AVI 16:9

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @gurlt
      Das mit den Ratio habe ich schon verstanden und war eigentlich auch nie mein Problem. Mein Problem ist eigentlich, dass ich zwar beide Programme anweise, mir von UHD ein 16:9 SD-Format zu rechnen und beide warum auch immer nur wieder 5:4 ausgeben.
      Die Frage wäre eigentlich: Wie bekomme ich UHD nach 16:9 SD unkomprimiert?
    • Ich lese das noch mal in Ruhe, aber ich entnehme der Überschrift mal lediglich die Grundlagen, die ich schon seit Jahren intus habe. Nur im Moment steh ich auf dem Schlauch wenn ich UHD nach SD in 16:9 haben will.
      Denn beide Programme suggerieren mir einen Export nach 16:9 720*576, und beide Programme liefern nur 5:4 - irgendwo ist da noch ein Haken.
    • In EDIUS 9.4 exportiere ich z.B. ein 16:9 FHD-File in Grass Valley HQ PAL SD-AVI(720x576),
      der VLC-Player spielt es dann in 16:9 als SD-AVI ab.

      Genauso muss das auch funktionieren wenn ich von UHD aus runterrechne auf eine SD-AVI.
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Marco schrieb:

      Wo genau hakt es denn, wenn du das mit Vegas Pro versuchst. Das funktioniert hier problemlos.
      Eigentlich lediglich an der Qualität aus Vegas heraus. Der DVDA macht das (Skalieren) um Längen besser - Warum konnten wir bis heute nicht klären. Das war schon damals im vegasforum immer wieder Diskussionsthema.

      Ich habe jetzt das UHD-File direkt in den DVDA gezogen. Funktioniert für dieses eine File prima.
      ABER:
      Habe ich jedoch mehrere Files und will diese als Playlist einsortieren, dann rechnet der DVDA ewig und OHNE Ergebnis - also er verharrt in seiner Statusmeldung. Nun habe ich gerade etwas geändert - Ergebnis: der DVDA zeigt nur noch Schwarz und raus kommt lediglich das Menü in Schwarz - ohne Film ;O)
      Toll.
    • Achilles schrieb:

      In EDIUS 9.4 exportiere ich z.B. ein 16:9 FHD-File in Grass Valley HQ PAL SD-AVI(720x576),
      der VLC-Player spielt es dann in 16:9 als SD-AVI ab.

      Genauso muss das auch funktionieren wenn ich von UHD aus runterrechne auf eine SD-AVI.
      Sollte - macht es aber nicht.
      Zumindest nicht, wenn ich UNKOMPRIMIERT haben möchte.
    • "Das war schon damals im vegasforum immer wieder Diskussionsthema."

      Ja, aber da bezog sich das auf die Downskalierung von interlaced Quellmaterial, wobei es einen Zusammenhang mit den Deinterlace-Prozessing von Vegas Pro gab, dessen Qualität dafür nicht ausreichend war. Dieses Prozessing hat sich in Vegas Pro mittlerweile geändert, bzw. dafür gibt es andere, bessere Methoden. Und es ist etwas anderes, wenn Vollbildmaterial die Grundlage zur Skalierung ist.
    • Dennoch missfällt mir das Ergebnis direkt aus Vegas heraus im Vergleich zum Ergebnis des DVDA.
      Der DVDA liefert mir nach wie vor das bessere Bild und das mit Abstand. Liegt gerade vor mir.

      Irgendwie hat der DVDA aber Probleme mit UHD-Files, denn aus FHD heraus funktioniert das tadellos.

      Aber was bleibt: Das Problem, dass ich kein SD 16:9 Material aus den UHD-Clips bekomme.
    • SYHT schrieb:

      Sollte - macht es aber nicht.
      Kann jetzt bestätigen, dass es auch mit UHD in EDIUS 9.4 funktioniert unter den von mir oben genannten Rahmenbedingungen!
      Vergesse nicht für die Skalierung Lanczos zu aktivieren!
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Das Ergebnis (wenn man es dann doch irgendwann schafft) aus DVDA mit UHD sieht dann so aus - siehe Anlage
      Unbrauchbar.
      Dateien
      • DVDA-SD.jpg

        (93,01 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Du hast im Posting #1 geschrieben: "Auch AVI Grass Valley macht den selben "Fehler"."
      Das ist in EDIUS jedenfalls nicht so nach meiner persönlichen Überprüfung!
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Achilles schrieb:

      Du hast im Posting #1 geschrieben: "Auch AVI Grass Valley macht den selben "Fehler"."
      Das ist in EDIUS jedenfalls nicht so nach meiner persönlichen Überprüfung!
      Damit ist Resolve mit dem Codec Grass Valley gemeint.
    • Marco schrieb:

      »Das Ergebnis (wenn man es dann doch irgendwann schafft) aus DVDA mit UHD sieht dann so aus - siehe Anlage«

      Wie genau bist du da denn vorgegangen?
      Eigentlich ganz einfach: Ich habe das UHD-File lediglich über Medien einfügen in die DVD-Struktur eingefügt und bei zweiten Versuch lediglich das UHD-File als Startmedium verwandt (also gänzlich ohne Menü).
      Beide Resultate gingen ins Leere.
    • Gleiches Projekt (DVDA) mit FHD funktioniert tadellos.
      Nur müsste ich immer vorher UHD nach FHD und dann erst nach SD konvertieren - Hmm - unschön und zeitaufwendig.
    • Ich habe das jetzt mit DaVinci Resolve 15.3.1 Studio und dem Grass Valley HQ-Kodierer finalisiert.

      Ergebnis auch mit DaVinci bekomme ich aus dem UHD-Material eine PAL-AVI in 16:9!

      Du macht grundsätzlich etwas falsch.... :gruebel:

      Bevor Du in Resolve Medien reinziehst, musst Du die Projekteinstellungen für den Export korrekt
      einstellen, sonst wird das nichts. :beer:
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Mir entgeht ziemlich komplett weshalb man aus 2160p25 576i50 machen will, dazu auch noch den Weg über uncompressed, aber die PAR ist dann 1:1, wodurch 720:576=1,25 oder 5:4=1,25 was Media info auch korrekt angibt. Andere hier aber von DV-Avi sprechen wobei ein PAR 1,4568:1 (für PAL DV widescreen) Norm ist und dies auch korrekt als 16:9 durch Media Info angegeben wird.
      Ich denke wenn man jetzt dieses 5:4 oder 720x576 uncompressed avi in DVR importiert, man in DVR Projekteinstellungen angeben muss dass es sich dabei um PAL DV widescreen handelt also mit einen PAR von 1,4568:1 und nicht als 1:1.