Angepinnt HDV Data Monitor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von ruessel
      Schau mal die Screenshoots von mir an, beide Kameras hatten eine DV-Kassette im Laufwerk.

      Hast du das Band bei der HC1 mal etwas vorgespult? Falls sich das nicht dadurch behen läßt, könnte ich mit einem kleinen Schnipsel, der z.B. mit HDVsplit eingelsen wurde mal nach der Ursache forschen.
      Falls du an den Korrekturen bezüglich der HC3 Belichtungszeiten Interesse hast, sollten wir uns mal mailen.
      LG
      Peter
    • Falls du an den Korrekturen bezüglich der HC3 Belichtungszeiten Interesse hast, sollten wir uns mal mailen.


      Bedeutet das die angezeigten Werte bei der HC3 nicht stimmen? Ja, lass uns weiter mailen, im Moment bin ich zwar noch mit anderen Bastelarbeiten eingedeckt aber für so ein wichtiges Tool habe ich immer Zeit.
    • Noch ein Hinweis.
      Wenn am unteren Rand des VideoFrames ein paar schwarze Zeilen auftauchen, so wurde wohl der mit PowerDVD installierte Decoder wegen seines hohen Merits eingefügt. Wenn der MainConcept Decoder installiert ist und essen Merit höher gesetzt wurde, verschwinden diese Zeilen, die man ja auch beim Abspielen von HDV Videos mit dem PowerDVD oder VLC sehen kann.

      Ich werde mal versuchen, ob ich den benutzen Decoder vom User selektierbar machen kann.
      LG
      Peter
    • Original von ruessel
      Bedeutet das die angezeigten Werte bei der HC3 nicht stimmen?

      Ja, das konnte ich schon bei deinen HC3 m2t Files sehen, da deine Angaben sich nicht mit der Anzeige deckten. So weit ich es sehen konnte betraf das nur die Belichtungszeit. Wie in deinem Screenshot zu sehen wird da ja für die HC3 eine "1/27" angezeigt und ich vermute es war wohl eine 1/25 ;)
      LG
      Peter
    • im Moment bin ich zwar noch mit anderen Bastelarbeiten eingedeckt


      Hallo Ruessel, ich hoffe dass du über den Ausgang deiner Bastelarbeiten wieder ausführlich berichtest, sehe gerade das du einen neuen Blog gestartet hast, schade das es über der HC1 nichts (neues) mehr zu berichten gibt, dieser Blog war super. :streichel:
    • Finde das Tool auch als HC3-Benutzer super... ...tue es aber etwas "zweckentfremden..." ...die exakten Einstellungsdaten wären auch toll, aber eigentlich für mich in der Praxis eh nicht so relevant.

      Hab mir nur vor einiger Zeit mal einen Kamerakran gebaut und hatte nie einen Kontrollmonitor. Jetzt kann ich den Laptop dazu benutzen und das ist SUPER! (vom Stromanschluß unabhänging!)

      Nur weiß ich nicht, ob es an meinem Laptop liegt, alle 2-3 sec. kommt es zur Clusterbildung... ...und natürlich erscheint das Bild am Control-Monitor etwas zeitverzögert...

      Aber nochmals danke für's Tool!
      LG
      Jürgen :anbet: :anbet: :anbet:
    • Hehe....wer behauptet sowas? Jetzt kommen nur noch andere HDV's dazu!


      Da bin ich ja beruhigt. :jubilie:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 3POINT ()

    • Original von ruessel
      Bedeutet das die angezeigten Werte bei der HC3 nicht stimmen?


      Der HDV data monitor funktioniert bei mir sehr gut. Z. Zt. gibt es 2 Fragen:

      - Bei HDV Wiedergabe wird auf dem Monitor der HC3 100 (= 1/100 s) angezeigt. Der HDV data monitor zeigt 1/55 an. Wer hat Recht? (Bei der HC1 habe ich nur eine Abweichung in der letzten Stelle der Blende.)



      - Bei Wiedergabe von Zeitlupen der HC3 zeigt der HDV data monitor im Gegensatz zum Camcorder tatsächlich etwas an! Aber was bedeutet Folgendes?





      EDIT: Das mit den Belichtungszeiten war oben schon erkannt.
      Vielleicht wird auch die Anzeige auch auf dem Monitor des HC3 nicht ganz regelkonform gerundet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harald ()

    • Original von Wald1/4ler Jürgen
      Nur weiß ich nicht, ob es an meinem Laptop liegt, alle 2-3 sec. kommt es zur Clusterbildung... ...und natürlich erscheint das Bild am Control-Monitor etwas zeitverzögert...

      Das könnte schon an der Leistung des Laptop liegen, aber auch am installierten Decoder. Ich hatte hier mit DxfilterList mal ein kleines Tool zur Auflistung der beim 'intelligent connect' benutzen Filter angehängt. Welcher Decoder wird denn bei dir benutzt?
      LG
      Peter
    • @Harald
      Wie eingangs schon geschrieben, werden die Daten bei der HC3 anders codiert abgelegt als bei der HC1 / FX1, daher ist das Tool derzeit primär für diese beiden. Leider habe ich keinen Zugriff auf eine HC3, um die Anpassung einfach machen zu können. In deinen Beispielen sehe ich, daß es leider nicht nur die Belichtungszeit, sondern auch die Blende ist, die angepaßt werden müßte. Auch beim Weißabgleich scheint es andere Werte zu geben.
      LG
      Peter
    • Original von elCutty
      ... sondern auch die Blende ist, die angepaßt werden müßte. Auch beim Weißabgleich scheint es andere Werte zu geben.

      Die Blendenwerte des HC3 scheinen zu stimmen, beim HC1 habe ich kleinere Abweichungen.
      Falsch sind sie im Fall des HC3 nur im Zeitlupenmodus. Oder die Blende wird in diesem Modus auf "Superauf" gestellt, wenn es das geben sollte.

      Vielleicht habe ich in ein paar Tagen etwas Zeit und kann eine HC3 Belichtungsreihe im Zeitlupenmodus aufnehmen. Damit sollte feststellbar sein, ob sich die Firewire-Ausgabe überhaupt ändert, falls der HDV data monitor das anzeigt.
      Bei zwei Beispielen von mittlererer und hoher Beleuchtungsstärke war es nicht der Fall. Es könnte aber der interne ND-Filter im Spiel gewesen sein.
    • Danke für die Info zu den Blendenwerten, dann muß ich mich darum wohl nicht kümmern. Eine m2t mit jeweils kurzen Aufnahmen (weniger als 1s reichen wenn eine neue Szene damit beginnt) bei verschiedenen Belichtungszeiten würden mir helfen die HC3 Anpassung zu machen. Den Zeitlupenmode würde ich erst mal bei Seite lassen.

      Bei der HC1 hat die ND Filtereinstellung keinen Einfluß auf die Daten, ob das bei der HC3 anders ist kann ich natürlich nicht sagen.

      Was war denn das im 2. Bild für eine WeißabgleichEinstellung?
      LG
      Peter
    • Original von elCutty
      Was war denn das im 2. Bild für eine WeißabgleichEinstellung?

      Im Zeitlupenmodus weiß man das nicht so genau. Es wurde jedenfalls nichts gegenüber dem anderen Beispiel (AutoWB) verändert.
      (Ich habe die HC3 nur wegen dem Zeitlupenmodus beschafft. Die HC1 ist für mich ansonsten besser geeignet.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harald ()

    • Es wird überhaupt nichts angezeigt.


      Dann muß man die Werte beim HDVdataMon wohl einfach ignorieren. Ich könnte sie zwar ünterdrücken, aber das scheint mir im Moment nicht vorrangig.

      ruessel hat mir jetzt mal ein paar Anzeigewerte und korrespondierende Werte aus der HC3 geschickt. So ist der bei HDVdataMon angezegte Wert von 1/27 wohl einer 1/50 der HC3 gleich zu setzen und die 1/119 entspricht einer 'echten ' 1/215. Das liegt wohl an dem doch erheblich eingeschänkten Belichtungszeitbereich der HC3, die ja nur bis zu 1/425 während die HC1 bis 1/10'000 kann. Die Belichtungszeit ist leider etwas merkwürdig codiert.
      Die Anpassung wird dadurch erschwert, daß man bei der HC3 auch keine direkte manuelle Wahl der Belichtungszeit hat :(
      LG
      Peter
    • Ich vermute übrigens, daß man mit der Einstellung "AUTO VERSCHL", der normalerweise auf On steht, das automatische Zuschalten des ND Filters aktiviert. In der Stellung Aus müßten sich dann auch bei großer Helligkeit kleinere Blendenwerte ergeben. Kann es aber zur Zeit nicht verifizieren.
      LG
      Peter
    • Original von elCutty
      Dann muß man die Werte beim HDVdataMon wohl einfach ignorieren. Ich könnte sie zwar ünterdrücken

      Bitte auch in der Zeitlupe drinlassen. Es könnten gerne Rohdaten angezeigt werden. Dann sieht man zumindest, ob sich etwas ändert.
      Ich benötige das für hier nicht spruchreife Versuchsauswertungen.

      Zumindest die Verstärkung (Gain) scheint der Wahrheit nahe zu kommen, wie man anhand des Rauschverhaltens bei Zeitlupe vermuten kann. "Steady Off" ist korrekt und "ExpManu" ist falsch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harald ()

    • Es ist schon etwas mühsam so eine Anpassung machen zu wollen, ohne direkten Zugriff auf die Daten. Ich werde erstmal zusammen mit ruessel versuchen die Belichtungszeit anzupassen, anscheinend gibt es auch bei der Blende teilweise andere Daten ...
      LG
      Peter