Welche Videoeinstellung bei Nikon D7200

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Videoeinstellung bei Nikon D7200

      Hallo liebe Forumsgemeinde,
      laut Datenblatt bietet die Nikon D7200 1920x1080 60p, vorausgesetzt, man stellt im Videomenü die Bildfeldoption 1,3x (18x12) statt DX (26x16) ein.
      Bei der Einstellung DX (26x16) steht maximal 1920x1080 mit 30p.
      Kann mir im Forum ein erfahrener Videofilmer (mit D7200) einen Rat geben?
      Interessiert vielleicht auch andere Forumsmitglieder.
      Gruß Manne
    • Tja das ist wohl Kamera Hierarchie Typisch.
      50/60P gibt es bei der 7200 NUR mit mehr Crop.
      Möchtest du Tatsächlich im DX Modus Filmen, achtest du halt drauf das du keine Wilden Schwenks machst, und das nicht zu viel Aktion von der Linse ist, dann fällt 25/30P gar nicht weiter groß auf.
      Schwierig werden kann es nur, falls im Schnitt 25/30 mit 50/60P Gemischt werden soll.
    • Blen schrieb:

      Tja das ist wohl Kamera Hierarchie Typisch.
      50/60P gibt es bei der 7200 NUR mit mehr Crop.
      Möchtest du Tatsächlich im DX Modus Filmen, achtest du halt drauf das du keine Wilden Schwenks machst, und das nicht zu viel Aktion von der Linse ist, dann fällt 25/30P gar nicht weiter groß auf.
      Schwierig werden kann es nur, falls im Schnitt 25/30 mit 50/60P Gemischt werden soll.
      Hallo Blen,
      Danke. Dann werde ich wohl bei DX (26x16) 1920x1080 mit 30p bleiben, weil ich ohnehin in Premiere mit 1080 29,97 exportiere.
      LG Manne
    • Standard ist das Immerdrauf-Zoom Nikkor 18-140 und das Tokina AT-X 11-16 f2,8.
      Aber wie gesagt, ich habe mir Vergleichsvideos runtergeladen und da kommen die Einstellungen mit DX (26x16) 1920x1080 und 30p eigentlich besser weg als mit der Bildfeldoption 1,3x (18x12) 60p. Erstaunlich. Und da ich ohnehin nur noch für den Hausgebrauch von unseren Reisen aufzeichne, reicht mir das auch.
      Allen Forumsfreunden, die mir Hilfe boten, besten Dank!
    • Blen, "mit deinem Clip Abspielmedium zu tun", da bin ich überfragt.

      Habe die Nikon erst seit ein paar Tagen. In meiner langen Profizeit fotografierte ich überwiegend mit Hasselblad, Mamiya und Nikon F4 - das war bis 2000. Dann Rente und es reifte die digitale Fotografie heran und es begannen die Experimente. In den letzten Jahren Fotografie und Video überwiegend mit Sony und Panasonic Lumix GH2, dann GH3, dann GH4, wobei mich die Schärfeleistung auf Dauer nicht zufriedenstellte. Erarbeite seit vielen Jahren großformatige Kalender, wobei die Fotos im Vergleich zur Sony A6000 meiner Fra einfach nicht scharf genug sind.
      Videos mit der GH4 waren/sind recht komfortabel aufzuzeichnen. Nun bin ich in meinen alten Tagen zum Nikon-Lager zurück, einfach, weil es Nikon ist. Aber auch, weil die Nikon D7200 mit 24,4 Mp bezahlbar und von den Möglichkeiten recht passabel ist. Aber, sie ist auch recht kompliziert einzustellen. Es wird.

      Danke für deine Hilfe.
      Gruß Manne (83+)
    • Da du ja scheinbar schon Länger in der Materie BILD drin bist, weist du ja sicher was mit deinem Material alles passieren kann bevor es auf dem Papier landet.
      Eigentlich ist es nicht viel anders in der Digitalen Welt, dein Player kann mit deinen Clip wer weiß was anstellen, mal vorausgesetzt er spielt in überhaupt ab.
      Das ist ein SO weites Feld, das kann man gar nicht mal eben so in ein paar Sätzen zusammen fassen.
      Optimal müsste es eigentlich Laufen, wenn die Kamera direkt am TV Gerät angeschlossen wird. Im dem Fall Harmoniert der Player ja schon mal mit dem Aufzeichnungsformat.
      Es gibt nicht wenige Stimmen die der Meinung sind, dass NIKON Fotoapparate Baut. Das sie jetzt auch noch Bewegtbild einfangen können, so der Knaller ist Nikon auf dem Gebiet halt nicht. Die Bedienung ist halt Kompliziert, und wie du an der D 7200 siehst ist einiges schon Künstlich klein gehalten.
      Nur mal eben aufs Knöpfen drucken, so ist es dann halt doch nicht.
      Wie gesagt, eigentlich müsste dein 50P Material besser ausschauen, nur die Abspielkette muss mit dem Material halt auch zurecht kommen.