Angepinnt Die Filmergruppe des VT- Worum geht es? - Einen eigenen Film machen! - Bitte lesen ;)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Filmergruppe des VT- Worum geht es? - Einen eigenen Film machen! - Bitte lesen ;)

    Filmgruppe

    Ziel: Einen spannenden Film gestalten, der die Zuschauer fesselt. Nicht mehr irgendwie abfilmen sondern ein Thema selbst inszenieren.

    Im Einzelnen:

    Zielgruppe: Jeder, die Öffentlichkeit. Hier geht es nicht um den Film für Freunde und Bekannte, die meist deutlich weniger kritisch sind als ein fremder Zuschauer, der sofort weiterzippt, wenn er sich langweilt.

    Geschichte: Überall wird gesagt, ein spannender Film erzählt immer eine Geschichte. Doch, was ist eine Geschichte, was macht eine gute Story aus?

    Thema: Eine Geschichte hat immer ein Thema. Wie kommt man auf ein Thema? Was könnte das Thema eines Urlaubsfilms sein? Oder dem Film über einen Wochenendausflug, oder einem restaurierten Dorf?

    Struktur: Übers Geschichtenerzählen haben sich schon viele Gedanken gemacht. Hier greifen wir auf die drei-Akt-Stuktur zurück. Die hat sich schon bei den ollen Griechen bewährt, lange vor Youtube. Keine Angst, versteht es als grobe Orientierung
    1. Akt: Einführung ins Thema, worum geht es?
    2. Akt: Ein Haufen Unsicherheiten, Schwierigkeiten und Probleme sind zu bewältigen. (dramatische Fallhöhe, "Abenteuer")
    3. Akt: Wie alles (glücklich) bewältigt wird mit Belohnung (toller Urlaub, oder Reinfall).
    Themen - Fragen: Jedes Thema ist möglich, vom Urlaubsfilm bis zum experimentellen Werk. Das wichtigste sind Fragen. Auch wenn es nur die Frage ist: Ich fahre an die Nordsee und wandere dort gern durch die Dünen. Wie könnte man das interessant filmen / erzählen? Oder: Ich will unser Dorf in Szene setzen, habe folgende Ideen, komme aber nicht so recht weiter - usw. Stellt Euch die Gruppe wie eine Werkstatt vor.


    Diskussion in der Gruppe: Jeder Teilnehmer stellt regelmäßig seine Überlegungen und Planungen zu seinem Film vor.

    Es können sich auch mehrere zusammentun und gemeinsam ein Filmprojekt stemmen, Das wäre toll.

    Kurz: Viele Fragen stellen und genau auf die Antworten hören. Einfach schauen, welche Ideen man übernehmen oder für sich abwandeln kann.

    Die einzelnen Schritte jedes Teilnehmers werden von allen kritisch aber gleichwohl freundlich diskutiert. Es soll ruhiger als im „Showroom – Präsentation mit Feedbackwunsch“ zugehen.

    Projektraum – intern“. Hier können nur Filmgruppenmitglieder lesen und schreiben. Hier sind wir ganz unter uns. In der kleinen Runde lassen sich kniffelige und eher persönlich Fragen gut diskutieren.

    Projektraum - extern“. Hier können Filmgruppenmitglieder schreiben und lesen. Und, Forenmitglieder können ebenfalls mitlesen. Das hat den Vorteil, dass andere auch die Diskussion mitbekommen. Jeder kann entscheiden, in welchen Raum er geht.

    Ausstieg: Wer aus welchen Gründen auch immer aussteigt, was völlig ok ist, kann in der Gruppe nur noch mitlesen. Es sollen aktive Filmemacher diskutieren.

    Filmton: Der Film sollte O-Ton (Atmo) und zusätzlich vielleicht Voice Over haben. Das wertet mit überschaubarem Aufwand Filme sehr auf.

    Technik: Jede Kamera kann genutzt werden, von der SD-Mühle bis zur RED. In SD, HD, 4K, was auch immer für alle abspielbar ist.

    Länge: Der Film sollte zwischen einer und drei Minuten lang sein.

    Film vorführen: Wenn das Video fertig ist, sollte es dem ganzen Forum gezeigt werden.

    Fertigstellung / Zeitplan: Kommt jemand in die Gruppe, dann stellt seine Fragen und Ideen vor und sagt, bis wann er sein Video fertig haben will. So kann jeder stressfrei sein eigenes Tempo gehen. Wichtig ist nicht der Fertigstellungstermin, sondern dass der Film fertig wird.

    Anspruch: Hängt den Anspruch nicht zu hoch, das blockiert nur. Statt ewig am preisverdächtigen Video zu feilen, lieber einen Film abschließen und vor allem zeigen.



    Beste Grüße, Uli

    Info vom Admin:
    Für eine Teilnahme an der Filmergruppe im VT, bitte registrieren und Mitglied des VT werden