Mehrere Fragen zum video dreh

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mehrere Fragen zum video dreh

      Hallo meine Lieben

      Ich starte Februar mit meiner Freundin einen youtube kanal, der auf comedy ausgelegt ist.

      Wir drehen zu 90% nur in der wohnung ( auf dem sofa mit cloneffekt oder am greenscreen)

      Erstmal zu meinem Equitment:
      Kammera- Panasonic lumix FZ1000
      Mikrofon-Tackstar (für innenaufnahmen super falls gebraucht meistens wird alles nachvertont oder seperat am pc gesprochen, dort habe ich besseres equip durch das gamen + videos vom gaming)
      Greenscreen: Das halbe zimmer ist als greenscreen gestaltet
      Schnittprogramm: cyberlink suit pro 6

      Zu meinen fragen:
      -Welche beleuchtung könnt ihr mir empfehlen ? ( wenn es erlaubt ist auch gerne ein link zum produkt)
      -Gibt es jemand der sich mit der FZ reihe auskennt ? Wenn ja welches wäre das ideale setting für den chromakey ?

      Lg Heiler
      Dateien
    • Die Leuchten sollten flächig sein und Ihr braucht wohl mindestens zwei für den Hintergrund (also die Greenscreen) und natürlich noch welche für Euch selbst. Ich würde dimmbare Leuchten empfehlen, auf LED-Basis (sonst wir es in der Ecke schön heiß). Auf de Bild kann man die Abmessungen der Greenscreen schlecht abschätzen, aber ich könnte mir vorstellen, dass es möglicherweise mit Schatten Probleme gibt.

      Ich bin mit der Cyberlink Software nicht vertraut. Wie gut ist der Keyer? Insbesondere, wie gut kommt der mit unterschiedlichen Helligkeitswerte/Schatten zurecht?
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Der grüne Hintergrund muss vollkommen homogen und gleichmäßig ausgeleuchtet sein. Keine Schatten von davor sitzenden/stehenden Personen oder Gegenständen.

      Je nach Größe des Greenscreen sind dazu deutlich mehr als zwei Leuchten nötig, wenn zwei Personen davor agieren sollen werden es mehr wie zwei Leuchten werden. In diversen TV-Studios wo vor Greenscreen gearbeitet wird hängen die vielen Leuchten nicht nur rum weil die so schön aussehen.... ;)

      Wichtig ist auch das kein grünes Licht vom Hintergrund auf die Personen reflektiert wird, je größer der Abstand von den Personen zum Greenscreen um so besser und einfacher geht das. Sofa direkt vor die grüne Wand stellen und dann meinen sauber keyen zu können (die Software wird's schon richten...) geht in die Hose, mit zwei, drei Metern Abstand klappt das deutlich einfacher.

      Und nicht entmutigen lassen, probieren, probieren, probieren.....

      Auch bei Profis dauert es bis eine Greenscreen-Aufnahme gut eingeleuchtet ist.

      Ach ja, die handelnden Personen extra ausleuchten, nicht mit den Leuchten der grünen Wand - das geht zu 90% völlig schief ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • hallo und merci schonmal für die antworten :)

      Also der key ist recht gut denke ich ( ich bin neuling dabei) aber ich hab gestern videos und bilder ohne lampen erstellt und konnte sie mit dem chroma key gestochen scharf machen ... Also keinerlei schatten oder punkte ect.

      Bei der beleuchtung habe ich zuerst 3 geplant eine von hinten oben um schatten zu entfernen, eine rechts und eine frontal aber dennoch leicht links.
      Aber ich habe echt keinen plan welche marke, sorte ect. Auf amazon gibt es ja lauter studio lampen aber ich denke die taugen wenig für 100 euro oder ?

      Gefilmt wird mit einem abstand von 2,5 bis 3 meter, schräg versetzt also heisst der greenscreen ist links umeckt also is die kamera in der gegenüber liegenden raumecke

      Lg julian
    • Heiler schrieb:

      hallo und merci schonmal für die antworten :)

      Also der key ist recht gut denke ich ( ich bin neuling dabei) aber ich hab gestern videos und bilder ohne lampen erstellt und konnte sie mit dem chroma key gestochen scharf machen ... Also keinerlei schatten oder punkte ect.

      Bei der beleuchtung habe ich zuerst 3 geplant eine von hinten oben um schatten zu entfernen, eine rechts und eine frontal aber dennoch leicht links.
      Aber ich habe echt keinen plan welche marke, sorte ect. Auf amazon gibt es ja lauter studio lampen aber ich denke die taugen wenig für 100 euro oder ?

      Gefilmt wird mit einem abstand von 2,5 bis 3 meter, schräg versetzt also heisst der greenscreen ist links umeckt also is die kamera in der gegenüber liegenden raumecke

      Lg julian

      Hi Julian,

      ein paar gute Tipps zum Ausleichten beim Greenscreen-Dreh findet man auch hier in diesem Video:

      hd-trainings.de/tutorial46.html

      Vielleicht hilft es Dir ja noch ein Stück weiter. :)

      Viele Grüße
      Peter
    • Ich habe ähnliches vor und schon etwas nachgelesen.

      Für Heimstudios wird teilweise empfohlen mit Leuchtstoffröhren auszuleuchten, weil sie 1. günstig sind, 2. nicht so stark auf die Personen zurückstrahlen, 3. mit Frostfolie leicht zu weniger Schatten werfenden Lampen umgebaut werden können und 4. sehr viel weniger Platz beanspruchen, wie große Studiolampen mit Schirmreflektor und Softbox darüber..

      Nachteil man hat keine 100%ige Farbtreue und kann 50Hz Flimmern bekommen. Deshalb auf die richtige Verschlusszeit achten (50 Hz oder vielfaches von 50Hz) Oft gibt es in der Kamera ein Kunstlichtprogramm für Leuchtstoffröhren.

      Ich würde von Oben und den Seiten mit Leuchtstoffröhren (1,2m - 1,5m Röhren möglichst in einem Stück) den Greenscreen beleuchten.

      Da keine 10bit 4:2:2 Farbabtastung erfolgt, würde ich auch nicht zu viel Aufwand betreiben und für ein "Let's Play" sollte das allemal ausreichen.

      Da in einer Wohnung sowieso weniger Platz als in einem 10m Studio besteht, wird es schwierig ein Sofa 3m vor die Wand zu stellen. Stellt Euch dann noch die riesen Lampenschirme vor. Dann muss man mal 1-2 Nummern kleiner denken und Abstriche machen können. Die 3Punktbeleuchtung für die Leute muss ja auch noch vor's Sofa passen. (Zumindest 2 der 3 Punkte)
    • homer1 schrieb:


      Für Heimstudios wird teilweise empfohlen mit Leuchtstoffröhren auszuleuchten, weil sie 1. günstig sind, 2. nicht so stark auf die Personen zurückstrahlen, 3. mit Frostfolie leicht zu weniger Schatten werfenden Lampen umgebaut werden können und 4. sehr viel weniger Platz beanspruchen, wie große Studiolampen mit Schirmreflektor und Softbox darüber.
      Neonröhren können ggf. allerdings auch für ganz blöde Effekte sorgen. Die welche i.d.R. in Film- und Fotoleuchten verwendet werden haben ein anderes Farbspektrum wie die Billig-Neonröhre für den Kellerraum.

      Mit hochwertigen Röhren funktioniert diese Ausleuchtung, man kann aber ggf. mit billigen Röhren auch auf die Nase fallen. Das kann dann u.U. diese berüchtigte "Wasserleichen-Hautfarbe" ergeben.

      Wenn sollten es dann schon gute Röhren sein, sind durchaus auch im Handel zu bekommen, vielleicht nicht beim Billig-Baumarkt um die Ecke für 3,99/Stück sondern im Elektrofachhandel. Was aber trotzdem noch bleibt ist die Problematik das man basteln muss um das Licht zu richten und ggf. vom Vordergrund quasi zu entkoppeln. Mit genügend Pappe, Klebeband, ggf. schwarzer Farbe und Frostfolie bzw. Butterbrotpapier ist das aber auch zu schaffen ;)
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • hello again :)

      Also ich muss sagen ich mache damit keine LetsPlay, sondern wie erwähnt comedy videos.

      Auch das mit dem sofa wurde etwas missverstanden, zum greenscreen kommen nur noch lampen und der ist dann genau so fertig, dies ist kullisse 2.

      Kulisse 1 ist mein wirkliches wohnzimmer in dem ich keinen greenscreen benötige.

      Als Beispiel und simpel, ich sitze auf dem sofa und denke nach, die gedanken werden in einer grösser werdenden blase als video dagestellt ... Nun kommt der greenscreen ran, dort produziere ich das video in der gedanken blase.

      Leuchtstoffröhren würde ich ablehnen da die lampen wahrscheinlich zwischen wohnzimmer und greenscreen raum wecheseln müssen.

      Daher suche ich quasi gute Studio Lampen

      Lg julian

      Beitrag von Wittre ()

      Dieser Beitrag wurde von ro_max gelöscht ().
    • Neu

      Wie klappt die Sache denn? Hast du mal einen Link zu eurem Kanal, was ihr da so macht?

      Als die Diskussion hier lief, war ich ja auf großer Reise. Als absolut Unwissender zu diesem Thema frage ich daher erst jetzt: Ist das eigentlich egal, ob man da große grüne Tücher spannt oder eine Wand grün streicht?
      Viele Grüße, Reinhold
      https://www.youtube.com/channel/UC9_Mp7nbdIxnbx_JpXfQjsQ
    • Neu

      Als ich mich das letzte mal mit Chromakeying beschäftigt habe, war das noch zu SD-Zeiten. Damals habe ich einen zusammenfaltbaren Hintergrund (der im geöffneten Zustand durch einen Rahmen in Form gehalten wird) benutzt, wie es ihn ähnlich auch als Reflektor gibt. Das ganze war mit sehr durchwachsenen Ergebnissen verbunden und ich habe es dann nicht weiter verfolgt.

      Vermutlich sind mit grün/blau gestrichenen Wänden bessere Ergebnisse zu erreichen, als mit mehr oder weniger sauber gespanntem Tuch, aber dafür muss man erst einmal entsprechende Wände zur Verfügung haben. Der HAF von beispielsweise Wohnzimmerwänden im Chroma-Grün oder -Blau dürfte eher schwierig werden. ;)

      Im Falle von Ganzkörperaufnahmen sind der Boden (Farbe müsste trittfest sein) und die Abschlusskante Wand zu Boden weitere Problembereiche; im Idealfall schafft man dort einen Übergang als Hohlkehle. Ob sich so ein Aufwand für ein paar Keying-Aufnahmen lohnt (Insbesondere für Urlaubsvideos oder Naturdokus)?
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Neu

      Danke für diese Hinweise, die doch etwas ernüchternd, aber wahrscheinlich realistisch klingen. Irgendwann hatte ich mal sehr günstig ein grünes Tuch in gut Ganzkörpergröße bekommen und wollte das mal ausprobieren. Dazu ist es aber nie gekommen.

      Gab es da mal ein Beispiel im Showroom?
      Viele Grüße, Reinhold
      https://www.youtube.com/channel/UC9_Mp7nbdIxnbx_JpXfQjsQ
    • Neu

      sunday schrieb:

      Irgendwann hatte ich mal sehr günstig ein grünes Tuch in gut Ganzkörpergröße bekommen und wollte das mal ausprobieren.
      Da solches Tuch in der Regel gefaltet ist und Falten schnell Schatten werfen, ist eine gewisse Tuchspannung in der Regel sinnvoll. Oder immer wieder bügeln (sofern das Tuch das abkann).

      sunday schrieb:

      Gab es da mal ein Beispiel im Showroom?
      Nicht das ich wüsste. Meine eigenen Versuche werde ich mit Sicherheit nicht einstellen. ;)

      Ich gebe auch noch zu bedenken, dass es mit dem reinen Freistellen normalerweise nicht getan ist. Meistens muss auch noch eine Farbkorrektur vorgenommen werden (der beleuchtete Chromahintergrund strahlt auf das eigentliche Motiv ab), damit die Freistellung nicht schon durch den grünen/blauen Rand erkennbar ist. Abhängig davon, was für eine Art von Keying man vorhat (Hintergrund ersetzen wie in Nachrichtensendungen oder Integration einer Person in eine Landschaft/Umgebung/virtuelles Set), ist die Nachbearbeitung bzw. Bildintegration mehr oder weniger aufwendig, wenn es gut/natürlich aussehen soll und erfordert auch entsprechende Vorplanung (Stichwort Beleuchtung und Schattenwurf, der zum Hintergrundbildmaterial passen muss, will man diesen nicht in der Post künstlich erzeugen). Dafür dürfte in der Regel eine Compositing Software wie z.B. After Effects oder Fusion (bzw. .Resolve mit integriertem Fusion) notwendig sein; die Bordmittel von NLEs sind da vermutlich nicht immer ausreichend; selbst bei AE habe ich damals mit zugekauften Plugins gearbeitet, aber das ist, wie erwähnt, schon 10+ Jahre her. Vielleicht sind die Programme heute besser ausgestattet.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Neu

      sunday schrieb:

      Ist das eigentlich egal, ob man da große grüne Tücher spannt oder eine Wand grün streicht?
      Ist relativ egal.
      Wie @ro_max schon schrieb, ist grün streichen durchaus eine Möglichkeit. Darf dann aber nicht „glänzend“ sein und lohnt nur für „dauerhafte“ Einrichtungen.
      Sonst gibt es im Netz und bei Fachgeschäften (Foto-)Papier oder spezielle Stoffbahnen zu kaufen. Es muss nicht absolut straff gespannt werden, sollte aber auch keine Schatten werfen.
      Damit sin die Hohlkehlen auch besser hinzubekommen.

      Wichtig ist eben die softe, gleichmäßige Ausleuchtung. Sehr gut eignen sich da LED-Strahler, da die keine Wärme erzeugen und unempfindlicher gegen Stöße (z.B. beim umstellen) sind. Es gibt da inzwischen div. Studiostrahler, bei denen man die Farbtemperatur einstellen kann. Kostet natürlich, lohnt aber bei häufigen Gebrauch.
      Billige Alternative für den Hausgebrauch sind (LED) Baustrahler. Hat aber eben gewisse Nachteile bei der Ausstattung.

      Gruß
      Peter

      Nachtrag:
      Ich verwende den ChromaKey Pro von NewBlue unter Edius. Farbanpassung ist mit den Edius Filter „Primäre Farbkorrektur“ i.d.R. gut zu machen.
    • Neu

      gurlt schrieb:

      Wie @ro_max schon schrieb, ist grün streichen durchaus eine Möglichkeit. Darf dann aber nicht „glänzend“ sein und lohnt nur für „dauerhafte“ Einrichtungen.
      Es gibt spezielle Farben für Chromakeying; 08/15 Farbe aus dem Baumarkt wäre da wohl weniger zu empfehlen...

      Und, klar, Streichen ist nur etwas für dauerhaftere Einrichtungen und wenn man die Flächen dafür hat. Für den zeitweiligen Einsatz läuft es wohl auf eine Tuchlösung hinaus.

      Wenn man beispielsweise nur Schulter und Kopfaufnahmen braucht, könnte man sich eventuell auch mit einem Fernseher in entsprechender Größe als Hintergrund behelfen. Darauf ein Bild im entsprechenden Farbton geben. Der Vorteil wäre, dass eine HIntergrundausleuchtung nicht erforderlich ist und es auch keine Falten gibt. Der Nachteil könnte eventuell stärkeres Einfärben des Motivs sein. Ist nur so eine Idee; habe ich seinerzeit mangels entsprechendem TV-Gerät nicht ausprobiert. Aber heute sind 65" Geräte ja schon fast Standard.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Neu

      Für die ganze Figur habe eine Lösung mit Stativen und Querstange. Im Gegensatz zur grünen Wand kann ich da eine sogenannte Hohlkehle ziehen - bedeutet Person steht auf dem Stoff der im Bogen nach oben geht.
      Für nur Brustbild ziehe ich das Tuch über eine alte Dia Leinwand