Vegas Pro 16 auf wievielen Rechnern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vegas Pro 14, 15, 16 darf zeitgleich auf zwei verschiedenen Systemen genutzt werden.

      Es kann auch auf mehr als zwei Systemen genutzt werden (nur nicht zeitgleich), aber dazu muss jeweils eine Installation über den Magix-Account abgemeldet und dann bei der Installation für das nächste System angemeldet werden.
    • Man, das war aber flott!
      Mir war so, daß ich das irgendwo mal gelesen habe, war mir aber nicht sicher.
      Bei mir sind es halt die üblichen zwei Rechner.
      Dei Frage hat 'nen Hintergrund: Ich habe gerade Pro 16 installiert und das funktioniert auch. Aber nicht diese Boris fx Filter, die verweigern eine zweite Installation.
      Und das erscheint mir ziemlich sinnlos.
    • Moin,
      hab beim support angerufen. Leider wie erwartet: Ja, Boris fx ist nur eine einzellizens, ich müßte mich an Boros wenden und eine zweite erwerben.
      Mein Vertragspartner ist aber magix, und, dieser Umstand ist nicht auf der Webseite - zumindest nicht sichtbar - dokumentiert.
      Was soll ich mit einer zweiten Installatiion die nicht in demselben Umfang funktioniert wie die Erste?
      Außerdem werde ich ja nicht der einzige sein, der in diese Falle tritt, eine Einzellösung ist da nicht angebracht.
      Ich habe Ihnen geschrieben, daß ich vom Kauf zurücktreten werde.
    • Jetzt wird es spannend. Denn meines Erachtens haben sie dazu keinerlei Verpflichtung da mit zu spielen. Schön wenn sie es tun. Aber die EULA bezieht sich ja nur auf Vegas, und das kann man tatsächlich auf 2 Systemen installieren. Mit den im Bundel gekauften Plugins gab es immer wieder Fragen - etwa damals bei Mercalli. Ob man das Recht hat diese Plugins auch nach einem Upgrade zur nächsthöheren Version von Vegas zu nutzen. Hat man allerdings nicht. Verärgert Kunden, aber umgekehrt gibt es bei den bundles immer wieder derartige Probleme, weil offenbar keine Verpflichtung besteht all diese Punkte überhaupt vorab zu kommunizieren.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Moin Wolfgang,
      spannend, ja und nein :) .
      Mir geht es vor allem um die Offenheit und das, was ich als 'Ehrlichkeit' bezeichnen würde.
      Wenn das so ist, dann muß es aber auch so und eindeutig und sichtbar dokumentiert sein, gleich mit den entsprechenden links und aufgezeigten Kosten. Dann kann ich mir vorab Gedanken machen ob ich das will.
      Es ist also ganz einfach, entweder magix bewegt sich, oder ich bewege mich zurück - ich habe für beide rechner ein image zum restaurieren auf vorher.
    • sievid schrieb:

      Es ist also ganz einfach, entweder magix bewegt sich, oder ich bewege mich zurück
      Wie soll Magix sich bewegen? In dem sie auf der Website auf die unterschiedliche Lizenzregeln bei Boris hinweisen? Würde Dir das jetzt weiterhelfen?
      Magix kann Dir nicht gratis eine Boris-Lizenz für den zweiten Rechner erteilen, wenn Magix so etwas nicht mit Boris abgesprochen hat. Und das scheint nicht der Fall zu sein, denn sonst hättest Du ja nicht das Problem.

      Abgesehen davon finde ich es schon ein wenig eigenartig, dass einfach das Recht einer Mehrfachinstallation erwartet wird. Dass Magix (wie Sony zuvor) zwei Installationen gleichzeitig erlaubt, ist schon nicht selbstverständlich. Standard ist oft die Installation auf einem Rechner und Schluss. Als andere kostet extra.
      Und wenn schon mehrere Installationen gleichzeitig erlaubt sind, dann aber nicht gleichzeitig offen/im Gebrauch, es sei denn, man hat eine Mehrplatzlizenz.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • jetzt wird es spannend

      ro_max schrieb:

      das Recht einer Mehrfachinstallation erwartet wird
      das erwarte ich überhaupt nicht.magix bietet die Mehrfachinstallation an, und übrigens ...

      ro_max schrieb:

      Standard ist oft die Installation auf einem Rechner
      Das stimmt nicht. Auf meinen Rechnern befindet sich ausschließlich Software, die eine Mehrfachinstallation zuläßt, und das ist eine ziemlich große Anzahl. (z.B. CorelDraw, Painter, Ableton Live, WebBuilder, fast alle SERIF Applikationen, ... )
      Aber ich habe den Eindruck, da kommen wir nicht zusammen, müssen wir auch nicht. Mir ging es darum den Vorgang zu zeigen.
      Schlüsse daraus kann jeder ziehen wie er will.
    • Und was jetzt?

      Suchst jetzt eine andere Software? Oder kaufst die Software ohne die Bundles (was ich persönlich ohnedies immer empfehlen würde da man dann keine Restriktionen aus den Bundels hat).

      Denn Vegas selbst lässt ja Mehrfachinstallationen zu - das sind die Konditionen von den Vertragspartnern im Bundle und nicht mal die von Magix. Und die Konditionen von Vertragspartnern, die die wohl vertraglich mit diesen Partnern festgelegt haben, können die ja gar nicht wegen einem einzelnen User ändern - das geht einfach nicht.

      Also was jetzt?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Gute Frage die ich mir natürlich vorher schon gestellt habe, deren Beantwortung nach der Antwort von magix mir aber nicht schwer fällt.
      Nein, nix mit Pro 16.

      wolfgang schrieb:

      ohne die Bundles (was ich persönlich ohnedies immer empfehlen würde
      Da stimme ich dir im prinzip zu, so ist mein geliebtes reaper zum Beispiel eine Software, die völlig ohne Fremdanbieter daherkommt (was von vielen bemängelt wird, von mir aber nicht).
      Aber darum geht es nicht.
      Wenn ich eine Paket-Software kaufe, ja dann erwarte ich, daß das gesamte Paket einheitlich funktioniert. Wie heißt dieses zweite Filterbundle in Pro 16?, das macht keine Probleme bei der Zweitinstallation. Also werden selbst die gebundelten Ergänzungen unterschiedlich gehandhabt. Von der von mir erwarteten Einheitlichkeit mal abgesehen, soetwas muß dokumentiert sein, gut sichtbar.
      Es geht mir also nicht nur um das technische Problem, sondern vor allem auch um die Art und Weise wie dieses Problem gehandhabt wird.
      Ich werde, wenn nötig, eine Alternative finden - was die dann kostet ist mir fast egal, es muß stimmen.
    • Na dann viel Spaß bei der Suche - und wenn du den Anbieter gefunden hast, der deinen Transparenzwünschen entspricht, gib mal bescheid. ;) Die gibt's nämlich in der Branche auch nur in Grenzen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Horst hat meiner Meinung nach vollkommen recht. Wenn ich ein Auto kaufe, haftet der Hersteller auch für die Funktion des Schiebedachs, egel, wo er das her hat.
      Mir gefällt die Geschäftspolitik von Magix auch nicht und werde mehr und mehr zu DavinciResolve abwandern. Schade, eigentlich habe ich gern mit Vegas gearbeitet, aber andere Mütter haben eben auch schöne Töchter.
      Dirk
    • Nur was hat die Funktionalität eines Schiebedachs mit einer Lizenzierung eines Plugins zu tun? Wohl eher wenig. Das ist ein mechanisches Teil, und wird mechanisch vom Autohersteller servisiert. Hier aber geht's um Lizenzrechte.

      Zusätzlich - bei bundles wird oft nicht gerechnet. Man rechne doch mal nur die Preise von so einem Bundle aus den Einzelkomponenten zusammen. Da kommt man auf dramatisch weniger als wenn man die Produkte einzeln kauft. Mich wundert immer, dass sich hier dann die Wenigsten die Frage stellen, wie so etwas denn überhaupt möglich ist. Na die Antwort ist: über die diversen Einschränkungen. Die üblicherweise eben nicht kommuniziert werden.

      Dieses Nicht-Kommunizieren bringt Ärger, keine Frage. Aber es gibt eben nicht wirklich etwas gratis.

      Darum bin ich ein Fan davon, Plugins immer extra zu kaufen. Dort ist dann ganz klar von wem man gekauft hat, dort hat man klare Ansprechpartner.

      Übrigens gibt's auch bei Resolve Sauerein. Nur weil ich damals den Dongle von jemanden gekauft hat, hat man mir die Seriennummer verweigert wie man jedem Dongel-Inhaber auch Seriennummern gegeben hat. Das ist etwas was zumindest dem EU-Recht widerspricht, denn man hat das Recht Software weiter zu verkaufen. Wieso wird man dann von einer US-Firma diskriminiert?

      Also solche Sachen findest überall.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:

      Also solche Sachen findest überall.
      Das ist keine Entschuldigung. Nur weil andere Unrecht tun, darfst Du es auch nicht tun. Aber es ist die Summe der Dinge, die mich seit Übernahme durch Magix stören. Für mich steckt dahinter unseriöses Geschäftsgebahren - da haben die Entwickler des Programms übrigens nichts mit zu tun. Und ja, du hast recht - die Amerikaner sind auch keine Heiligen - weiss Gott nicht.
      Dirk
    • Du ich bin nicht der Anwalt von Magix - es ist deren Geschäft. Ich sage nur dass es in der ganzen Branche diesbezüglich eher schwierig ist. Was ich da auch zB bei einer meiner Kameras erlebt habe ... na egal, andere Story.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • wolfgang schrieb:

      Wieso wird man dann von einer US-Firma diskriminiert?
      Wieso US-Firma? Der Hersteller von Resolve, also Black Magic Design, ist bekanntermaßen ein australisches Unternehmen:

      BMD schrieb:

      Blackmagic Design Pty Ltd, Australian Company Number 098 098 287 of 11 Gateway Court Port Melbourne 3207 Australia
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Hast recht. Mein Fehler.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung