Gimbal FREEVISION VILTA für Gopro Hero 5 und 6.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gimbal FREEVISION VILTA für Gopro Hero 5 und 6.

      Für meine Hero 6 nutzte ich, insbesondere für UHD/60p, den Gimbel FY WG2. Das Anbringen der Action-Cam war mir bis zuletzt ein Greuel, obwohl der Gimbel an sich gar nicht schlecht ist. Man hat 2 Möglichkeiten, die Cam zu befestigen. Entweder mit sichtbarer Power-Taste, dann musste man beim Batteriewechsel das ganze Gestänge losschrauben, um an das Batteriefach ranzukommen oder umgekehrt, mit verdeckter Powertaste, dann konnte man zwar schneller einen Batteriewechsel durchführen, musste aber für jeden Druck auf die Powertaste die Schräubchen lösen, um an die Powertaste heranzukommen. Hört sich sehr kompliziert an und ist auch so.

      Durch einen Testbericht in der Vidoaktiv 1/2018 bin ich auf den Gimbel Freevision Vilta gestoßen, habe ihn gekauft und bin begeistert. Dieses war das günstigste Angebot mit beigefügtem interessanten Zubehör.

      amazon.de/Freevision-3-Achsen-…fRID=R5T0BHH9Q2QZQ73VBEYT

      Das Gerät ist ausschließlich für die Hero 5 und 6 geeignet. Bis Hero 3 kann adaptiert werden

      Ich will hier das Gerät nicht ausführlich beschreiben, dafür gibt es im Netz ausführliche positiveTestberichte:

      dkamera.de/news/freevision-vilta-gimbal-im-test-teil-1/
      digitaleyes.de/Tests/Testberic…ta_Gimbal_fur_GoPro/10615
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Antwort auf Bruno‘s Frage steht noch aus.
      Stabi der GoPro aktiv oder inaktiv?
      Gruß Udo
    • Die Frage, ist der Stabi aktiv oder abgeschaltet.
      Deine Antwort:
      sowohl 24p als auch 50 u. 60p, hatte ich falsch verstanden.
      Also meintest Du sowohl als auch (mit u. ohne Stabi) und auch bei allen Formaten.

      Und wo ist das Ergebnis besser?
      Denn die Arbeiten doch u. U. gegeneinander, oder erkennst Du keinen Unterschied?

      Ich hatte damals mit iPhone 6 bessere Ergebnisse als beim iPhone 6s Plus (mit Stabi). Aufnahmen jedoch 1080p, denn iPhone 6 konnte noch kein 4K.
      Gruß Udo
    • Udo schrieb:

      Die Frage, ist der Stabi aktiv oder abgeschaltet.

      Und wo ist das Ergebnis besser?
      Denn die Arbeiten doch u. U. gegeneinander, oder erkennst Du keinen Unterschied?
      Theoretisch müsste das keinen Unterschied machen. Wenn der Gimbal gut funktioniert hat der Stabi ja nichts mehr zu tun.
    • Udo schrieb:

      Die Frage, ist der Stabi aktiv oder abgeschaltet.
      Deine Antwort:
      sowohl 24p als auch 50 u. 60p, hatte ich falsch verstanden.
      Also meintest Du sowohl als auch (mit u. ohne Stabi) und auch bei allen Formaten.

      Und wo ist das Ergebnis besser?
      Denn die Arbeiten doch u. U. gegeneinander, oder erkennst Du keinen Unterschied?

      Ich hatte damals mit iPhone 6 bessere Ergebnisse als beim iPhone 6s Plus (mit Stabi). Aufnahmen jedoch 1080p, denn iPhone 6 konnte noch kein 4K.
      Tja Udo, ich habe diesen Gimbel ganz neu, deshalb meine Erfahrungen mit dem Vorgänger FY:
      Bei 50/60p stellt sich die Frage nicht, da die Action-Cams in diesem Bereich nicht stabilisieren. Bei normalen Aufnahmen im Gehen, wo man auch vielleicht mal einen leichten Schwenk macht, habe ich den Stabi immer abgeschaltet, so dass ich auch jegliches "Nachziehen" vermeiden konnte. Bei holprigen Fahrten mit dem Fahrrad habe ich den Stabi bei 24p eingeschaltet und bin zu wirklich guten Ergebnissen gekommen.
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Du hast Dir doch jetzt das Freevision VILTA-G 3 gekauft und dieses hat einen Handgriff.
      Ein Video damit habe ich von Dir noch nicht gesehen?

      Reden wir einander vorbei?
      +++++++ www.hennek-homepage.de/video.htm +++++++
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE - Sony RX-100 - Edius
    • Ja, anscheinend,
      ich habe am Anfang mehrere Links, darunter ein Video von Foto Koch, eingestellt. Aus diesen ist ersichtlich, wie der (oder das) Gimbel ohne Handgriff benutzt werden kann.

      Vorteile dieses Gerätes zusammengefasst.

      Einfache Befestigung der Gopro.
      Elektrische Verbindung, dann eine Gesamtlaufzeit von Cam und Gimbel ca. 7 Stunden.
      Fernbedienung der Cam mit einer Taste des Gimbels.
      Trennung von Gimbel und Handgriff, so dass Gimbel an der Brust, dem Lenker oder dem Helm befestigt werden kann.
      Direkte Neigungs- und Schwenkeinrichtung ohne Einsatz eines Smartphones oder komplizierte Tastenkombinationen.
      Sehr ergonomischer Handgriff.
      Nachteil: Nicht wasserfest.
      Viele Grüße,
      Rüdiger
    • Hmm..., hier sieht man wie das auf dem Helm ohne Griff aussehen kann: Klick
      Sieht mir ganz sympathisch aus. Da es so toll stabilisiert, kann man ja auf die teure Hero 6 verzichten und irgend etwas ohne EIS als Action Cam nehmen...
      +++++++ www.hennek-homepage.de/video.htm +++++++
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE - Sony RX-100 - Edius