Framerates- 30,50,60p

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hans-Jürgen schrieb:

      Aber genau die unterschiedlichen Belichtungzeiten ändern doch die Bewegungsdarstellung.
      .. die man aber anderweitig - z.B. durch die Blende (sofern vorhanden), ISO oder Weglassen von bereits aufgesetzten ND-Filtern sauber auskorrigieren kann. Das ist also kein Argument, statt 30p in 60p aufzunehmen und das dann hinterher im NLE wieder auf 30p reduziert. Von 30p sauber auf 60p zu kommen ist da schon erheblich aufwändiger.

      Ich überlege mir gerade, Fahraufnahmen aus dem Auto mit der Yi4k+ in 4k/25p aufzunehmen (weniger WW, keine Verzerrungen, elektronischer Bildstabi). Doch die nachfolgende Zwischenbildberechnung mittels Respeedr (Prodad) ist zwar oftmals sehr gut, hier aber leider weniger. Denn es entstehen durch die Fahrt ständig schnelle Bildänderungen - Gift für solche Programme. Ich werde wohl doch in UHD/50p (wie das gesamte Projekt) aufnehmen und die Perspektive dann programmtechnisch entzerren. Das führt zu besseren Ergebnissen. Oder ich nehme die Osmo Pocket dafür... weitere Tests weisen momentan in diese Richtung, weil deren Aufnahmen einfach hochwertiger sind (deutliches Auflösungsplus des verwendeten Encoders und daher sichtbar mehr Details anstatt dieses Gemansche), und das auch noch mit einer deutlich niedrigeren Datenrate (ca. 100 MBit/s bei UHD/50p).
    • Kann die yi nicht auch 4k48 wobei der stabi noch gut funktioniert. Ich habe immer mit ihr 2k7 48 aufgenommen, daraus meistens 24p gemacht aber auch 50p.
    • Mein zentraler Punkt war das hier:

      Bewegungsaufloesung.gif

      Nehme ich dieser Kerl in 60p auf, habe ich 60 Bewegungsphasen von jedem Körperpunkt aufgenommen
      was in der Wiedergabe sehr smooth aussieht.
      Werfe ich in der Timeline 30 Bewegungsphasen weg, dann macht das die Wiedergabe weniger smooth ggf. sogar stroboskopartig weil die Bewegungsbilder dazwischen fehlen.
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Wenzi schrieb:

      Hans-Jürgen schrieb:

      Aber genau die unterschiedlichen Belichtungzeiten ändern doch die Bewegungsdarstellung.
      .. die man aber anderweitig - z.B. durch die Blende (sofern vorhanden), ISO oder Weglassen von bereits aufgesetzten ND-Filtern sauber auskorrigieren kann. Das ist also kein Argument, statt 30p in 60p aufzunehmen und das dann hinterher im NLE wieder auf 30p reduziert.

      Dazu musst Du es halt soweit ausgleichen, dass Du mit 1/60s belichtest.
      Das entspräche dann bei 60p einem 360° Shutter.
      Man muss also darauf achten, die Aufnahmen speziell für den Zweck der Wandlung 60p -> 30p zu machen.
      Dadurch verändert sich halt eine eventuelle 60p Nutzung oder eine Zeitlupennutzung, da diese dann leicht verschmiert aussieht, was nicht von allen gemocht wird.

      Lässt man die Belichtung jedoch so, dass sie unbeeinträchtigt für eine eventuelle 60p Nutzung in gewohntem Erscheinugsbild nutzbar ist, dann müsste man bei 60p mit 1/120s belichten, was dann wieder dem gewohnten 180° Shutter entspricht.
      Nimmt man diese Aufnahmen dann für die 60p -> 30p Wandlung, dann hat man 30p-Bilder, die mit 1/120s belichtet sind, was dann einem 90° Shutter entspricht.
      Daraus ergibt sich dann für den empfindlichen Betrachter wieder der verhasste Stroboskop-Effekt.

      Man muss also auch bei der Vorgehensweise der Aufnahme in 60p bereits vor der Aufnahme wissen, wofür man die Aufnahme nutzen will um wirklich das Optimum herausholen zu können.
      Ein simples "Ich nehme alles in 60p auf, dann bin ich für alle Situationen gerüstet" gibt es eben auch da nicht.

      Viele Grüße
      Peter
    • Hans-Jürgen schrieb:

      Könnte man die Handygeschichte hier vielleicht auslagern?
      Es wird doch schnell unübersichtlich.

      pampa schrieb:

      Wurde schon mal gemacht.
      HUAWEI Mate 20 Pro und bald P30 mit 4k/60
      Völlig richtig.
      Ich denke es war auch das letzte mal das die Postings nun verschoben wurden. Sollte sich weiterhin keine Disziplin im bedienen der verschiedenen Themen ergeben, werden wir das nicht mehr tolerieren.
      Danke für Eure Aufmerksamkeit.



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung