Smartphone HUAWEI P20 Pro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super! :yes:
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Na, jetzt übertreibt ihr aber gehörig!
      Was soll denn an den Bildern gut sein, außer dem Motiv und der Farbe ???
      Das sind la lauter Felsbrocken im Hintergrund und es griselt stark.
      Was kann das Bilder beweisen, außer dass aus dem clip ein Einzelbild gegrabbt wurde?
      Im Fotomodus dürfte die Qualität besser sein.
    • Für schnelle Schnappschüsse ok, aber mich würde das Gezeigte nicht zufriedenstellen.

      Starke Artefakte und Halos um kontrastreiche Kanten zeugen von einer viel zu starken Nachberechnung. Es sind auch noch nicht einmal feine Details zu sehen, die mit 4K möglich wären.

      Da sind die Videos der Iphones deutlich homogäner und damit angenehmer für das Auge. Und trotzdem ist das nichts gegen eine richtige Kamera mit großem Sensor und einer richtigen Optik davor, die eine digitale Verschlimmbesserung nicht nötig hat.
    • Es geht hier aber um Consumer die andere Interessen haben als Du.
      Ich frage mich da wozu Du eine Gopro Hero 7 und Osmo Pocket neben der Fuji X-T3 benötigst,
      letztere ist doch sowas von toll, da würde ich die kleinen nicht nutzen wollen. :thumbsup:
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Ich bin auch nur Consumer, mehr als Familien/Urlaubserinnerungen, also Konserven des Lebens mache ich auch nicht.

      Die Kleinen Kameras benutze ich da, wo ich keine Kameratasche mitnehmen möchte, oder auf dem Fahrrad,
      beim Wandern/Kraxeln in den Alpen, oder beim Schwimmen/Tauchen.

      Nächstes Jahr geht‘s z.B. nur mit ner Actioncam zu Fuss über die Alpen. Da ist jedes gesparte Gramm Gepäck Gold wert.

      Die Fuji nutze ich da, wo ich Zeit habe, auch mal länger auf einem Fleck stehe, oder die Lichverhältnisse nicht gut sind.

      Außerdem immer dann, wenn „nur“ Fotos gemacht werden sollen.
    • PetherPanther schrieb:

      Die Fuji nutze ich da, wo ich Zeit habe, auch mal länger auf einem Fleck stehe, oder die Lichverhältnisse nicht gut sind.
      Meist ist das Teil mit den vielen Objektiven dann nicht dabei, deshalb habe ich meine DSLR-Ausrüstung von Canon schon 2015 verkauft.
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Neu

      Also, habe das P20 Pro zurückgegeben und mir dafür die Huawei Mate 20 Pro zugelegt, siehe auch hier: Klick!

      Die UHD-Aufnahme ist jetzt ebenfalls stabilisiert, sehr gut sogar und noch dazu ohne Moiré-Effekte bei filigranen Mustern.
      Bin eigentlich jetzt am Ziel angelangt, die ersten Aufnahmen damit habe ich gestern gemacht.
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Neu

      Für 500€ jetzt zu haben; aber leider keine 4K/60fps :D
      Das hat erst das P30 oder das MI 9...
    • Neu

      Achilles schrieb:

      Also, habe das P20 Pro zurückgegeben und mir dafür die Huawei Mate 20 Pro zugelegt, siehe auch hier: Klick!

      Die UHD-Aufnahme ist jetzt ebenfalls stabilisiert, sehr gut sogar und noch dazu ohne Moiré-Effekte bei filigranen Mustern.
      Bin eigentlich jetzt am Ziel angelangt, die ersten Aufnahmen damit habe ich gestern gemacht.
      Hallo Bruno,
      ich bin auch mit dem Mate 20 Pro zufrieden.
      Allerdings geht der Stabi mit der Filmic Pro App nicht. Nur mit der im Phone integrierten App.
      VG Det
      VG Det

      Fuji-XH1/2XPro2/XE3/XT100/SonyRX100Mk6/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+viel Glas
    • Neu

      MovieDet schrieb:

      Allerdings geht der Stabi mit der Filmic Pro App nicht. Nur mit der im Phone integrierten App.
      Das war mir schon klar, müsste es auf mein eGimbal draufsetzen. Das will ich aber nicht, da ich ohne
      diesem Ballast herumlaufen will. Statt dessen nehme ich die in einer Hand verschwindende GoPro
      Hero 7 Black mit um Videoaufnahmen zu machen. Mit dem Mate 20 Pro werde ich meist nur Fotos
      "Knipsen".

      Das wird jetzt ein Spaß für die angehende neue Reisesaison!
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Neu

      ollieh schrieb:

      Nah Bruno irgend ein Haar in der Suppe wirst du schon noch finden damit du es zurücksenden kannst. :D
      Glaube ich jetzt nicht mehr, die P20 Pro war bisher meine einzige Rücksendung! :thumbsup:
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Neu

      Für Fotos nutze ich beim Mate 20 Pro die App "Manual Camera". Aber wahrscheinlich kennst Du die App schon.
      Die Auflösung 40 Mio. Pixel 4:3 des Mate 20 Pro ist schon der Hammer.

      VG
      Det
      VG Det

      Fuji-XH1/2XPro2/XE3/XT100/SonyRX100Mk6/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+viel Glas
    • Neu

      Kenne ich noch nicht, schaue ich mir mal an, Danke für den Tipp!
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Neu

      Das stimmt. Die Aufnahmen sehen trotzdem sehr gut aus. Manchmal verliert der AF den Fokus.
      Erst bei der Mate 20 Pro sind die UHD-Aufnahmen (30fps) auch stabilisiert.
      Mit FullHD (1.920 x 1.080 Pixel) sind dann bis zu 60 FPS möglich, allerdings ohne Stabilisierung – diese setzt dann wieder bei 30 FPS ein.

      Anscheinend kann Open Camera App auf 4K Aufnahmen sauber stabilisieren.