Welche DVD Rohlinge verwendet ihr??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche DVD Rohlinge verwendet ihr??

      Hallo erst mal
      ich hab mich heute im Foum angemeldet und da drängte sich mir ein paar Fragen auf:

      Nun meine Fragen:
      Auf welche Art von Rohlingen brennt ihr Filme, die auf dem DVD Player abgespielt werden sollen?? DVD+R oder DVD-R??
      Welche DVD Rohlinge sind die besten?
      Wo kauft ihr euere Rohlinge??
      Was haltet ihr von VERBATIM Photo print. 50 DataLife+?

      Viele Fragen aber ich hoffe ihr werde sie beantworten :D

      Grüße
      Faridrich

      PS: Finde das Forum echt toll
    • -R ist noch immer kompatibler, gerade auf älteren Geräten.

      Und es sollten unbedingt Markenrohlinge sein, etwa Verbatime. Ich verwende auch gerne Fuji, weil da Verbatime dahinter steht (oder stand, ich habe es eine Weile nicht kontrolliert).

      Kauf durchaus auch als 50er Spindel, bei welchem Händler hat mich eher wenig gekümmert, solange der Preis paßt. Oder ich nehme sie gelegentlich mit, die Rohlinge sind ja nicht mehr soo teuer.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ich verwende ausschließlich Verbatim Rohlinge und hatte da gerade erst bei einer +R 50ger Spindel eine wohl nicht so gute Charge bekommen, die im Test nach dem Brennen mit Nero CD-DVD Speed an Anfang so einen unschönen 'Peak' zeigt aber dennoch mit einem QS von ca. 95 abschließt.
      Ich kaufe künftig keine 50ger Spindeln mehr, damit sich so ein Fehler nicht über so viele Rohlinge erstreckt.

      Bei für mich wichtigen Projekten, wird das MPEG Material vor dem Authoren auf eine +RW und das fertige Video auf eine +R DVD gebrannt. Beide arbeiten mit unterschiedlichen Materialien in den Dys und sind somit je nach Lagerungbedingungen unterschiedlich alternd.
      LG
      Peter
    • Original von elCutty
      Ich verwende ausschließlich Verbatim Rohlinge und hatte da gerade erst bei einer +R 50ger Spindel eine wohl nicht so gute Charge bekommen..


      Habe bis dato quasi seit Jahren ebenfalls die Verbatime DVD+R 16x printable verwendet. Die Kompatibilität auf Stand-Allone Playern war gut, vorausgesetzt beim Brennen wurde der Booktype DVD-ROM zur Anwendung gebracht. Da läuft sogar eine DVD+R DoubleLayer auf meinem Panasonic DMR-HS2, der bekanntlich nur ROM's oder Minus goutiert..

      Zu meinem Bedauern muß ich feststellen, dass diese ehemals sehr gute Qualität der Vergangenheit angehört. Habe aktuell 3 verschiedene Spindeln a 25 Stück und auf Grund von rasant zunehmender Lese- und Brennfehler diverse Qualitätstest mit den Plextools Professional gemacht.

      Zum Einsatz kamen folgende bei mir aktuell laufende Brenner:

      Plextor 716A
      Plextor 740A
      Plextor 755A
      LG 4163B
      LG H20L

      mit der jeweils aktuellen Firmware.

      Resultat: Brenngeschwindigkeit muß drastisch vermindert werden (max 6-fach) um noch passable Qualität zu erzielen. Aber auch das garantiert bei diesem Medium keinerlei Fehlerfreiheit. Habe für die Tests etwa 10 Medien "verbrannt", das Ergebnis ist absolut durchwachsen und lässt nur auf eine miserable Herstellungspräzision schließen.

      Alternative: Versuche mit Plextor Medien (Hersteller: Taiyo Yuden) verliefen selbst bei 16-facher Brenngeschwindigkeit problemlos. Die Printable Obefläche ist im Übrigen nicht weiß sondern silbrig, ergibt beim Bedrucken fast einen Holografischen Effekt, sieht gut aus.

      Aktuell werde ich bis auf Weiteres keine Verbatime DVD's mehr verwenden.
    • Ich hatte mit den Scheiben aus meiner letzten 25ger Verbatim +R Spindel wieder recht gute Resultate. Bei wichteren DVDs lasse ich ja immer anschließend einen Qualitätscheck durchführen und der sah wieder gut aus. Ich brenne aber nie mit der vom Brenner vorgeschlagenen Geschwindigleit sondern mit der vom Medium spezifizierten.

      Aber gut zu lesen, daß du mit den Taiyo Yuden so gute Erfahrungen gmacht hast. Werde die demnächst auch mal probiern.
      LG
      Peter
    • Hi Peter,

      genau das ist das Merkwürdige.. der eine Rohling wird gut, der nächste wieder ist Schrott. Irgendwie ist da keine sichtbare Linie drin. Hatte schon die Vermutung, Das HansiMediaSat billig Ausschußware aufgekauft hat, die nun teuer unters Volk gejubelt wird - aber so Böses unterstellend sollte man doch nicht sein :P
      Allerdings verwundert es absolut, wenn ein über lange Zeit qualitativ hochwertiger Rohling von heute auf morgen derart unzuverlässig wird. Bei mir liegt die Ausschussquote momentan bei annähernd 50%
    • :menge:Nur DVD-RAM zur Sicherung benutzen, ein Kratzer auf der DVD und im schlimmsten Fall ist sie Müll. Die DVD-RAM ist in Sektoren (ähnlich der Festplatte) eingeteilt und daher, noch lesbar bzw. nicht alles verloren.

      cv Fritz-2