Kamera / Camcorder 4K 60fps & GoPro Hero 7 Bildstabi in kommenden Kameras / Camcorder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kamera / Camcorder 4K 60fps & GoPro Hero 7 Bildstabi in kommenden Kameras / Camcorder

      Hallo zusammen,

      ich hätte da 2 Anliegen. Zum Einen würde mich interessieren welche Kameras (DSLR oder DSLM) es mit 3840x2160p / 60fps es auf dem Markt gibt? Vorzugsweise von Sony. Es kann doch nicht sein, dass dies nur Minikameras ala GoPro beherrschen.

      Zum Zweiten habe ich letztlich ein Video bei YT gesehen, welches mit der GoPro Hero 7 gemacht wurde und ich im Glauben war, dass die Aufnahmen mit einem Gimbal gemacht wurden. Dem war aber nicht so. Die Aufnahmen wurden freihand gemacht. Die Stabilisation wurde von dem internen Bildstabi ausgeglichen. Wahnsinn wie gut das gelungen ist. Auch hier frage ich mich, dass es doch nicht sein kann, dass dies nur von solch einer kleinen Kamera bewerkstelligt werden kann. Wo bleiben da die goßen Hersteller mit ihren teuren Kameras / Camcorder wie z.B. Sony, Panasonic, Canon oder Nikon? Und wenn ich bedenke, dass ich für meinen Pilotfly Gimbal 500,- Euro bezhalt habe....und dazu ne Kamera von 1000,- Euro....

      Gibt es von den genannten Kameraherstellern, die mindestens solch einen gleich guten Bildstabilisator beinhalten? Oder weiß hier jemand, ob so etwas von den "Großen" geplant ist?
    • Ich hatte mal ne Sony FDR-AX33, die hatte einen hervorragenden Stabilisator. Auch die jetzige FDX-AX700 hat einen sehr guten Stabilisator, ob der mit der AX33 vergleichbar ist, kann ich aber nicht sagen.
      Ob der mit der Hero7 Black vergleichbar ist, kann ich leider auch nicht sagen. Der Einsatzzweck ist ein anderer. UHD60p kann meine AX700 auch nicht - schade.
      Irgendetwas fehlt immer: Prima Stabi, guter Fokus, kein UHD60p. Oder UHD60p, guter Stabi, kein Autofokus. Oder UHD60p, guter Fokus, kein Stabi...
      Oder unbezahlbar. Das geht auch ||

      Hatti
    • Die Hero ist schon gut - aber es ist eine Software Stabilisierung.
      Bei einem Usertreffen habe ich zweimal den gleichen Ablauf gefilmt - einmal zusätzlich mit einem Gimbal.
      Zu 90% gleiche Resultate aber bei 10% war der Gimbal besser.
      lerne nie aus
      mein Kanal: https://www.youtube.com/user/wabuddel?feature=mhum
    • wabu schrieb:

      Zu 90% gleiche Resultate aber bei 10% war der Gimbal besser.
      Das ist so eine Sache..., wenn man mit der Hero 7 etwas mehr in den sichtbaren
      Bildausschnitt rein-zoom werden die Resultate der "Hypersmooth-Stabilisierung"
      noch besser. Logisch, liegt ja auf der Hand. dass der reservierte Rand für die
      Stabilisierung größer wird.
      Am schlechtesten arbeitet so ein Software-Stabilisator, wenn man eine statische
      Aufnahme aus der Hand macht, dann kommt schon mal feines Handzittern durch.
      Da es eine ActionCam ist braucht die Kamera halt Bewegung für die Stabilisierung!
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Den derzeit besten Bildstabilisator hat mit Sicherheit die SONY AX-53! (BOSS)
      Aber es ist weder eine Actioncam noch kann sie UHD 50/60p.

      Diesen BOSS Stabi gibt es in etwa auch bei einer Sony Actioncam aber auch keine 50/60p!

      Gruß Heinz
    • Jupp schrieb:

      Wo bleiben da die goßen Hersteller mit ihren teuren Kameras / Camcorder wie z.B. Sony, Panasonic, Canon oder Nikon?

      Hi Jupp,

      was bezeichnest Du als "teuer"?
      Im (Semi-)Professionellen Bereich findest Du schon entsprechende Geräte. Aber eben natürlich zu einem entsprechenden Preis. Dieser ist (grundsätzlich) auch durch die dort gebotenen Ausstattungsdetails und Möglichkeiten gerechtfertigt.
      Nur sind diese Geräte nicht unbedingt für den normalen Heimanwender gedacht.

      Wenn Du mal in einen der Elektronik-Märkte gehst, wirst Du sehen, dass da kaum noch "traditionelle" Camcorder angeboten werden. Das liegt einfach an der fehlenden Nachfrage.
      Heute werden im privaten Bereich halt immer öfter Smartphones, Action-Cams, oder jetzt sicher auch die Osmo Pocket verwendet. Vielen reicht das aus, zumal die Ergebnisse ja - wie Du selbst festgestellt hast - nicht mal so schlecht sind.
      Allerdings muss man dann auch die Gegebenheiten dieser Geräte kennen und akzeptieren - wie z.B. der extreme WW bei Action-Cams, oder die oft flexible Bildrate bei Smartphones.
      Wie immer kommt es natürlich auf die eigenen Vorstellungen und Ansprüche an, aber in meinen Augen sind das eher Geräte für spezielle Vorhaben - z.B. eben "Action". Ich kann aber auch die verstehen, die sagen, für meine Ansprüche reicht es.
      In der Regel besitzen die Aufnahmen aber meist eine hohe Kompression in z.B. H.265. Das ist zwar erstmal nett anzusehen, aber nicht unbedingt optimal für eine spätere Nachbearbeitung, insbes. wenn es an die Farbkorrektur geht.

      Gruß
      Peter
    • Naja, teuer ist ja relativ. Da ich aber auch von einer günstigen Hero 7 sprach (Mein Gimbal plus Kamera kosteten zusammen 1500,- Euro), dachte ich dabei die Hero 7 im Verhältnis zu setzen. Also sagen wir z.B. eine GH5. Im Verhältnis zur Hero 7 ist die dann schon recht hochpreisig. Und deren Bildstabi ist zwar schon nicht schlecht, kommt aber an der Hero 7 nicht ran. Traurig aber whr. Im allgmeinen dachte ich an Kameras zwichen 1500,- und 3000,- Euro. Und mir ist in diesem Preisegment keine Kamera bekannt, die solch einen hervorragenden Stabi hat, wie die Hero 7. Hier mal das Video wodurch auf den Stabi der Hero 7 aufmerksam wurde:

      youtube.com/watch?v=_lNyGqrxsms

      Der Stabi ist absolute Sitze, ist aber auch nicht alles. Denn die Bildqualität der Hero 7 entspricht eben nur einer Actioncam. Mehr aber auch nicht. Ich selber habe mir ne Apeman gekauft und die Bildquali ist die gleiche, wie von der Hero 7.

      Mein eigentliches Anliegen aber ist, dass ich dachte, ob hier jemand weiß, ob diese Technik der Hero 7 auch in naher Zukunft von anderen Herstellern eingepflegt wird. Bei den Preisen sollte man das schon verlangen können. Denn die ganzen 5-Achsen-Stabis von Sony & Co sind immer noch nicht das gelbe vom Ei.

      @gurlt

      Was tradionelle Camcorder angeht, ist mir schon klar, dass mittlerweile viel mit der DSLR oder DSLM gefilmt wird. Und ne Actioncam, soll tatsächlich auch ne Actioncam sein. Brauche sie nur für Aufnahmen von der Motrohaube aus, im Innenraum des Autos oder auf dem Autodach (habe ein Gecko Saugstativ) Naja, und Handy..... :pfeifen:

      Gegen die Filmerei mit einer DSLR/DSLM ist ja eingentlich auch nicht viel gegen auszusetzen. Nur bin ich immer noch der Meinung, dass ein Fotoapparat ein Fotoapparat bleiben soll. Und das gleiche gilt für Video. Ich nutze als Camcorder noch die Sony 4K AX100 und den 3D Camcorder TD10. Was mich aber vor allem an die Filmerei mittels Fotoapparat stört, ist die Tatsche, dass man immer mit 2 Händen filmen muss. Es fehlt schlichtweg eine Handschlaufe. Auch eine Zoomwippe fehlt. Geschweige denn von den Einstellmöglichkeiten her, die ein echter Camcorder bietet.

      @wabu
      >Die Hero ist schon gut - aber es ist eine Software Stabilisierung.<


      Ja und genau das ist es warum die Hero das so gut macht. Die Hero Cropt ins Bild hinein und nutzt den Rand zur Stabilisierung. Genau deshalb frage ich mich ja, warum das keine Kameras (DSL/DSLM) von Sony & Co hinbekommen? Ich denke, da bleibt nur abwarten. Momentan gibts da wohl nichts vergelichbares.
    • Jupp schrieb:

      Ich selber habe mir ne Apeman gekauft und die Bildquali ist die gleiche, wie von der Hero 7.
      das möchte ich gerne mal sehen in einem Vergleich Jupp! Ein Vergleichs Video wäre da hilfreich! Apeman ist doch - mit Verlaub - Billig-Schrott!

      Jupp schrieb:

      Denn die ganzen 5-Achsen-Stabis von Sony
      wenn man es im Griff hat, also weiß wie man eine Kamera am besten hält, ist zB. der Stabi des 18-105mm (Sony A 6300) absolut perfekt!

      Jupp schrieb:

      ist die Tatsche, dass man immer mit 2 Händen filmen muss.
      Hm...Wenn ich Filmer sehe, die die Kamera mit einer Hand halten...Na ja, ich sag da lieber nicht dazu :rolleyes:

      Gruß, Paul
    • Jack43 schrieb:

      Apeman ist doch - mit Verlaub - Billig-Schrott!
      erzähle mal über Deine konkreten Erfahrungen damit. :thumbup:
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Achilles schrieb:

      erzähle mal über Deine konkreten Erfahrungen damit.
      ich will es von Jupp wissen! Für 80 Euro bekommt man Schrott möchte ich mal behaupten so lange kein Gegenbeweis geliefert wird!
    • Jack43 schrieb:

      ich will es von Jupp wissen! Für 80 Euro bekommt man Schrott möchte ich mal behaupten so lange kein Gegenbeweis geliefert wird!
      Ist doch Quatsch, ich hatte mal eine ThiEYE T5 Edge die sehr gute Aufnahmen lieferte
      und auch die Stabilisierung ausreichend war, natürlich nicht so gut wie bei der Hero 7.
      Natürlich hatte sie auch keinen Protune-Modus etc., die Hero 7 ist aber eine andere Preisklasse!
      Durch eigene Schuld habe ich das Display leider zum Zerspringen gebracht, sonst würde
      ich heute noch damit filmen vom Radl aus am Helm befestigt.
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Jack43 schrieb:

      Hm...Wenn ich Filmer sehe, die die Kamera mit einer Hand halten...Na ja, ich sag da lieber nicht dazu
      Deshalb braucht man dann halt auch einen guten Stabi… :D :D :D (wirklich nicht bös gemeint, Jupp)


      Jupp schrieb:

      Mein eigentliches Anliegen aber ist, dass ich dachte, ob hier jemand weiß, ob diese Technik der Hero 7 auch in naher Zukunft von anderen Herstellern eingepflegt wird.
      Würde ich - abgesehen vielleicht von ähnlichen Action-Cams - eher anzweifeln. Das wird nach meiner Einschätzung eher bei Verbesserungen der bisherigen Technik bleiben.
      Aber Du solltest auch bedenken, dass bei der Hero alles eben im extrem weitwinkligem Bereich passiert. Da sollte eine Stabilisierung natürlich auch etwas einfacher sein.
      Wäre mal interessant zu sehen, was die Hero mit einem Normal oder leichten Tele leisten würde.



      Jupp schrieb:

      Was mich aber vor allem an die Filmerei mittels Fotoapparat stört, ist die Tatsche, dass man immer mit 2 Händen filmen muss. Es fehlt schlichtweg eine Handschlaufe. Auch eine Zoomwippe fehlt.
      Ich habe mal einige Zeit mit der Canon XC10 gearbeitet, die ja unter der Prämisse Camcorder verkauft wurde. Aber vom Bau und Handhabung her erinnert sie doch eher an einen Fotoapparat.
      Die Cam wurde mir für die Aufnahmen gestellt.

      Es waren allerdings nur FHD Aufnahmen, da 4K nicht gefordert wurde und von der möglichen Bildrate her (25p) nicht gepasst hätte. Die Aufnahmen selbst waren durchaus gut und ließen sich auch einwandfrei bearbeiten.
      Aber irgendwie richtig "warm" bin ich mit dem Gerät nicht geworden. Irgendwie fehlte mir da auch was.

      Obwohl, die XC10 hätte sich dank Handgriff ja durchaus mit einer Hand halten lassen. Aber so richtig gut ist das Filmen ohne Unterstützung der zweiten Hand nun wirklich nicht.


      Gruß
      Peter
    • Jack43 schrieb:

      dann liefere den Beweis!
      Bin Dir gegenüber persönlich nicht beweispflichtig. :thumbsup:
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Du hast doch zuerst etwas behauptet und keinen Beweis selbst dazu geliefert lieber Jack43.
      Bist Du schlecht drauf oder was?
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...