VdL 2016 Premium: Synchronisierung zweier Spuren (3D)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VdL 2016 Premium: Synchronisierung zweier Spuren (3D)

      Hallo,
      ich nehme stereoskopische Aufnahmen mit 2 Actioncams auf, die starte ich zwar gleichzeitig mit einer Fernbedienung, es kommen aber gelegentlich Clips vor, die nicht 100% ig synchron sind.
      Beim Start einer Aufnahme mache ich vor den Kameras eine schnelle Handbewegung und schnalze dreimal mit den Mund. Dieses Schnalzen ist immer so laut, dass es nicht in den Hintergrundgeräuschen untergeht.
      Dieses Vorgehen erleichtert mir bei der 3D-Nachberabeitung, die ja immer notwendig ist.
      Nun habe ich aber mit VdL 2016 Premium folgendes Problem:
      Sind die beiden Video-Spuren nicht schon von sich aus synchron (was meistens der Fall ist) und haben eine minimale Verschiebung, ich diese kleinen Verschiebungen nicht verbessern kann, auch nicht, wenn ich auf fast höchste Vergrößerung der Timeline gehe. Offensichtlich ist eine Art Quantisierung vorhanden, die ich nicht aufheben kann.
      Ähnlich ist es, wenn ich versuche, die Synchronisierung über die Audio-Spur zu erreichen und die Funktion "andere Audioobjekte an dieser Spur ausrichten" anwende. Es ist ein reiner Zufall, wenn beide Ausschläge direkt übereinander stehen. Selbst wenn sie nur minimal verschoben sind, hört man ein kurzes kleines Echo.
      Manuell geht es ebenso wenig.
      Gibt es einen Trick, hier eine exakte Synchronisierung beider Spuren zu erhalten?
      In Vegas Pro ist das recht einfach, man hebt einfach die Quantisierung auf.
      Leider bekomme ich momentan mit Vegas Pro 15 aber keine vernünftige stereoskopische Videos zustande. Manchmal bekomme ich keine 3D-Videos oder mit tun die Augen weh.

      Danke und Gruß
      Bernd
    • Es gibt keine halben Videoframes. Daher kann man aus gutem Grund nur um ganze Bilder verschieben - und quantize to frames hebt man auch in Vegas (wo das geht um auch Audio alleine bearbeiten zu können) nicht auf.

      Abhilfe schafft nur der gemeinsame Start der Kamerad über lanc Kontroller oder im Profibereich über Genlock.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Bei ProX könnte man die Tonspur lösen und "minimal" verschieben um Tonmäßig 1:1 zu sein.
      Für Videobilder gibt es - wie Wolfgang schon sagt - nur den einzelnen Frame als kleinste Verschiebung
    • Danke!
      Ja, wenn das so ist, ist es mit meinem nicht-professionellen System doch schwieriger immer zuverlässig vorführbare 3D-Clips aufzunehmen. Ich habe zwar zu 90% Glück, aber 10% kann ich dann folglich wegwerfen, denn auch mir tun u.U. bei nicht 100 prozentiger Sync die Augen weh. Zeigen würde ich so etwas nie.
      Noch mal zum Quantisieren: die Option heißt ja "Auf Frames quantisieren", wäre nie darauf gekommen, dass sich das nur auf Audio bezieht.
      Inzwischen habe ich übrigens festgestellt, dass auf meinem Notebook Vegas pro 15 3D überhaupt nicht funktioniert. Wenn ich "Stereokopische
      3D Anwendung" aufrufe, kommt permanent die Meldung, dass nicht genügend Gemeinsamkeiten zwischen den BIlder gefunden wurden.
      Dafür habe ich nun 150 € bezahlt.
      Trotzdem macht es mir viel Spaß mit dem "Rig" zu arbeiten, denn die gelungen 3D-Aufnahmen mit einer Basis von bis zu 15 cm entschädigen mich dafür ohne mir das unhandlich und zu teure CycloPital für die Td-10 anschaffen zu müssen.
      Gruß
      Bernd
    • Vegas braucht für eine aktive s3D Vorschau NVIDIA 3D Vision und eine Quadro. Geht nur damit - oder eine passive Vorschau eben.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Danke für den Tipp. Du wirst es nicht glauben, ich habe eine Quadro und NVIDIA 3DVsion. Nur ich habe sie nicht eingebaut, weil ich dachte Vegas 15 würde auch gerne eine GTX-1060 nehmen. Es wurde doch von besserer Hardwarebeschleunigung gesprochen, oder?
    • Wobei man mit dem passenden Board ja eventuell die Quadro UND die GTX im System haben kann. Ist aber mit den Treibern eine mühsame Spielerei und von der Seite her kaum zu empfehlen.

      Je nach Quadro wird die GTX sicher mehr Rechenreserven haben, aber die Quadro braucht Vegas eben für NVIDIA 3D Vision.

      Aber nur mit Win7 bzw Win 8.1 - unter Win10 geht nvidia 3D Vision aus Vegas heraus bei mir leider nicht mehr.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:

      unter Win10 geht nvidia 3D Vision aus Vegas heraus bei mir leider nicht mehr.
      Darauf kann ich nur eins sagen: "O je!". Evtl gehe ich wieder zurück zu pro 14.
      Und was die 2 Grakas in einem Gehäuse angeht, da gibt es nur Probleme, wie du schon sagtest. Mein Test dauert damals nur 2 Stunden, danach war die zweite wieder draußen.
    • Es geht auch nicht mehr aus VP14 unter Win10. Ich nutze hier Wechselrahmen für die Systemplatte, und habe eben einmal Win 8.1 und einmal Win 10.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Aber immerhin kann man noch den recht umständlichen Weg nehmen, das Vorschaufenster (Vollbild) in 3D anzuschauen. Dabei spielt die richtige Grafikkarte keine Rolle. Muss man dann eben am Monitor auf 3D stellen.
    • Und genau diese Vollbildvorschau geht unter Win10 nicht.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Doch Wolfgang, bei mir geht die ohne Probleme und Win10, ist aber nicht gerade komfortabel. Allerdings bei allerhöchster Auflösung der Vorschau kann es manchmal zu kleinen Rucklern kommen, je nach den eingesetzten Effekten.auch wenn ich einen i7 Skylake habe.
      Ich werde in den nächsten Tagen noch einmal die Quadro einbauen - übrigens die gleiche, die du auch hast.
      Übrigens muss ich mit meinem ersten Paar Actioncam irgendwie Glück gehabt haben, dass die Objektive zueinander passen.
      Ich habe mir noch 3 weitere von genau denselben Cams gekauft und die passen alle drei nicht zusammen. Höhenfehler und Verzerrungen lassen sich manchmal gar nicht und falls doch, nur mit Mühe wieder ausgleichen. Ohne den Effekt "Objektivkorrektur" in VdL ginge es überhaupt nicht. Hätte ich nicht dieses gut zusammen passende Paar zufällig gleich am Anfang meiner Tests gehabt, hätte ich wohl aufgegeben.

      Schönen Sonntag.
    • Du sprichst bezüglich der Vollbildvorschau mit NVIDIA 3D Vision aber nicht von Vegas sondern VdL?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Wolfgang schrieb:

      Du sprichst bezüglich der Vollbildvorschau mit NVIDIA 3D Vision aber nicht von Vegas sondern VdL?
      Vielleicht sprechen wir aneinander vorbei, geht bei Magix und Vegas gleichermaßen. Das Vorschaubild muss nur als Vollbild vorliegen. Und ich habe keinen PC-Monitor sondern verwende einen 3D-TV (Shutter) als Monitor. 3DVision ist aber installiert.
    • Ja was nun? 3D Vision oder Shutter? VdL oder Vegas? Vollbild oder Teilbildvorschau? Da gilt es schon recht spezifisch zu sein.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Also bei der GTX-1060 wird 3D-Vision ja mitinstalliert. Ob es für die 3D Vorschau mit entscheidend ist, kann ich nicht sagen. Die "stereoskopische Funktion" in den NVIDIA-Einstellungen ist aber auf jeden Fall aktiviert.
      Hab's noch einmal getestet: in Magix geht es doch nicht, dort wird nicht einmal ein echtes Vollbild in der Vorschau geöffnet.
      Es ist also doch nur unter NVIDIA und nur in Vegas möglich. Wie gesagt in Win10.
    • Vollbild zusätzlich zur internen Vorschau auf einem extra 120 Hz 3D Monitor? Also wo man mit einer 3D Vision Brille dann ein 3D Bild hat?

      Und das in MAGIX Vegas unter unter Win10?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Wolfgang schrieb:

      Vollbild zusätzlich zur internen Vorschau auf einem extra 120 Hz 3D
      Monitor? Also wo man mit einer 3D Vision Brille dann ein 3D Bild hat?
      Nein, ich habe nur den einen 3D TV/Monitor, der hat einen DVI-EIngang für PCs. Ich muss mir schon die Mühe machen in Vegas in den Vollbildmodus zu gehen, Eigenschaften auf SbS half oder a/b half stellen, optimal/voll. Dann den Monitor auf 3D. Das funktioniert. Den fertigen Film schaue ich mir dann mit dem VLC-Player an bzw mit dem sView-Player. Der Monitor spielt dann in 3D ab (nach Drücken des 3D-Knopfs). Es ist aber nicht möglich, Bearbeitung und 3D gleichzeitig zu machen. Zumindest habe ich das noch nie testen können. Wäre natürlich ideal.

      Gruß
      Bernd
    • Ist ja alles ok Bernd, nur dann kannst du dann aus Ermangeln eines aktiven nvidia 3D Monitors doch gar nicht sagen ob bei dir aus Vegas heraus unter Win10 mit nvidia 3D Vision die Vollbildvorschau in 3D überhaupt funktioniert!!

      Du verwendest ja ein anderes System.

      Unter nvidia 3D Vision und mit einem nvidia 3D Vision Monitor sowie einer Quadro ist aus Vegas heraus sehr wohl die Bearbeitung bei gleichzeitigen 3D Bild möglich. Allerdings eben nur bis Windows 8.1 und nicht mit Windows 10.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • OK, jetzt habe ich verstanden, worauf du hinaus wolltest. Da ich diese Funktion aber noch nie selbst verwendet habe, wusste ich nicht einmal, dass es sie so gibt. Als ich noch Win8 hatte, hatte ich mit 3D noch gar nichts am Hut. Ich habe ja noch eine gekaufte Win8 DVD, vielleicht bekomme ich die noch zum Laufen, auf einem Zweitsystem. Wäre schon toll.

      Gruß
      Bernd