Nikon DSLM Z6 und Z7

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Preise (UVP)
      • Nikon Z 7 Kit Gehäuse + FTZ Bajonettadapter: 3.849,00 €
      • Nikon Z 7 Kit 24-70 mm 1:4 S: 4.299,00 €
      • Nikon Z 7 Kit 24-70 mm 1:4 S + FTZ Bajonettadapter: 4.449,00 €
      • Nikon Z 6 Kit Gehäuse + FTZ Bajonettadapter: 2.449,00 €
      • Nikon Z 6 Kit 24-70 mm 1:4 S: 2.899,00 €
      • Nikon Z 6 Kit 24-70 mm 1:4 S + FTZ Bajonettadapter: 3.049,00 €
      • NIKKOR Z 24–70 mm 1:4 S: 1.099,00€
      • NIKKOR Z 35 mm 1:1,8 S: 949,00 €
      • NIKKOR Z 50 mm 1:1,8 S: 679,00 €
      • Bajonettadapter FTZ: 299,00 €
    • derphysiker schrieb:

      Noch zwei gehypte, teure Minikameras.

      Es ist ja "modern", nicht vier Finger auf den Griff zu bekommen. ;)
      Man will doch auch Batteriegriffe verkaufen damit endlich alle 4 Finger Platz haben... ;)

      Ich habe an meine Sony A7 quasi direkt anch dem Kauf einen Batteriegriff geschraubt - nicht wegen längerer Akkukaufzeiten oder weil ich viel Hochformat-Fotos mache, sondern einzig und alleine damit ich die Kamera besser in meine Bratpfannenhände nehmen kann.

      An meiner EOS M50 habe ich schlicht deswegen keinen Batteriegriff weil es für das Ding noch keinen gibt und weil die Kamera halbwegs kompakt bleiben sollte, einen Tod muss man halt sterben....

      Ian schrieb:

      Nicht gut finde ich die Befestigung des Display. Es lässt sich hur horizontal ein wenig schwenken.

      Beides hat seine Vor- und Nachteile, das Display das sich nur oben/unten schwenken lässt genauso wie das seitlich ausschwenkbare und quasi "voll" drehbare Display. Ersteres ist halt relativ unflexibel, letzteres stört immer irgendwie ein bisschen. Ideal wäre eine Kombinatin - ein Display das ich quasi ins Kamergehäuse geklappt nach oben/unten schwenken kann z.b. für schnelle Überkopf- oder Bodennahe Aufnahmen und das ich wenn nötig auch seitlich ausschwenken kann und dann nach vorne/hinten drehen z.b. für Selfies o.ä.

      Aber das wird mechanisch nicht stabil zu machen sein, vor allem wenn die Mechanik relativ klein und Kompakt sein soll....
      Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar
    • Ich bin ja mal gespannt was nach der D5 kommen wird, scheinbar wollen auch die Profi Knipser jetzt alle nicht mehr schleppen.
      Mein erster Gedanke zur neuen Z 6/7 wahr eigentlich auch, ob es dafür wohl einen Batteriegriff geben wird.

      Nur mal so am Rande, es gibt auch Läute die Reumütig zu ihrer Alten Ziegelstein Gerätschaft zurück gekehrt sind, aber davon schreibt halt nur kaum einer.
    • MacMedia schrieb:

      derphysiker schrieb:

      Noch zwei gehypte, teure Minikameras.

      Es ist ja "modern", nicht vier Finger auf den Griff zu bekommen. ;)
      Man will doch auch Batteriegriffe verkaufen damit endlich alle 4 Finger Platz haben... ;)
      Ich habe an meine Sony A7 quasi direkt anch dem Kauf einen Batteriegriff geschraubt - nicht wegen längerer Akkukaufzeiten oder weil ich viel Hochformat-Fotos mache, sondern einzig und alleine damit ich die Kamera besser in meine Bratpfannenhände nehmen kann.

      Na, DAS ist mal ein Bruder im Geiste! :thumbup:
    • Sind das nicht Vollformater? Wenn ja halte ich da wenig für gehypt, sondern das ist eine interessante „Bedrohung“ etwa für mft.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Der Gewichtsunterschied zwischen mft und Vollformat liegt nicht im Body sondern in den Objektiven. Jedes Mal bestaune ich beim Foto Sobotka auf der Praterstraße (in Wien) die ehrfurchtgebietenden Nikon 600mm "Vollformat"-Objektive in der Auslage. Da sehe ich keine Bedrohung. Das ist ein nebeneinander wie bei Sport- und Geländewagen.
      vg Ian
    • Ja sicher. Trotzdem ist klar, dass ein entsprechender Vollformatsensor eine ganz andere Qualität bringt. Und das ist für viele Anwender der springende Punkt. Für andere ist es halt die geringe Größe und das minimale Gewicht.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Es gibt auch einen entscheidenden Unterschied zwischen Profis und Hobby-Video-/Fotografen. Wäre ich ein Profi und müsste ich Tag aus Tag ein mit dem Zeug arbeiten, wäre ich doch auch über jedes Gramm froh, dass ich nicht schleppen muss. Als reiner Privatier ist das nachrangig, da mir die Sache Freude für alle Sinne bereitet und da darf der haptische Sinn nicht zu kurz kommen.
    • Stimmt. Aber dann kann man nicht generell sagen dass diese Geräte gehypt oder überteuert sind. Sie sind eben für bestimmte Kunden gedacht, und für die mögen sie ja passend sein.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Überteuert ist Geschmacksache. Für mich überteuert. Gehypt aber auf jeden Fall. Dieser, was weiß ich, 28 Tage count down zählt da für mich dazu. Hier wird inszeniert als ginge es um eine Neuentwicklung die "groundbreaking" ist. Ich habe aber noch nichts umwerfendes entdeckt, dass die schon lange am Markt befindliche 7er Serie von Sony nicht bereits bietet. Man mag mich hier eines besseren belehren. Verständlich aus der Sicht von Nikon, aber eben ein "Gehype".