Alles über DaVinci Resolve 16 Studio/Free

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles über DaVinci Resolve 16 Studio/Free

      Seitdem DaVinci Resolve Studio mein Eigentum ist, komme ich öfters in dieVersuchung mit den erweiterten
      Möglichkeiten von DaVinci Resolveherumzuspielen.
      Ich halte es damit allerdings eher so wie der Filmer und Colorist Matthew Scott aus Australien;
      die Suche nach dem perfekten Color-Grading kann sehr anstrengend sein,
      wie er es in seinem Video zeigt: Klick!

      Bei einer Standard-Kameraaufnahme reicht es ja meist aus, den Weißabgleich, den Kontrast, die Helligkeit sowie
      evtl. eine Nachstabilisierung durchführen und die Nachschärfung zu justieren..
      .

      Eine gutes Tutorial habe ich hier gefunden:

      Einstieg in die Farbkorrektur/Farbanpassung: Klick!
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Das war wohl zu einfach?

      Resolve 16: The Ultimate Crash Course - DaVinci Resolve Basic Training - Casey Faris

      Dann das hier im YouTube Angebot mit 53 Minuten Laufzeit:
      youtube.com/watch?v=gCyczNNk0J8
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Lettmann-Web bietet 15 interessante Tutorials an bei YouTube, hier die Play-Liste:

      youtube.com/playlist?list=PLUQjjQ4ViicklJufpF74-aENMAN5ikw_0
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Colorgrading Tutorial(Boxfish-Film aus Würzburg): Schnelleres Playback + mehr Performance
      youtube.com/watch?v=9KAFIqm_pXw
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Weißabgleich nachträglich korrigieren:
      youtube.com/watch?v=JfQev3Zte7A
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Hallo Bruno,

      herzlichen Dank für die informativen Links!
      Die helfen mir ein ganzes Stück weiter!

      VG
      Det
      VG Det

      2x Fuji X-Pro2/PanaFZ2000/SonyRX100Mk6/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+viel Glas
    • Neben dem in Posting #4 von Wolfgang gelinkten Lehrbuch gibt es noch vier weitere
      Lehrbücher, allerdings in englischer Sprache, siehe hier:

      blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve/training

      Man kann sich dort auch die Übungsdateien dazu runterladen...
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Achilles schrieb:

      allerdings in englischer Sprache
      Ich finde es schon interessant, dass man sich überhaupt die Mühe gemacht hat, die Website selbst und den Leitfaden aus #4 zu übersetzen. Dass auch die anderen, schließlich kostenlos zur Verfügung gestellten Übungsmaterialen (PDFs) ebenfalls noch aufwändig übersetzen lässt, wäre IMO dann schon etwas viel verlangt. Wenn BMD das nicht macht, haben die mein volles Verständnis, den ich glaube nicht, dass die so viele zahlende deutschsprachige Kunden haben, die der englischen Sprache nicht ausreichend mächtig sind, dass sich solche Übersetzungen wirtschaftlich für BMD rechnen würden.

      Außerdem finde ich deutsche Handbücher für ein Programm mit englischer Oberfläche eher verwirrend; persönlich würde ich sie daher gar nicht erst benutzen, selbst wenn es sie gäbe. In meinen Augen wäre das nur wirklich sinnvoll, wenn auch die Programmoberfläche (vernünftig) eingedeutscht wäre.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------
    • ro_max schrieb:

      Ich finde es schon interessant, dass man sich überhaupt die Mühe gemacht hat, die Website selbst und den Leitfaden aus #4 zu übersetzen.
      Dieses Lehrbuch aus #4 gibt es bei Amazon in gedruckter deutschsprachiger Fassung, liegt hier bei mir am Arbeitsplatz.
      So richtig fit wird man in DaVinci Resolve Studio erst mit den Lehrbüchern(PDF) Nr. 2-5.
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • "Super Scale" High Quality Upscaling:
      Aus HD heraus werden 2-, 3- und 4-fache Skalierungsmodi möglich. Einzelheiten dazu im Handbuch ab Seite 235.
      Das Bedienwerkzeug dazu findet man im INSPECTOR des EDIT-Arbeitsraumes.
      Beispiel: youtube.com/watch?v=fNuypu1wX0s
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Achilles schrieb:

      So richtig fit wird man in DaVinci Resolve Studio erst mit den Lehrbüchern(PDF) Nr. 2-5.e,
      Das dürfte davon abhängen, wie "fit" man in DVRS überhaupt werden will. ;) Und will man "fit" werden als persönliches Leistungsziel oder weil man die Funktionen wirklich alle "braucht"?

      Derzeit verfahre ich so, dass ich mir nur die Funktionen anlese/aneigne, die ich unbedingt benötige und nicht komplette Handbücher durcharbeite. Beispielsweise brauche ich für meinen Anwendungszweck keine verschiedene Schnittarten, kein Tracking, keine Stabilisierung, keine Bildentzerrungen, keine umfangreiche/FX-basierende Audiobearbeitung, keine Fusion Special FX, etc. (aber es natürlich schön zu wissen, dass die Funktionen vorhanden sind, falls ich sie doch irgendwann einmal benötigen sollte).

      Mein DVRS Workflow ist momentan nur:
      1) Material importieren und komplett in die TL legen (keine Schnitte)
      2) Ggf. Text hinzufügen
      3) Ggf. Audio-FX hinzufügen und anpassen
      4) Ein bisschen CC
      5) Rendern/Exportieren
      6) Ergebnis am OLED TV prüfen, falls erforderlich ab Schritt 3 oder 4 wiederholen
      7) Clip bei YT hochladen (allerdings nicht direkt über DVRS)
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------
    • Retime Controls - Speed Ramp, Slo Mo, Reverse Video and Freeze Frame:

      youtube.com/watch?v=Lmbb4stzUgI
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Ein schönes Teil:

      DaVinci Premium Keyboard aus Metall für € 1045:
      blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve/keyboard
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • Achilles schrieb:

      Ein schönes Teil:
      Ja. Wurde vor ein paar Monaten bereits vorgestellt, scheint aber immer noch nicht so wirklich lieferbar zu sein. Als normale Tastatur im deutschsprachigen Raum wegen QWERTY natürlich suboptimal.

      Außerdem kann ich keine technischen Daten (z.B. die Abmessungen in Höhe und Breite) dazu finden, was bei Tastaturauszügen schon von Bedeutung ist.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------
    • Laterna Magica schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch, bei Deiner Neuerwerbung kommst Du bestimmt gar nicht mehr zum Filmen.
      Danke, ich habe die Studio Version schon 2018 gekauft, kommst zu spät mit Deinem Glückwusch. :teufel:
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...
    • ro_max schrieb:

      Außerdem kann ich keine technischen Daten (z.B. die Abmessungen in Höhe und Breite) dazu finden, was bei Tastaturauszügen schon von Bedeutung ist.
      Spreche mal mit MMM oder Filmpraxis oder … darüber. :thumbup:
      Beste Grüsse;
      Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...