DaVinci Resolve 15 Beta verfügbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • homer1 schrieb:

      Fusion gab es auch einmal als Gratisversion und einmal als Kaufversion.

      Für mich als Inhaber der Resolve Studio-Version ist von Bedeutung, ob das integrierte Fusion die Vollversion oder die Gratisversion ist.

      Die DR15 Gratisversion enthält die Fusion Gratisversion,

      die DR15 Studio Version enthält die Fusion Studio Version.


      Die Studio Version akzeptiert den bisherigen DR Dongle, den Activation Key und neu auch den Fusion Studio Dongle.


      Wenn man also bisher DR Studio hatte, bekommt man DR Studio + Fusion Studio

      Wenn man bisher Fusion Studio hatte, bekommt man ebenfalls DR Studio + Fusion Studio.

      Viele Grüße
      Peter
    • Echt nobel, wenn ich jetzt beide Vollversionen habe. Da hat sich BMD ja richtig was einfallen lassen.

      Damit werden sie ja sogar für Adobe ernst zu nehmende Konkurrenz.
      Was Premiere und AfterEffects sind, sind Fusion und Resolve genauso, wobei hier noch der Grading Teil hinzukommt. Das macht Adobe endlich mal richtig Druck. Ebenso das Preismodell gratis oder günstig kaufen. Dieses (bisherige Lifetime-Modell) ist schon ganz was feines als Jahr für Jahr knapp 700-1000 Euro für jedes Update zu blechen. Bin gespannt, wie lange BMD den Kurs durchhält.

      Bin schon seit Resolve 9 Studio dabei.
    • Hallo Hansi
      Dann hast du wahrscheinlich die Clips auf einen anderen Speicherort verschoben. Clips neu ins Projekt importieren, dann sollte es wieder gehen.
      Gruss Otmar
    • Danke Otmar! Aber daran habe ich als erstes gedacht und den Relink angeworfen. Ergebnis Null. Es muss andere Gründe haben. Die DR14.3 lite hatte diese Probleme nicht. Es begann (eigentlich) mit der Freischaltung auf 15 Studio oder auch seitdem Fusion und Fairlight dran hängt. In Blackmagic Forum gibt es eine Anhäufung der „Media Offline“ Reklamationen.
      Gruß Hansi
    • hjw schrieb:

      Danke Otmar! Aber daran habe ich als erstes gedacht und den Relink angeworfen. Ergebnis Null. Es muss andere Gründe haben. Die DR14.3 lite hatte diese Probleme nicht. Es begann (eigentlich) mit der Freischaltung auf 15 Studio oder auch seitdem Fusion und Fairlight dran hängt. In Blackmagic Forum gibt es eine Anhäufung der „Media Offline“ Reklamationen.
      Dieser Effekt tritt bei einigen Clips auch bei mir auf.
      Wenn ich dann darauf klicke, wird der Clip aber seltsamerweise angezeigt und ist in der TL zu sehen. Relink ist bei mir überflüssig, weil nach wie vor gelinkt!
      // Ist halt Beta.
      Gruß kurt
    • Lassen wir das mal mit dem "Media Offline" und etwas anderes.
      Normal benutze ich zwei aktive Grafikeinheiten und macht soweit auch keine Problem außer mit Resolve 14/15. Ob nun Pinnacle oder Magix VPX ich kann beliebig die UI Module auf den zwei Monitoren verteilen. Nur eben mit Resolve nicht. Damit würde ich mich ja noch abfinden. Aber das Sensibelchen läuft nur mit der integr. Intel Grafikeinheit. Die dedizierte Karte wird abgelehnt obwohl AMD Radeon zur empf. HW gehört :gruebel: . Bei Programmstart kommt die Fehlermeldung (siehe screenshot).
      Any Idea?
      Dateien
      Gruß Hansi
    • Was sind den für Einstellungen gewählt? CUDA? Open..
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Seltsam. Ist offenbar wirklich ein Beta.

      Treiberupdates probiert?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo:
      Sicher bin ich mir momentan nicht: Aber empfiehlt Resolve nicht gleiche Karten (bei mehr als einer) zu verwenden ?

      Moment: Habe die Stelle im Konfigurations-Guide (auf Seite 20 unten) gefunden:

      DaVinci Resolve for Windows will use CUDA processing on NVlDlA hardware and OpenCL on AMD GPUs. Please note that systems running both NVlDlA and AMD hardware imultaneously is not supported on DaVinci Resolve for Windows systems.

      DaVinci Resolve für Windows verwendet CUDA-Verarbeitung auf NVlDlA-Hardware und OpenCL auf AMD-Grafikprozessoren.
      Bitte beachten Sie, dass Systeme, auf denen NVlDlA- und AMD-Hardware gleichzeitig laufen, auf DaVinci Resolve für Windows-Systemen nicht unterstützt werden.


      Das ist IMO eindeutig: Entweder zwei NVIDIA oder zwei AMD GPUs.
      Gruß kurt
    • Danke euch.

      Wolfgang, ja Treiber ist von gestern (die letzte Ausgabe).

      Kurt, da hast du recht. Nuuur - ich habe weder zwei NVidia noch zwei AMDs im Gehäuse. Es gibt eine integrierte Intel Grafikeinheit und eine dedizierte Graka eben die AMD. Für den Resolve-Test wurden diese via Geräte-Manager wechselweise deaktiviert. Also, immer nur eine war aktiv. Dabei funktionierte die Intel wenn allein aktiviert und die AMD geht gar nicht ebenso bei alleiniger Aktivierung.

      Heute knöpf ich mir das BIOS vor. :gruebel:
      Gruß Hansi
    • kpot11 schrieb:

      Hallo:
      Sicher bin ich mir momentan nicht: Aber empfiehlt Resolve nicht gleiche Karten (bei mehr als einer) zu verwenden ?

      Moment: Habe die Stelle im Konfigurations-Guide (auf Seite 20 unten) gefunden:

      DaVinci Resolve for Windows will use CUDA processing on NVlDlA hardware and OpenCL on AMD GPUs. Please note that systems running both NVlDlA and AMD hardware imultaneously is not supported on DaVinci Resolve for Windows systems.

      DaVinci Resolve für Windows verwendet CUDA-Verarbeitung auf NVlDlA-Hardware und OpenCL auf AMD-Grafikprozessoren.
      Bitte beachten Sie, dass Systeme, auf denen NVlDlA- und AMD-Hardware gleichzeitig laufen, auf DaVinci Resolve für Windows-Systemen nicht unterstützt werden.


      Das ist IMO eindeutig: Entweder zwei NVIDIA oder zwei AMD GPUs.
      Gruß kurt
      Also bei mir im System finden sich auch zwei Karten: eine Quadro K4200 mit 4GB und die AMD R9 390X mit 8GB. BEIDE werden von Resolve STUDIO erkannt.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:

      Also bei mir im System finden sich auch zwei Karten: eine Quadro K4200 mit 4GB und die AMD R9 390X mit 8GB. BEIDE werden von Resolve STUDIO erkannt.
      Hallo Wolfgang:
      1) Das überrascht mich nicht: Ich hatte mit Resolve-14-3 problemlos arbeiten können, obwohl ich es unter WIN-7 installiert hatte und die min. Anforderung WIN-8.1 bzw. WIN-10 lautet. Auf meine diesbezügliche Anfrage beim Support bekam ich die (erwartete) Antwort: "Nach irgendeinem Update in der Zukunft wird es vielleicht nicht mehr funktionieren. Wir garantieren eben nur für unsere angegebenen Minimalanforderungen."

      2) Dafür hats bei mir (noch immer, auch nun unter WIN-10/64 Pro) folgendes Problem: Ich habe eine (schwache) NVIDIA-CUDA-Karte, mit der Resolve 14-3 und 15 nur funktionieren, wenn ich Open-CL einstelle. CUDA wird nicht akzeptiert. // Demnächst installiere ich eine nVIDIA-1070, bin neugierig, ob dann CUDA funktioniert.
      Gruß kurt
    • hjw schrieb:

      Dabei funktionierte die Intel wenn allein aktiviert und die AMD geht gar nicht ebenso bei alleiniger Aktivierung.
      Hallo:
      1) Intel allein verstehe ich, dass das funktioniert.

      2) AMD allein verstehe ich auch nicht, warum das nicht funktioniert.

      Wäre interessant, ob Du bei Dir noch irgendeine andere Abweichung von den Empfehlungen des Configuration Guides feststellen kannst.
      Dort gibt es auch eine Auflistung von empfohlenen Karten.
      // Aber vielleicht bessert sich das alles, wenn eine Version-15.1 oder höher zur Verfügung steht.
      Gruß kurt
    • Servus

      Ich sehe einen Unterschied zwischen beide "Erkennen" und mit beiden arbeiten (halt auf dergleichen Basis Cuda oder OpenCL)

      mit beiden arbeiten... geht ja prinzipiell NUR mit Kaufversion "Studio

      Hans
      i9-7980XE 18cores-M.2 960PRO 512GB-32GB DDR4-GTX 1080 8GB-Win 10prof-Edius 9-Resolve Studio
    • Hallo,
      also ich kann mit der Lite version von DaVinci 15 mit Graka und Intel Grafik gleichzeitig arbeiten.
      Gruß Heinz
    • Aus meiner Praxis mit DaVinci Resolve 14(kostenlose Version):

      [IMG:http://www.hennek-homepage.de/video/DV-Dualmonitorbetrieb.gif]

      Ich arbeite im Dualdisplaybetrieb auf meinem Videoschnittplatz, Links ist mein PC-Monitor(DVI-Anschluss),
      rechts ein HDTV(HDMI-HDTV-Anschluss) auf dem ich mir die Vorschau auch über den ganzen Bildschirm
      hinweg ansehen kann im TV-Wiedergabemodus "Kino".

      Im Menü "Workspace", dort auf "Layout" gehen und Dual Screen per "On" aktivieren. Die Anzeige selbst kann für
      das primäre Display gewechselt werden.


      Geht das jetzt mit Resolve 15 Beta nicht mehr?
      Beste Grüsse;
      FZ-300/RX100 - ThiEYE T5 EDGE/Xperia Z2 mit eGimbal - EDIUS 9.x - i7-6700