Angepinnt HDV Menu Player

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HDV Menu Player

      Hallo zusammen,

      wie ich vor einiger Zeit schon mal schrieb, möchte ich die als m2t.mpg erstellten HDV-Projekte wie von einer DVD abspielen können und über eine HTPC am TV genießen. Das entspricht einem sehr einfachen Authoring.

      Dazu habe ich ein Programm und Vegas Script geschrieben, mit dem man genau das machen kann. Mit dem Script werden aus dem HDV Projekt Thumbs an den Markerpositionen erstellt und das mit dem von Vegas beim Rendern ausgegebenen .sfl File wird der Player gestartet.

      Dieser ist zur Zeit noch recht rudimentär, aber ich wollte das Konzept mal hier vorstellen. Er wird selbstverständlich weiter entwickelt. So auch die Darstellung von Subtitles z.B. mit Datum und Einstellungsdaten ;)

      Eine kurze Anleitung ist im .zip enthalten.

      Edit 30Oct2006.
      So mit der ß02 können nun auch User anderer NLEs durch Erstellen eines einfachen Textfiles sowohl die Menüs als auch Subtitle nutzen... Das Fileformat ist im .txt des Zipfiles beschrieben. Weitere Neuerungen hatte ich ja schon hier beschrieben..

      Edit 03Nov2006.
      mit der ß03 ist nun auch ein FullScreen Mode wählbar (auch mit Taste 'f' zu toggeln) und die Deinterlace Preference kann gewählt werden. Mit der Leertaste kann nun zwischen Play und Pause getoggelt werden.

      Edit 08Aug2007.
      In dieser Version habe ich auf VMR7 umgestellt, da mich das Deinterlaceing auf manchen Systemen nicht richtig überzeugt hat. Die PowerDVD DX-Filter sollten auf Systemen auf denen das Programm installiert ist nun auch genutzt werden.
      Habe noch ein Bild angehängt, das die mit HDscn2EDL extrahierten und als SubTitle exportierten Einstellungsdaten beim Abspielen zeigt.

      ReleaseHistory :
      ß01 - 23.10.2006 -- HDVplayer_ß01.zip (82 KB, 18 mal heruntergeladen)
      ß02 - 30.10.2006 -- HDVplayer_ß02.zip (90,25 KB, 8 mal heruntergeladen)
      ß03 - 03.11.2006 -- HDVplayer_ß03.zip (92 KB, 45 mal heruntergeladen)
      ß05 - 08.08.2007 -- neu
      Dateien
      LG
      Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von elCutty ()

    • Danke mal für dieses weitere script, Peter. Ich finde es einfach toll, dass du diese Dinge hier den Forumsmitgliedern zur Verfügung stellst. Danke dafür.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von elCutty
      Wenn dann alle Funktionen, die ich mir vorstelle laufen, kann man auch an einen alternativen Input zum .sfl denken (im Programm vorgesehen habe ich das schon). Aber das wird wohl noch etwas dauern.

      Da freu ich mich dann schon mal drauf.

      Also auch ich finde es wirklich klasse wie Du Dich hier für die Forengemeinschaft um Lösungen gleich welcher Art bemühst. Man kann es gar nicht oft genug wiederholen.

      Einfach toll!

      Dem kann man sich nur anschließen.
    • Bei der Weiterentwicklung bin ich nun darauf gestoßen, daß die Daten im .sfl File unterschiedlich sind je nachdem, ob sie beim m2t oder ac3 Rendern erstellt wurden. Da ich für die Tests immer diese Files mit AC3 rendern erstellt habe, paßen die Einstrünge bei der ß01 zur Zeit nur bei den so erzeugten .sfl Files. Wird in der nächsten Version geändert.

      Bei der nächsten Version wird auch auf VMR9 umgestellt. Der stellt zwar etwas höhere Anforderungen an die Hardware, aber das Deinterlacing ist damit deutlich besser.
      LG
      Peter
    • So, ich bin nun mit der Software ein gutes Stück weiter gekommen und einige wird es freuen, daß nunmehr auch die Menü-Information als Textfile eingelesen werden kann. Damit ist die neue Version nicht mehr auf Vegas User beschränkt.

      Wie man dem Bildchen entnehmen kann, sind ein paar Controls dazugekommen. So kann man die Lautstärke einstellen oder den Ton 'muten'. Die drei folgenden 'ScreenCapture', 'FullScreen' und 'Deinterlace Mode' (BOB...) sind noch deaktiviert. Mit 'Tx' kann man wie abgebildet Subtitle anzeigen lassen. Die Abspielposition kann man nun auch schnell über den Slider wählen. Das ganze Projekt wurde auf VMR9 mit deutlich besserem Deinterlacing umgestellt.

      Als Menu-Input werden die *.sfl aus Vegas sowie Unicode Text Files mit der Extension '.mnu' angenommen. Falls kein Menu-Input vorhanden, kann man auch ein m2t File direkt abspielen. Wenn ein File mit dem Basisnamen und der Extension '.stx' werden automatisch die darin enthaltenen Subtitle geladen.

      Zusätzlich zur ß02 ist auch ein neues Script zur Erzeugung der '.stx' Files dabei. Das Script, mit dem man die Thumbs erzeugt wurde erweitert und schreibt nun auch gleich '.mnu' Files. Damit spart man sich bei vorhandenen Projekten das Erzeugen der .sfl Files durch AC3 Rendern.

      Nun muß ich aber erst noch die Beschreibung der '.mnu' und '.stx' Fileformate erstellen bevor ich die neue Version hochlade.
      Dateien
      LG
      Peter
    • Peter, ließe sich sowas auch für wmv HD realisieren?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Na ich frage nur, weil es für wmv-HD noch kein Authoringtool am Markt gibt, was auch nur annähernd erschwinglich wäre - ja, irgendas um 150.000 Euro habe ich gesehen, aber das ist es wohl aus begreiflichen Gründen nicht. Vielleicht habe ich es auch übersehen...

      .... wobei mir für die DVDs ein ganz einfaches Authoringtool reichen würde, und die DVDs gedenke ich dann mit dem Xoro 8500 abzuspielen.

      Wäre lieb, wenn du dir das mal ansehen könntest, ob man ohne großen Aufwand die m2t-files gegen wmv-HD austauschen könnte. Ich kann halt den Aufwand nicht abschätzen, und auch nicht, obs dann am Xoro funktioniert.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • So die neue Version ist nun oben verfügbar. Ob man z.B. aus APP oder Edius die MarkerPositionen und Namen direkt exportiern kann weiß ich leider nicht, aber bei einer überschaubaren Anzahl von Menü Punkten kann man das ja gut mit einem Editor erstellen.

      Als nächstes werde ich mich um die Wahl des Deinterlace Modes kümmern, derzeit vereinbaren der VMR9 und der Treiber der Grafikkarte den 'Next Best' Mode. Je nach Karte und Treiber können aber auch Modes direkt gewählt werden. Anschließend geht's an den FullScreen Mode.
      LG
      Peter
    • Original von wolfgang
      ... obs dann am Xoro funktioniert.

      Wird es sicher nicht, denn das Konzept bei dem Programm ist ja, das es auf einem HTPC läuft. Es bedarf also eines speziellen Players, der im Xoro nicht vorhanden ist, um das zu erreichen. Sicher könnte man im HDV MenuPlayer auch das Abspielen von HD wmv integrieren. Mir sind die Renderzeiten zu HD wmv auf meinem System zur Zeit noch zu lang und da habe ich eigentlich auch genug Speicherplatz die Projekte als .m2t zu lagern.

      Aber ich kann mir das mal bei Gelegenheit näher ansehen, wie groß der Aufwandt ist die HD wmv zu unterstützen.
      LG
      Peter