Diverse Probleme mit Vegas V16

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diverse Probleme mit Vegas V16

      Erst einmal meine Umgebung:
      Intel i9-7900X nicht übertaktet
      32GB Haupspeicher
      MSI Geforce GTX 1080 mit 8GB und neuestem Treiber, nicht übertaktet.
      Windows 10 64Bit, alle aktuellen Updates
      Vegas V16.Build 261, Einstellungen:
      So4 Compounf Reader ...' FALSE
      Präferenzen -> Video -> GPU Beschleunigung der Videobearbeitung: Aus

      Ausgangsmaterial Clips: 4K, Framerate 23,976 progressiv

      Ich rendere nach Blueray 1080, 23,976p mit dem Template 'Magic AVC/AAC MP4'
      Wähle ich den Encodermodus NV Encoder stürzt Vegas früher oder später ab und reißt teilweise den gesamten Rechner mit herunter. Ich erhalte auch manchmal die Meldung:
      'Fehler bim starten des Anzeigetreibers. Stattdessen wird der Microsoft Basic Display Driver verwendet. Überprüfen Sie Windows Update auf einen neueren Anzeigentreiber': Im Geräte-Manager steht dann bei der Grafikkarte:
      Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat. (Code 43)

      Naja, den Microsoft Basic Display Driver kann ich natürlich knicken, nach dem Neustart wird wieder der richtige Treiber geladen.
      Ich konnte danach auch keinen Clip mehr auf die Timeline ziehen, selbst wenn ich nach dem Neustart des Rechners Vegas 16 aufgerufen habe und nachdem das Projekt geladen wurde sofort den Menüpunkt 'Rendern als' wählte, stürzte Vegas augenblicklich ab. Ich habe dann alle Events der V16 Timeline kopiert und in Vegas V15 eingefügt. Nachdem ich dann wieder alles in V16 zurückkopiert hatte, funktionierte es wieder einigermaßen.

      Was mich irritiert ist, dass, wenn ich 'Rendern als ' wähle, es über eine Minute dauert, bis das Fenster mit den Rendertemplates erscheint. Auch wenn ich zwischenzeitlich mal ein anderes Fenster (z. B. den Windows Explorer) aufrufe und dann wieder nach Vegas zurückkehre, ich erst einmal den Windows Kreisel mit der Meldung in Vegas 'Keine Rückmeldung' erhalte und es einige Zeit dauert, bis ich wieder mit Vegas weiterarbeiten kann. Meiner Meinung kann das bei 32GB Hauptspeicher und ca. 3GB Speicherauslastung doch nicht zum Swappen führen, oder? Zumindest im Taskmanager ist davon nichtszu sehen.

      Als Alternative habe ich jetzt das Template 'MainConzept MPEG2 Bluray 1080 24p' gewählt, damit scheint das Rendern (noch) zu funktionieren. Zumindest mit den bisher ca. 20 Events in der Timeline. Es werden allerdings nioch wesentlich mehr, hoffentlich bekomme ich nicht wieder diverse Probleme.

      Angehängt habe ich noch ein paar Screenshots des Taskmanagers während des Renderns mit dem MainConcept MPEG2 Decoders, vielleicht ist daraus ja noch etwas zu sehen.

      Ich weiß, dass keiner die 'ultimative' Lösung hat. Vielleicht gibt es aber Tipps, an welchen Schreuben ich noch drehen könnte, um die Absturzgefahr zu minimieren. Vielen Dank,
      Gruß ergo-hh

      CPU.jpg Arbeitsspeicher.jpg GPU.jpg
    • Kann dir zwar nicht direkt keine Lösung für dein Problem anbieten, aber ich habe selber auf meinem Rechner VPro16 als auch VMS15 installiert. Bei mir stürzt VPro16 auch regelmässig ab beim rendern nach Magix AVC ab. Komischerweise aber nicht beim rendern mit VMS15, und dabei geht das rendern mehr als doppelt so schnell als wie mit VPro16. Ich rendere dabei auch nach 1080p24.
      Eine Alternative, die eigentlich immer funktioniert, ist das rendern mit einer Sony AVC 1080p24 Template, auch für Bluray.
    • Vielen Dank für die Antwort. Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Encoder MaqinConcept MPEG2 wesentlcih schneller ist, als der MAGIX AVC/AAC Encoder mit dem Modus 'MainConcept...' (mit dem Modus NV Encoder stürzt Vegas früher oder später beim Rendern ab).
      Inzwischen bin ich zu Vegas V15 zurückgekehrt, da V16 bereits beim Einfügen eines Clips in die Timeline abstürzt X(

      Frustrierte Grüße ergo-hh.
    • Ich nutze hauptsächlich nur noch VMS15 für meine Projekte. Ist recht stabil, kostengünstig und hat genug "Tools" an Bord um ein Filmprojekt zu meistern. Sogar Plugins, wie Mercalli 4, funktionieren auch unter VMS15. Dazu brauche ich kein neues Stabilisierungstool so wie jetzt in VPro16.
    • Das Material stammt aus einer Sony FDR-AX53, 2160p24 und ist teilweise mit Mercalli V4 standalone vorher stabilisiert.
      Das Projekt ist (noch) nicht sonderlich groß (ca. 9 Minuten). Wenn ich Vegas starte, ist die Speicherauslastung nicht sonderlich hoch. Sowie das Projekt aber fertig geladen ist und ich die ganze Zeit über keinerlei Tastatur- oder Mauseingaben mache, geht die Speicherauslastung auf 32GB hoch (siehe Bild) und Vegas inkl. Windows stürzen ab. Die Speicherauslastung in meinem vorigen Posting ist die beim Rendern.

      Gruß ergo-hh

      Arbeitsspeicher1.jpg
    • ergo-hh schrieb:

      Das Material stammt aus einer Sony FDR-AX53, 2160p24 und ist teilweise mit Mercalli V4 standalone vorher stabilisiert.
      Das Projekt ist (noch) nicht sonderlich groß (ca. 9 Minuten). Wenn ich Vegas starte, ist die Speicherauslastung nicht sonderlich hoch. Sowie das Projekt aber fertig geladen ist und ich die ganze Zeit über keinerlei Tastatur- oder Mauseingaben mache, geht die Speicherauslastung auf 32GB hoch (siehe Bild) und Vegas inkl. Windows stürzen ab. Die Speicherauslastung in meinem vorigen Posting ist die beim Rendern.

      Gruß ergo-hh
      Durch das externe stabilisieren wird aus dem Sony XAVC-S Material natürlich ein anderes. Ich habe ein recht großes Projekt mit ca. 64 Minuten in der TL aus RX10M2 UHDp30 ein wenig Yi4k+ sowie einigen JPGs und MP3 Musik und erreichte beim Laden noch nie die 32GB Grenze meines RAMs. Ich werde das nachher nochmal probieren. Muß aber erst ein Projekt abschließen.

      Aus meiner Sicht scheint da bei dir etwas schief zu laufen.
      LG
      Peter
    • elCutty schrieb:

      Aus meiner Sicht scheint da bei dir etwas schief zu laufen.
      Aus meiner Sicht auch ;( . Aber was läuft da schief?
      Ich bin kurz davor, Windows komplett neu zu installieren. 'Dummerweise' habe ich Windows 10 Pro for Wokstations. Wenn ich Windows von der Microsoftseite herunterlade (über das MediaCreationTool) weiß ich nicht, ob ich darüber nicht nur das 'normale' Windows 10 erhalte und dann ggfs. Lizenzprobleme bekomme :gruebel: .

      Gruß ergo-hh
    • Wie versprochen, habe ich nun mal ein 'fertiges' Projekt mit 65 Minuten in der TL bestehend aus ca. 820 UHDp30 Clips (fast alle mit Mercalli V4 FX belegt) und ein paar Bildern sowie Kommentar als *.wav udn Musik als *.mp3 von interner SSD in Vp16-B261 geladen. Hier der Verlauf der Speicherauslastung beim Beginn des Thumbs-Aufbau:

      Vp16_B261_Loading_66Min-Project.jpg

      Nach Abschluß dieses Vorgangs sind 8,7GB der 32GB belegt und die Vorschau läuft mit diesen Einstellungen auch flüssig auf meinem System:

      Vp16_B261_Project.jpg

      Dann habe ich mal einen Ausschnitt von 2:32 (ganz willkürlich gewählt) nach MAGIX AVC BD 1080p30 (für 'meine' Framerate angepaßt) gerendert und das ging in 1:57 schneller als in Echtzeit.

      Man sollte also nicht voreilig Vegas pro vorverurteilen ;)


      ergo-hh schrieb:

      Ich bin kurz davor, Windows komplett neu zu installieren.
      Ich würde da eher mal bei den NVIDIA Treibern beginnen. Vegas scheint, besonders seit Vp16 besser mit AMD und Intel internen GPUs klar zu kommen. Bei mir läuft übrigens noch Win10 pro 1709 und ich sehe noch keinen Grund dafür, eine neuer Version zu installieren ;)
      LG
      Peter
    • elCutty schrieb:

      Ich würde da eher mal bei den NVIDIA Treibern beginnen.
      Aber welche Version soll ich installieren? Sowohl mit der aktuellen Version als auch mit der Vorgängerversion habe ich die Probleme.

      Gruß ergo-hh
    • ergo-hh schrieb:

      Aber welche Version soll ich installieren?
      Dazu kann ich dir leider nichts sagen. Von NVIDIA lassen ich seit einigen (vielen) Jahren die Finger. Nur soviel, die letzte muß nicht unbedingt die für Vegas pro geeignetste Version sein.

      Man sollte erst mal systematisch herausfinden, warum der Speicherbedarf bei dir schon bei ein paar Clips so extrem ansteigt. Das war mal in frühen Versionen durch den So4-Reader verursacht, aber den hast du ja wohl ausgeschaltet. Wenn das RAM so voll ist, wie von dir gezeigt, ist das Absturz sicher ganz nahe.
      LG
      Peter
    • ergo-hh schrieb:

      elCutty schrieb:

      Ich würde da eher mal bei den NVIDIA Treibern beginnen.
      Aber welche Version soll ich installieren? Sowohl mit der aktuellen Version als auch mit der Vorgängerversion habe ich die Probleme.
      Gruß ergo-hh
      beginne mit etwas älteren Treibern, und arbeite dich zu neueren hoch.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hier gar kein Problem.
      Windows 10 1804, NVidia und Intel letzte Treiber, NVidia Version 411.70
      Getested mit mein letztes Project von 4,5 Stunden mit GoPro Hero Black 5 2,7K Aufnamen mit Super View 50p
      Die Dateien zuerst umgesetzt mit Prodrenalin 2.0 nach HEVC 1920x1080 50p und geschnitten in Vegas Pro 16.
      Auf alle Events Mercalli 4 plugin mit Einstellung default in Batch mit Vegasauer angewended.
      Die meisten Events sind mit Pan/Crop een bischen zugeschnitten um fremde Ränder zu vermeiden.
      Spielt nachher tadelos auf laptop met 1050 50p, Auslastung :
      Bild 1
      Renderen nach Blueray Datei mit Rendereinstellungen:
      Bild 2
      Auslastung beim Renderen:
      Bild 3
      Die Bilder sprechen für sich.
      1.png2.png3.png
    • Ich habe Windows 10Pro Build 1803, woher hast du die !804?
      Welche Treiber meinst du mit 'Intel letzte Treiber'?
      Mein nVidia Treiber hat die Version 416.16, ich schaue mal, ob ich die V411.70 irgendwo finde.

      Mittlerweile habe ich nur noch Abstürze, es reicht manchmal schon nur ein Mausklick irgendwo in das Vegas Fenster.

      Die Meldung, die ich nach den Abstürzen erhalte (siehe Anhang), deutet sicherlich auf ein Treiberproblem der Grafikkarte hin, oder?

      Besteht der Hauch einer Chance, dass es mit einer ATI Grafikkarte klappen könnte?

      Gruß ergo-hh

      FehelrAnzeigentreiber.jpg
    • AMD Karten werden von Vegas defacto besser unterstützt. Es könnte schon sein, dass es damit bei dir besser geht. Betonung auf „könnte“ - weil nicht klar ist was da eigentlich das Problem ist.

      Auf was ist den der dynamische ram preview eingestellt?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • ergo-hh schrieb:

      MSI Geforce GTX 1080 mit 8GB und neuestem Treiber, nicht übertaktet.
      er übertaktet doch nicht.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung