Alles für den guten Ton

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Könnte es sein Lothar, dass du auch schon so derrisch wie mein Freund bist? :D

      Ich höre jedenfalls mit Kopfhörer auch bei hochwertigen Systemen immer ein Rauschen. Aber mein Freund hört eine Zikade aus 2m Entfernung nicht mehr. Geht er aber auf 1,80m ran, dann hört er sie plötzlich schlagartig. Ist kein Witz sondern Tatsache.

      LG Helmut
    • Ich höre jedenfalls mit Kopfhörer auch bei hochwertigen Systemen immer ein Rauschen.


      ... das kann - muss aber nicht - ein völlig anderes Problem sein: Hast Du schon mal den daran angeschlossenen Verstärker ausgeschaltet? Ist dann das "Rauschen" immer noch präsent? :streichel: :ill:

      Sicher, der Kopfhörer ist ein Sonderfall: Er schirmt viele Umweltgeräusche einfach ab und man kann sich voll auf das Rauschen konzentrieren, das mit Lautsprecher so gar nicht hörbar wäre. Lautsprecherwiedergabe ist aber der Normalfall.

      By the way: Ich höre leider nicht mal mehr die Grillen - was mich des nachts allerdings wenig stört. Das Alter halt...
    • Das Verstärkerrauschen ist ja ein Kapitel für sich, aber Elektronik rauscht einfach immer. Ein Hinweis, dass es auch heute noch ein Problem darstellt sind ja die Dehisser-Filter in nahezu sämtlichen Audio- und Videotools. Und bei der HC1 muss ich es wirklich in einer schon stärkeren Ausprägung anwenden. Aber es stimmt schon, seit der Einführung von Dolby und hochwertiger (Vor-)Verstärker hat sich das Problem wesentlich verringert oder höre ich auch schon schlechter?

      LG Helmut
    • Das Verstärkerrauschen ist ja ein Kapitel für sich, aber Elektronik rauscht einfach immer.

      Hab mal die mp3's mit 48,000 kHz gerendert. Würde noch einmal eure Hörmeinung dazu erfragen.

      Welche Aufnahme klingt für eure Ohren eigentlich besser?
      Und wenn ich es in Vegas lade, welche Version würdet ihr da bevorzugen - ohne oder mit Filterbearbeitung? Also O-Ton oder Komentarspur?

      Der Link am Beginn wurde nur erneuert.

      Marcos Tipp mit dem TASCAM US 122 im Kombination mit einem ordentlichen Micro klingt auch sehr interessant.
      -------------------------------------------------------------------------------------------
      LG jemue
    • Jemue,

      habe mir auch mal Deine Aufnahmen angehört und meine, dass sie ganz ordentlich rauschen. Bevor Du noch mehr Geld in Technik investierst, die wieder das versucht "wett zu machen", was Du Dir aufgrund des Mikros oder Vorverstärkers eingefangen hast, würde ich Dir raten, einen kleinen vernünftigen Mixer zu kaufen. Es bringt meiner Ansicht nach nur wenig, wenn man glaubt, mit Software-Filter-Geschichten schlechte Aufnahmen retten zu können. Man verfremdet eher und der Sound wird insgesamt unnatürlicher.
      Bei Ebay kannst Du schon um die 200 Euro einen Mackie 1202 Mixer ersteigern. Das sind sehr solide Geräte mit geringem Rauschen und einem klasse Mikro-Vorverstärker. Wenn Du ein Mikro nur zur Nachvertonung suchst, würde ich mir ein mittelpreisige Groß-Membra-Mikro kaufen. Vermutlich wirst Du aber eher auf der Suche nach einem Mic sein, dass Du sowohl an der Kamera als auch in der Nachvertonung einsetzen kannst. Generell finde ich die Sennheiser Linie Evolution ganz ordentlich. Hier zum Beispiel das Sennheiser 845. Müsste es im Handel für rund 100 Euro geben...


      Grüße

      Marcus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von valley05 ()