Neue Version von VPX ist verfügbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Version von VPX ist verfügbar

      Die neue Version ist verfügbar. Wer noch im Akutalisierungsmodus ist, kann über die bisherige Version upgraden.

      Wer nicht, muß über die Magix Seite neu bestellen.

      Video Pro X - Version 16.0.1.236
      Änderungen in Version: 16.0.1.236

      Neue Funktionen

      NEU: Beschleunigter HEVC-Export mit NVIDIA NVENC-Unterstützung (ab GTX 1050)
      NEU: AVX optimierte Algorithmen (Zoomen, Verschieben, Farbkonvertierung, 3-Wege-Farbkorrektur, Deinterlacing)
      NEU: J-L Schnitt: Bild und Ton unabhängig voneinander trimmen
      NEU: Mausmodus "Objektinhalt verschieben"
      NEU: 360° Stabilisierung kombiniert mit Stitching
      NEU: 360° Blenden
      NEU: HEIF Dateiimport
      NEU: Green- und Bluekeying mit verbessertem Algorithmus inklusive Antispill
      NEU: Modernisierter Mediapool (Effektliste im Effekttab - eigener Tab für Vorlagen, In App Store und Audio)
      NEU: OpenFX Plug-in Dialoge im neuen Design
      NEU: Titeltab in den Effekttab integriert
      NEU: Auslagerung des Update-Assistenten (Update kann im Hintergrund heruntergeladen werden und blockiert nicht mehr das Programm)
      NEU: Multithreading-Unterstützung für OpenFX

      Verbesserungen und Bug Fixes

      Verbesserte FullHD Ausgabequalität bei Verwendung von 4k/6k Material
      Option im Startdialog, um das Fenster nicht erneut anzuzeigen
      Verbesserter GIF Import
      Probleme behoben bei "Effekte kopieren/speichern/laden/auf alle anwenden/..." über das Kontextmenü für Ton, Video, Titel und Bilder
      Verschiedene Anzeigefehler in der Effektliste, in den Effektseiten behoben
      Fehler in den Effekten, beim Deinterlacing und bei der Farbkonvertierung behoben
      Unterschiede in Effekten zwischen Hardware- und Software-Rendering behoben
      Performance-Problem mit Fotos und dynamischen Zoomfahrten behoben
      Performance-Problem bei Effekt Geschwindigkeit "Rückwärts" behoben
      Problem behoben bei dem durch zu viele automatischen Backups die Projektdatei ungültig wurde
      Fehler bei Effekt Auschnitt in Verbindung mit anderen Effekten (z.B. Schärfen) behoben
      Problem behoben, der bei der Farbkorrektur dafür sorgte, das sich keine Bereiche mehr selektieren lassen
      Absturz behoben, der beim Import von 360°-Material auftreten konnte


      Es ist vermutlich vernünftig erst die Testversion herunterzuladen um zu entscheiden ob der Kauf sich lohnt.

      Gruß
    • Habe diese Testversion mir mal geladen.
      Viel Testen geht bei mir leider nicht.
      So lange ich auf Import bin geht es ja noch, aber sobald ich auf Effekte-Vorlagen-Audio gehe springt das ganze wieder zurück auf Import, und zuckt auch da ab und an herum.
      Das gleiche Problem hatte ich davor auch schon mit einer Testversion.
      Ob an meinem Computer irgend ein Hardware teil defekt ist?.
      Ich verstehe das nicht.

      Gruß Oliver
      2.JPG
    • Ich habe gestern das Upgrade durchgeführt und mein 4k 30p Projekt geladen, alles ohne Probleme.
      Jetzt habe ich aber das Problem das mein Panasonic Player ( DMP-UB404EGK ) das HEVC Matrial nicht mehr abspielt. Am PC läuft es aber ohne Probleme.
      Das war vorher bei der alten Version nicht so. Gibt es eine Lösung ?
    • Ich habe Video Pro X -Version 15.0.5.211,allerdings ist der Update-Service am 16.05.2018 abgelaufen.Dumm gelaufen würde ich meinen,ein Update auf Version 16 wird für 199,00 Euro angeboten.
      Die Software läuft stabil und ohne Probleme und ich frage mich,ob sich ein Update auf die neue Version für knapp 200 Euro wirklich lohnt.
    • Wenn das Program stabil läuft und das update nix wirklich neues anbietet würde ich kein upgrade machen. Wenn du das in 2 Jahren machen willst wird es auch nicht teurer sein..
      Was auch wichtig ist: wenn die neue Version aufgespielt wird ist die andere weg, gelöscht inklusive aller Einstellungen die man individuell eingerichtet hat.
    • wabu schrieb:

      Wenn das Program stabil läuft und das update nix wirklich neues anbietet würde ich kein upgrade machen. Wenn du das in 2 Jahren machen willst wird es auch nicht teurer sein..
      Was auch wichtig ist: wenn die neue Version aufgespielt wird ist die andere weg, gelöscht inklusive aller Einstellungen die man individuell eingerichtet hat.
      Beschleunigter HEVC-Export für meine Nvidia GTX 1070 wäre sicher nützlich,aber nicht unbedingt ein Grund,ein teures Upgrade vorzunehmen.
    • burnaby schrieb:

      Ich habe Video Pro X -Version 15.0.5.211,allerdings ist der Update-Service am 16.05.2018 abgelaufen.Dumm gelaufen würde ich meinen,ein Update auf Version 16 wird für 199,00 Euro angeboten.
      Wenn Du tatsächlich die neue Version haben möchtest, solltest Du Dich anden Vertrieb wenden. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, Dass der Vertrieb Dir nicht preislich entgegen kommt.
      Ich würde Dir aber in jedem Fall empfehlen, die Testversion als Meinungsbildung herunterzuladen. Wie man hört und liest, gibt es doch einige Probleme. Im übrigen ist der Ansicht von Wabu eigetnlich nichts hinzuzufügen.
      Gruß
    • Der erste Patch liegt auch schon vor:


      Änderungen in Version 16.0.1.242:
      • Absturz behoben, der bei "Objekt an Bildposition heften" auftrat
      • Absturz behoben, der im Surroundmodus beim Abspielen und gleichzeitigem SOLO-Schalten von Spuren auftrat
      • Absturz beim Anwenden von Boris FX Effekten behoben
      • Fehler behoben, der das Exportieren im Basismodus verhinderte
      • Fehler behoben, der die Synchronisierung mit externen MIDI-Geräten verhinderte
      • Ladefehler bei individuellen DVD-Menüvorlagen behoben
      • Spurköpfe werden jetzt immer angezeigt, wenn die Spur im Solomodus ist, auch wenn kein Objekt auf der Spur liegt
      • Der Effekt "Drehen" wurde bei "VideoEffekte zurücksetzen" nicht beachtet
      • Fehler bei der Darstellung im 360°-Modus behoben
      • Fehler beim Anwenden des Titler OFX behoben
      • Darstellungsfehler behoben
      Ob damit aber schon alle Anfangsprobleme behoben wurden, kann ich nicht sagen, da noch nicht getestet.
    • Ich habe bei der neuen Version ständig Abstürze. Man kann wirklich gut mit ihr arbeiten aber sobalt ich zu schnell bin stürzt das Programm ohne Vorwarnung ab.
      Außerdem kann mein Player das HEVC Matrial nicht abspielen,was aus der altern Version aber ging.
      LG Heiko !
    • Heiko74 schrieb:

      Naja sobald ich sehr schnell arbeite, zb schnell ein Keyframe nacheinander setze.
      OK, dass ich schneller als ein Programm wäre, habe ich nur sehr selten erlebt. Bei so etwas wie Keyframes in einer NLE noch nie.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo. --------------------------