ Bruno: Es hat sich noch keine Gruppe gebildet, die zusammen an einem Projekt arbeitet. Da müssen sich die Teilnehmer finden.

      Es wird sicher noch ruckeln, wir machen das zum ersten Mal. Bitte habt etwas Geduld. Verbesserungsvorschläge sind willkommen.


      Beste Grüße, Uli
    • Ich finde die Idee sehr gut und würde gerne mitmachen. Allerdings wird der endgültige Film viel länger. Der Naturfilm wird inhaltlich mehrere Teile haben. Am ersten Teil (Einführung/ Überblick) arbeite ich - er hat eine Länge von ca. 3 Minuten.
      Im Forum sollen eigentlich Filme mit einer Länge zwischen 1 und 3 Minuten diskutiert werden. Kann ich trotzdem mitmachen? Es gäbe einiges zu kritisieren: Titel; Farbkorrektur, Länge de Einstellungen, Kommentar, Musikauswahl ....

      Grüße
      Reinhold
    • reinhold54 schrieb:

      Im Forum sollen eigentlich Filme mit einer Länge zwischen 1 und 3 Minuten diskutiert werden. Kann ich trotzdem mitmachen? Es gäbe einiges zu kritisieren: Titel; Farbkorrektur, Länge de Einstellungen, Kommentar, Musikauswahl ....
      Ja, natürlich kannst du mitmachen.

      Die 1 bis 3 Minuten sind als Hinweis zu verstehen, sich mit der Länge nicht zu verheben. Einen guten 45 minütigen Film zu machen ist nicht ohne. 8o

      Das Forum ist genau dafür da, um bis ins Detail "Titel; Farbkorrektur, Länge de Einstellungen, Kommentar, Musikauswahl ...." zu diskutieren. Da kannst du testen, wie dein Film ankommt, ob Titel, Einstellungen usw. funktionieren und was verbessert werden könnte.

      Beste Grüße, Uli
    • Passt ja irgendwie gerade rein...Fan-Made Fortsetzung von Harry Potter. Leider hab ich bisher keine Angaben zu den verwendeten Kameras gefunden. Und es sind fast 53 Minuten.

      "Voldemort - Origins of the Heir"