Micro Panel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Micro Panel

      Hallo,

      ich überlege, ob ich mir das Micro-Panel anschaffe. Hat hier jemand schon Erfahrung damit gemacht?
      Und ist es seinen doch einigermaßen hohen Preis Wert? <X

      Gruß Peter
      __________________________________________________________________________________________________________________________
      >>> Meine Ausrüstung: Canon HF-G 40, Panasonic DMC FZ300, Huawei P10, Rollei Actioncam
      Schnitt-PC: ASRock Z370, intel i7 8700K, 32 GB RAM, GTX 1070Ti, Samssung SSD 860 Pro + 2 HD mit je 2 TB, Intensity Pro 4K , 3 Monitore
      NLE: Resolve Studio 15 und 16, Fusion Studio 9.02 und 16; sowie EDIUS Pro 8.53 <<<
      __________________________________________________________________________________________________________________________
    • Hallo Peter,

      Ich habe das Micropanel schon einige Zeit in Betrieb. Es ist eine Wucht und sein Geld mehr als Wert!
      Wenn man damit gearbeitet hat kann man nicht verstehen das man sich vorher mit der Maus so abplagen musste um ein gutes Ergebnis zu bekommen.
      Das Micopanel ist für der Mensch ein analoges Werkzeug das man intuitiv bedienen kann.
      Gut es ist nicht umsonst aber mein Motte ist das das letzte Hemd keine Taschen hat....

      IMG_2993.jpg

      Dirk PEL
    • Hallo Dirk,

      danke für Deine Antwort, mein Schnittplatz sieht fast so aus wie Deiner.
      Jetzt muss ich ihn doch noch durch das Mikro-Panel ergänzen.

      Beste Grüße Peter
    • Habe ich gedacht Du hast der gleiche CPU und Speicher etc. Ich habe das Ding noch mit Wasserkühlung gebaut.

      Mit freundlichen Grüßen
    • Das große Teil ist wohl ein TV, das andere Vorschauteil vermutlich ein RGB-PC-Monitor.
      Beides auf identische Farben einzustellen wird wohl sehr schwierig sein?
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Achilles schrieb:

      Das große Teil ist wohl ein TV, das andere Vorschauteil vermutlich ein RGB-PC-Monitor.
      Beides auf identische Farben einzustellen wird wohl sehr schwierig sein?
      Zumindest ohne Datacolor Spyder4/5, womit man prima kalibrieren kann. Aber, wenn man einen Monitor als Referenz hat, der kalibriert ist kann der andere ruhig Comic-Strips in bunt zeigen. ;)
    • @Hans-Jürgen:

      Hast du 2 Vorschaumonitore und wenn ja, warum unterscheiden sich die Farben der beiden so verschieden?


      Beide Kontrollmonitoren sind fast gleich und sind natürlich farbkalibriert mit der Spyder V Pro und das DisplayCal Programm.
      Das funktioniert durch Davinci hindurch weil die beide an ein BM Karte hängen.
      Nur das Foto, mit dem iPhone gemacht, ist durch die Beleuchtung im Schnittraum nicht sauber geworden.
      Der obere Monitor ist ein 42" Panasonic Plasma. Der kleine ist ein Eizo-CS2420
      Ich kann nur jedem empfehlen ein große Monitor als Kontrollmonitor zu nehmen denn nur hier sieht man auch ganz kleine Farbänderungen deutlich.
      Ich glaube man sollte die Monitoren nicht an eine Graka anschliessen aber mittels ein BM-Minimonitorkarte z.B.

      Mit freundlichen Grüßen
    • Der Himmel auf dem Plasma-TV ist ja zum großen Teil grün, auf dem EIZO eher richtig!
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Achilles schrieb:

      Der Himmel auf dem Plasma-TV ist ja zum großen Teil grün, auf dem EIZO eher richtig!
      War es aber in Wirklichkeit nicht nur auf dem Foto! Beide waren blau....

      Aber Peter wollte nur wissen ob ich mit dem Micropanel zufriedenen bin!

      Mit freundlichen Grüßen
    • Sieht cool aus das Micro. War auch mal am Überlegen, ob ich mir aus der Artist Serie von AVID den Color Artist holen sollte, den ich heute auf der AVID-Seite nicht mehr gefunden habe nur sonst wo im Internet.
      Aber der BM Micro sieht da mit den paar Knöpfen mehr schon besser aus. Der Mini von BM ist meiner Meinung nach Kokolorus für 2000 Euro die zwei seltsamen Displays, die auch auf dem Monitor drauf sind, finde ich schon 2000 Euro für nichts. Der Micro ist schon funktionell (wenn auch teuer. Da stecken 3 "Logitech Marble Mäuse" drin und ein paar Endlosknöpfe für knapp über 1000 Euro. Schon happig. Na ja, die Kombi machts halt, dass man sich das nicht so ohne weiteres selbst zusammenschustern kann.

      Dirk, gehört die Tastatur davor auch zum Micro? Bei einem von den Geräten war eine ausziehbare Tastatur dabei. Stand aber nicht so genau bebildert.
    • Hallo Homer,
      Die Tastatur habe ich bei Amazon gekauft, und habe das Panel etwas erhöht sodass diese Tastatur genau darunter passt. Bin monentan in Holland wenn daheim gebe ich die genaue Daten noch durch.

      Mit freundlichen Grüßen
    • Ich habe es ich in mein Amazon Konto gefunden:

      Kabellose Tastatur und Maus, Jelly Comb Ultraschlanke Kabellose Aluminium Tastatur mit Maus / Wiederaufladbar Funktastatur Maus Set...

      Dirk PEL
    • Danke für die Info. Demnach ist es eine andere Tastatur als die auf der BM-Seite abgebildete.
    • Auf der BM Seite ist wahrscheinlich die original Tastatur vom Advanced Panel abgebildet, das Panel kostet auch, glaube ich, um die 30.000€!!

      Dirk PEL