Sony RX10 Mark3 - Grenzen der Video Engine ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich nehme nur in RAW auf, dann kann man auch für Wohn-, Büroräume große Leinwände mit einer Größe von z. B. 3 m x 1,50 m in erstklassiger Qualität produzieren. Ebenso ist es möglich großformatige Jahreskalender in erstklassiger Qualität zu erstellen oder qualitativ hohe Bilderschauen für einen 4K Beamer oder großen OLED zu produzieren. JPG würde ich niemals verwenden, es sei denn man will die Bilder nur in Postkartengröße erstellen. Ich würde mir niemals das Originalbild durch eine JPG Kompression verschlechtern. Der einzige sehr kleine Nachteil des RAW Formates ist der etwas höhere Speicherbedarf, aber das spielt doch heute keine Rolle mehr und der engagierte Fotoamateur kann natürlich mit RAW umgehen. Mit Lightroom ist das alles kein Problem.

      Viele Grüße

      Lothar
    • Mir reicht JPEG völlig aus. Kamera richtig einstellen und gut ist.
      Ich brauche keine 100% 95% reicht mir auch.

      Benutze dazu Lightroom drücke auf Automatik in der Bearbeitung, und das passt zu 95%.
      Aber nur dann wenn man seine Kamera die Chance gibt richtig zu Belichten. :)

      Wie gesagt ich brauche keine 100% wobei jeder seine 100% anders sieht.
    • Achilles schrieb:

      Wer nicht korrekte belichten kann, der muss halt immer die RAW hernehmen um noch etwas von seinen Aufnahmen zu retten.

      Es wird ja auch zusehends Offtopic und wenn ich dann noch solche Sprüche von Bruno lese wird es Zeit hier auszusteigen.
      Scheinbar hat er den Unterschied zwischen Raw und Jpeg immer noch nicht verinnerlicht.
      Gruß

      Hans-Jürgen
    • @Hans-Jürgen

      Wo Du Recht hast, hast Du Recht. Man kann nur noch den Kopf schütteln, ich steige hier auch aus!
    • Wieder so eine Diskussion wo der eine dem anderen seine Methode schlecht redet.
      Soll doch jeder so machen wie er das für richtig hält.
      Wichtig ist doch nur, das jeder mit seinen Fotos zufrieden ist.

      Nicht jeder will auf einer Leinwand 3x1,5m seine Fotos zeigen.
      Meine einfach bearbeiteten JPEG Fotos sehen auf meinem UHD 65 Zoll sehr gut aus.
      Die RAW Fraktion hier würde sie wahrscheinlich als Aquarell Gemälde betiteln.

      Weil sie ja das beste erst damit rausholen.
    • Ich brauche nur max. ein A4-Bild für ein Fotobuch sagte ich vorher und damit bin ich ebenfalls zufrieden.
      Daneben mache ich noch SlideShows für den HDTV und dort gefallen mir die JPEG-Bilder ebenfalls
      trotz der nur 256 vorhandenen Helligkeitsabstufungen pro Kanal.

      Erstaunlich, dass man sich hier aus der Diskussion verabschiedet. :gruebel:
      Beste Grüsse allen Teilnehmern des Forums;
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE mit eGimbal - Sony RX-100
    • derphysiker schrieb:

      Off topic explodiert der Thread ja förmlich.

      Zum Thema.
      Ich nehme an, NTSC / 30p geht bei der RX10 M4 nur mit dieser dämlichen Warnung beim Start?!


      hier hat elCutty schon auf die Tweak App hingewiesen mit der die Meldung eleminiert werden kann und einige anderer Sperren abgeschaltet werden können.

      Bei meinen beiden Sonys (sieh links) funzt das bestens :yes:
      Viele Grüße aus Frankfurt,
      Andi
    • deBabba schrieb:

      derphysiker schrieb:

      Off topic explodiert der Thread ja förmlich.

      Zum Thema.
      Ich nehme an, NTSC / 30p geht bei der RX10 M4 nur mit dieser dämlichen Warnung beim Start?!
      hier hat elCutty schon auf die Tweak App hingewiesen mit der die Meldung eleminiert werden kann und einige anderer Sperren abgeschaltet werden können.

      Bei meinen beiden Sonys (sieh links) funzt das bestens :yes:
      .... auf Deine beiden Sonys kannst Du noch die dafür nötige App aufspielen, weshalb das auch funktioniert.

      Die Frage bezog sich allerdings auf die RX10 M4, die keine Apps mehr unterstützt. Von daher ist die Frage schon berechtigt.
      Grüße
      ben-71
    • ben-71 schrieb:

      Die Frage bezog sich allerdings auf die RX10 M4, die keine Apps mehr unterstützt. Von daher ist die Frage schon berechtigt.
      Das ist ein Argument, wusste ich nicht.
      Viele Grüße aus Frankfurt,
      Andi
    • deBabba schrieb:

      ben-71 schrieb:

      Die Frage bezog sich allerdings auf die RX10 M4, die keine Apps mehr unterstützt. Von daher ist die Frage schon berechtigt.
      Das ist ein Argument, wusste ich nicht.

      ... kein Problem.

      Zwei Seiten vorher, hatte ich genau auf diesen Vorteil der IIIer gegenüber der IVer hingewiesen.

      ben-71 schrieb:

      Eins fällt mir gerade noch auf Deine Frage ein."- Gibt es Vorteile der III und Nachteile der IV, die man leicht übersehen kann?"

      Ja, auf die IIIer kannst Du Deine APPs einspielen (falls Du überhaupt welche auf Deiner A6500 verwendet hast), die IVer kann das nicht mehr (bedingt durch das neue Betriebssystem).
      Grüße
      ben-71
    • Das ist der Punkt. Das klappt bei der RX10 IV so nicht.

      Wirklich entscheidend ist die Frage für mich aber nicht. Ich hatte die Meldung bei der a6500 auch nicht weggemacht.

      Die IV hat für mich schon Mehrwerte, aber keine so elementar wichtigen, dass die III raus ist.
      Wenn mein Händler sgen würde "hier habe ich noch eine III, die ich dir für ... (hier steht ein grandioser Preis ^^ ) ... geben kann", dann schlage ich möglicherweise zu.

      Denkt ihr, dass bis inklusive Photokina eine Bridge-Kamera kommen wird, die es mit der RX10 aufnehmen kann (educated guess)?

      Aktuell gibt es nichts, dass an die Qualität der Bilder bzw. insbesondere des Objektives bei den langen Brennweiten rankommt.
    • derphysiker schrieb:

      Ich nix Filmkamera, ich Fotoapparat.
      Sony RX10 III:
      1"-Sensor, 600mm Brennweite mit F/2,4 bis F/4.0 sind schon sehr sehr reizvoll,
      allerdings 1095 g wären mir zu beschwerlich. Ich gucke auch schon auf den Herbst,
      der Nachfolger meiner FZ300 müsste dann erscheinen.
      Beste Grüsse allen Teilnehmern des Forums;
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE mit eGimbal - Sony RX-100
    • derphysiker schrieb:

      Die IV hat für mich schon Mehrwerte, aber keine so elementar wichtigen, dass die III raus ist.Wenn mein Händler sgen würde "hier habe ich noch eine III, die ich dir für ... (hier steht ein grandioser Preis ^^ ) ... geben kann", dann schlage ich möglicherweise zu.
      ... was wäre denn bei Dir ein grandioser (aber realistischer) Preis bzw. ab welchem Preis würdest Du zuschlagen?

      derphysiker schrieb:

      Denkt ihr, dass bis inklusive Photokina eine Bridge-Kamera kommen wird, die es mit der RX10 aufnehmen kann (educated guess)?
      ... von Sony oder Panasonic würde ich nicht erwarten, dass eine Bridge kommt, die es mit der RX10 aufnehmen kann (für mich heißt das, eine Bridge mit 1Zoll Sensor).
      Ich weiß nicht, wie es bei Canon aussieht. Eine G3x (hat auch einen 1 Zoll Sensor und geht bis 600mm) könnte mal einen Nachfolger vertragen der 4k kann. Denn mit 4k sah es bei Canon immer recht mau aus. Da könnte ich mir noch was vorstellen.

      derphysiker schrieb:

      Aktuell gibt es nichts, dass an die Qualität der Bilder bzw. insbesondere des Objektives bei den langen Brennweiten rankommt.
      .... sehe ich auch so :thumbup:

      Steht bei Dir ein Event an, weshalb Du die Photokina nicht abwarten kannst? Oder ist es einfach GAS ? ;)
      Grüße
      ben-71