USB 2.0 und 3.0 (Funktionen?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • USB 2.0 und 3.0 (Funktionen?)

      Hallo Allerseits!

      Gibt es außer der Möglichkeit einer höheren Strombelastung am USM 3.0 Anschluß noch andere Unterschiede bzw. Funktionen
      die es bei USB 2.0 nicht gibt?

      Klar gibt es noch weitere PIN's und USB 3.0 ist schneller.

      Was gäbe es da noch?

      Ich habe mir eine externe Capture-Karte zugelegt die für USB 3.0 gedacht ist und dort auch einwandfrei ihren Dienst tut.
      Am USB 2.0 Anschluß habe ich leider kein Bild, dort bekomme ich nur Ton.

      Es ist von Elgato die CAM-Link und ich schließe eine Sony FDR AX33 an die Karte an.

      Hat da jemand eine Idee, woran es liegen kann, das am USB 2.0 kein Bild zu sehen ist, nur Ton weitergegeben wird?
      Am USB 3.0 habe ich Bild und Ton.

      LG.
      dimugi (Dirk Müller)
    • dimugi schrieb:

      Hat da jemand eine Idee, woran es liegen kann, das am USB 2.0 kein Bild zu sehen ist, nur Ton weitergegeben wird?
      Ich lese dort:
      Requirements: Windows 10 (64-bit) / macOS Sierra 10.12, USB 3.x port, 4th generation quad‑core Intel Core i5 CP (i5-4xxx or comparable)


      Du nicht?
      Beste Grüsse;
      Pana FZ-300/Sony RX100 - ThiEYE T5 EDGE/Sony Xperia Z2 mit eGimbal
    • dimugi schrieb:

      Gibt es außer der Möglichkeit einer höheren Strombelastung am USM 3.0 Anschluß noch andere Unterschiede bzw. Funktionen
      die es bei USB 2.0 nicht gibt?
      Gib doch einfach mal, in eine Suchmaschine deiner Wahl, USB 2 vs USB 3 ein. ;)
      Ich habe das Thema mal hierher verschoben.



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • IMO ist USB 2.0 für Mäuse, Tastaturen, etc., aber nicht für Geräte mit hoher Datenrate wie Festplatten, SSDs, Videokarten, Audiokarten mit vielen Kanälen und hohen Abtasttiefen und -raten.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • ro_max schrieb:

      IMO ist USB 2.0 für Mäuse, Tastaturen, etc.,
      Von wegen: Viele Handys und Kameras arbeiten auch heute noch ausschließlich über USB 2.0. Die max. Datenrate beträgt bis zu 480 MBit/s, also rund 60 MB/s. Das reicht durchaus auch für Dateitransfers zwischen Handyspeicher und PC. Und auch mein TV spielt hierüber UHD-Dateien mit 100 MBit/s sauber und ruckelfrei ab. Klar ist USB 3.X mit 4,8 GBit/s 10x schneller, doch werden diese Datenraten im privaten Bereich bei weitem nicht von allen Geräten ausgereizt. Mir fallen da auf Anhieb nur SSDs, schnelle SD-Karten und Festplatten ein. Die Datenübertragung erfolgt bei USB 3.X bidirektional, also in beide Richtung gleichzeitig (sofern benötigt).
    • Wenzi schrieb:

      Viele Handys und Kameras arbeiten auch heute noch ausschließlich über USB 2.0.
      Da kommt es auch normalerweise nicht auf eine störungsfreie Echtzeitverarbeitung bzw. Übertragung an.

      Wenzi schrieb:

      Die max. Datenrate beträgt bis zu 480 MBit/s, also rund 60 MB/s.
      Theoretisch. In der Praxis habe ich noch kein USB 2.0-Gerät gesehen, was dauerhaft und ohne zwischenzeitliche Einbrüche (rund) 60 MB/s übertragen hätte.

      Wenzi schrieb:

      Und auch mein TV spielt hierüber UHD-Dateien mit 100 MBit/s sauber und ruckelfrei ab.
      Klar, sind doch auch nur ca. 12,5 MB/s komprimiertes Video. Wenn eine Kamera oder Capturekarte (wie hier diskutiert) den bereits in Echtzeit komprimierten Datenstrom mit so geringen Raten überträgt, dann könnte es vielleicht auch über 2.0 klappen. Wird der Datenstrom aber nicht vor der Übertragung auf den Rechner in Echtzeit komprimiert, dann dürfte halt mit 2.0 Essig sein.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Für den von dimugi angedachten Einsatz spielt die Stromversorgung über USB allerdings wohl keine Rolle.

      Ich verwende zum Laden von z.B. Smartphone, Tablet, Akkus, etc. keinen PC/Notebook, sondern eine dedizierte "Ladestation" mit mehreren USB-Ausgängen. Da kommt für meine Zwecke genug Saft heraus. ;)

      Bei einer Datenverbindung finde ich den Ladevorgang eher lästig; neulich erst hat ein Handy versucht ein zweites aufzuladen, nur weil ich ein paar Daten herüberschaufeln wollte.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------