Gute Kamera ohne Schnickschnack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gute Kamera ohne Schnickschnack

      Seid gegrüßt, liebe Video-Experten!


      Ich möchte mir meinen ersten vernünftigen Camcorder kaufen und möchte mein Geld gerne sehr gezielt investieren.


      Wichtig sind mir folgende Punkte:


      - Bildqualität
      - Auflösung
      - !Manuelle! Einstellbarkeit von
      - Focus
      - Blende
      - Integrationszeit
      - FramesPerSecond


      Im Gegenzug würde ich gern auf sämtliche digitalen Effekte wie


      - Gesichtserkennung
      - WLAN
      - (digital) Zoom
      - etc.


      verzichten, um ein möglichst gutes Preis/Leistungs-Verhältnis in Bezug auf die Qualität der aufgenommenen Roh-Daten zu bekommen.
      Auch auf Ton könnte ich theoretisch ganz verzichten.


      Ist das realistisch in einer Preisspanne von


      [300 - 800] €


      ?


      Wenn ja, könntet Ihr mir bitte passende Modelle vorschlagen?



      Vielen Dank für Eure Hilfe
      , viel Erfolg bei Euren Projekten
      & Grüße vom Bodensee!
    • Hallo HPR,

      willkommen im Forum.

      Du suchst einen Camcorder? Für UHD oder FHD?

      Im UHD-Bereich käme in der Preisklasse als "klassischer" Camcorder vermutlich nur die AX53 in Frage. Wenn es auch eine Action-Cam oder ein filmender Fotoapparat sein darf, wird die Auswahl größer.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Danke für die schnelle Antwort.

      UHD wäre natürlich sehr gut (FHD würde auch reichen), allerdings suche ich gezielt nicht nach handlichen Camcordern mit "Entwackler, 20fach-Zoom, schneller intelligenter Autofokus, neu entwickelte Mikrofonstruktur, ..."

      Ich würde gerne alles manuell einstellen können, bewusst mein Geld direkt in BildQualität investieren und möglichst viel an Extra-Features sparen.
    • HPR schrieb:

      Ich würde gerne alles manuell einstellen können, bewusst mein Geld direkt in BildQualität investieren und möglichst viel an Extra-Features sparen.
      Das gibt es nicht!

      Gebe mal hier ein Klick!
      was Du brauchst und Du bekommst einen verdichteten Vorschlag!
      Beste Grüsse;
      FZ-300/RX100ThiEYET5EDGEXperiaZ2eGimbalEDIUS 9.xMedionErazeri76700UHDaufFHD
    • Achilles schrieb:

      HPR schrieb:

      Ich würde gerne alles manuell einstellen können, bewusst mein Geld direkt in BildQualität investieren und möglichst viel an Extra-Features sparen.
      Das gibt es nicht!
      so ist es. Wenn die Kamera manuell einstellen kannst, dann ist der andere Schnickschnack auch mit drin. So ist das eben im Jahr 2018. Machen alle Hersteller so

      Gruß
      Grüne Kommentare sind als Moderator, alles andere als User geschrieben.
    • kpot11 schrieb:

      Achilles schrieb:

      Gebe mal hier ein Klick!
      Gibt es da auch Camcorder (er sucht einen solchen) ?
      Was versteht man unter Integrationszeit?
      Nennt man auch "Belichtungszeit", die Zeitspanne, in der bei jedem Einzelbild Licht auf den Sensor trifft.
      Bei kurzer Belichtungszeit sollte z.B. die Blende weit geöffnet sein, damit das Bild nicht zu dunkel wird, dafür gibt es weniger Bewegungsunschärfe.
    • Die Sony AX100 hat einen kräftigen Preisrutsch nach unten gemacht, seit das Nachfolgemodell herausgekommen ist. Sie hatte stets sehr gute Bewertungen, und einige manuelle Einstellmöglichkeiten:
      amazon.de/Sony-FDR-AX100E-Ultr…8-3&keywords=Sony+PXW-X70

      "Wer nach einer 4K-Videokamera mit großem Sensor und überwältigenden Ergebnissen sucht, wird hier glücklich sein. Die Sony AX100E bringt unfassbar scharfe und ansprechende Bilder - auch bei vollem Tele, auch bei schlechtem Licht. Das erzielbare Bokeh ist dem um Größenordnungen teurerer Kameras vergleichbar. Die Entwackelungstechnik ist grandios. Dank bei 4K erweitertem Farbraum wirken die Farben sehr viel natürlicher als bei herkömmlichen Consumer- und Prosumer-Videokameras. Das Gerät ist robust, erlaubt den schnellen Zugriff zu verschiedensten manuellen Einstellungen; es lässt sich damit professionell arbeiten, trotz kompakter Maße."

      Eine Steigerung - nicht nur wegen des professionellen Tonteils, auch bildmäßig soll diese Kamera noch besser sein als die Amateurausstattung als AX100 - ist die Sony X70. Ein Videofreund aus einem anderen Forum hat eine zum Verkauf, weil er auf das Nachfolgemodell umsteigt. Der Preis dürfte bei 1000.- liegen. Neu hat sie bei 2500.- gekostet und liegt jetzt bei 2000.- - ich hätte sie selber gekauft, wenn ich nicht erst kürzlich eine Lumix GH5 erstanden hätte.

      Wenn du an der X70 Interesse hast, schreibe mir bitte eine Private Nachricht hier im Forum, ich sende dir dann die eMail Adresse des Verkäufers.
      Gruß, Andreas
    • HPR schrieb:

      Ich würde gerne alles manuell einstellen können, bewusst mein Geld direkt in BildQualität investieren und möglichst viel an Extra-Features sparen.
      Ich fürchte, da kann Du lange suchen.

      In der Preisklasse bis 800 Euro sind das Geräte aus der Consumer-Klasse. Da kann man froh sein, wenn einige wenige Grundfunktionen manuell einstellbar sind. Je teurer und professioneller die Geräte, desto mehr "mechanische" Eingriffmöglichkeiten gibt es. Aber dann reden wir über ganze andere Preisklassen.

      Für einen puristischen Camcorder wie Du ihn suchst, gibt es keinen entsprechenden Markt und somit kein Angebot. An machen filmenden Fotoapparaten lassen sich u. U. mehr Dinge manuell einstellen, als bei einem Camcorder aus der gleichen Preisklasse.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • ro_max schrieb:



      Für einen puristischen Camcorder wie Du ihn suchst, gibt es keinen entsprechenden Markt und somit kein Angebot. An machen filmenden Fotoapparaten lassen sich u. U. mehr Dinge manuell einstellen, als bei einem Camcorder aus der gleichen Preisklasse.

      Doch, so etwas gibt es durchaus....allerdings explizit nicht in der Preisklasse bis 800€ und schon gar nicht bei den Consumer-Geräten.
      Kein Autofocus, keine Automatiken wie Gesichtserkennung usw. und auch kein Digitalzoom sind im Profisektor bei vielen Broadcast-Geräten immer noch der Standard. Aber das sind aussterbende Dinosaurier.....

      Etwas weiter oben wurde empfohlen eine AX100 zu nehmen - oder den Profiableger X70. Beides sind hervorragende Kameras welche sich auch vollkommen manuell bedienen lassen, die Bildqualität ist über jeden Zweifel erhaben. Ich habe gerade eine Mehrkameraproduktion mit 4x X70 schnitttechnisch fertiggestellt und bin über die Bildqualität in FHD immer wieder überrascht - diese Kamera kann durchaus mit deutlich größeren und teureren Profikameras mithalten.
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Ich biete eine gebrauchte
      • Sony HDR-CX900 (neuwertig hat aber leider WLAN und ist über iPad zu bedienen) für 600€ Festpreis und eine
      • S8 Nizo 801, alles händisch einstellbar, für 1890€ ebenso Festpreis.
      Pos. 1 ist seriös gemeint u. Pos. 2 ist vorhanden wird leider nicht verscherbelt. :servus:
    • Jack43 schrieb:

      etwas teurer, aber ohne viel Schnickschnack!

      googleadservices.com/pagead/ac…ywKHbTzBSoQ9A4I3wE&adurl=
      Die Videoaufnahmen mit dieser Kamera muss man mit einem Dreibein-Stativ stabilisieren,
      ganz ohne "Schnickschnack"... :thumbup:
      Beste Grüsse;
      FZ-300/RX100ThiEYET5EDGEXperiaZ2eGimbalEDIUS 9.xMedionErazeri76700UHDaufFHD
    • Vielen Dank für die vielen Antworten und Angebote.
      Hab mir jetzt mal die Blackmagic, Sony PXW-X70 & HDR-CX900 angeschaut und sehe folgende Vor- und Nachteile:

      Sony PXW-X70:
      + Auflösung 14,2 Mpx
      + Bis 60 FPS
      - Fixes Objektiv
      - Preis

      Sony HDR-CX900:
      + Auflösung 14,2 Mpx
      + Bis 60 FPS

      + Preis (Angebot hier)
      - Fixes Objektiv

      Blackmagic Pocket Cinema Camera:
      + Austauschbare Objektive mit Active MFT-Standard
      - Auflösung 1920 x 1080 px

      - Nur bis 30 FPS
      - Preis (wobei ich ne Gebrauchte für 650€ gesehn hab)

      Bitte korrigiert mich, wenn ich was falsch verstanden hab. Kann man bei den Sonys evtl. doch die Objektive tauschen?
      Wäre sonst etwas in ner Zwickmühle, weil ich bei so ner geilen Auflösung auch gerne Makroaufnahmen machen würde (andres Thema).

      Aber danke nochmal!