Moza Air

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HJS schrieb:

      Und ich denke, dass das Ganze sich auch nur für relativ kurze Brennweiten eignet.
      Hallo Jürgen,

      das geht auch im Telebereich, wenn man es nicht übertreibt mit der Brennweite! Ist Übungssache! Ich habe mal zwei schnelle "Schüsse" mit dem Sony 18-105mm gemacht. 105 entspricht in etwa 155mm bei KB. Beide Aufnahmen machte ich mit 105mm (Gimbal CraneV2) und habe sie leicht stabilisier in Edius.

      Gruß. Paul

    • Hallo Paul,

      ja, so kann man es machen.

      Ich bevorzuge allerdings eine stabilere Ansicht und ein gleichmäßigeres, langsames "Fahren".

      Z.B. Dein Dach bewegt sich am Anfang und die "Fahrt nach unten sieht für mich eher wie ein Schwenk aus. Und die Gräser bewegen sich dann auch wieder. Mit WW sind diese Effekte deutlich kleiner. Aber das ist natürlich Geschmacksache! :beer:

      Ich habe übrigens auch einen Crane. Zwischenzeitlich habe ich mir zur besseren Stabilisierung (ich habe keine so ruhige Hand) einen Doppelgriff besorgt. Macht die Sache schwerer, aber auch etwas stabiler.

      Gruß Jürgen
    • HJS schrieb:

      Z.B. Dein Dach bewegt sich am Anfang und die "Fahrt nach unten sieht für mich eher wie ein Schwenk aus. Und die Gräser bewegen sich dann auch wieder
      das war eigentlich gewollt Jürgen. Bei der Katze war die Absicht, eine ruhige "stativartige" Aufnahme zu machen.

      Gruß, Paul
    • k-m-w schrieb:

      Update nach einiger Zeit:
      Der Gimbal funktioniert ausgezeichnet. Ich bin voll zufrieden.

      Aber auf dem Gimbalmarkt tut sich so viel... vielleicht wäre es ganz interessant ein extra Bereich im Zubehör zu schaffen. So findet und vergleicht man leichter.
      ... Du hast jetzt ja auch den G6Plus. Und auch wenn man den Moza Air für größeres Kameras ausgelegt ist, die Frage ... welchen Gimbal findest Du wieso besser?
      Grüße
      ben-71
    • Der G6Plus ist kleiner, leichter und handlicher.
      Der Moza Air bietet mit seinem zusätzlichen Doppelhandgriff, höherer Payload ect mehr Möglichkeiten.

      Ich ertappe mich häufiger dass ich privat die Kameras doch mal zu Hause lasse und nur das Smartphone mitnehme.
      Für solche Gelegenheiten möchte ich den G6Plaus auch mal dabei haben.

      Ändern sich die Zeiten? Sicher, aber auch früher hat man nicht immer die große SLR oder sogar die Mamiya 67 mitgeschleppt.
      Damals war das meine bevorzugte Hosentaschenkamera:

      [IMG:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/aa/Minox_35GT.jpg]

      Bildquelle Wikipedia: Von Softeis, CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=577030
      LG
      Michael
    • k-m-w schrieb:

      Der G6Plus ist kleiner, leichter und handlicher.
      Der Moza Air bietet mit seinem zusätzlichen Doppelhandgriff, höherer Payload ect mehr Möglichkeiten.

      Ich ertappe mich häufiger dass ich privat die Kameras doch mal zu Hause lasse und nur das Smartphone mitnehme.
      Für solche Gelegenheiten möchte ich den G6Plaus auch mal dabei haben.
      Danke für die Rückmeldung.

      G6Plus, Moza Aircross (der etwas kleinere) und der A1000 sind gerade in der engeren Auswahl. Daher die Frage ...
      Grüße
      ben-71