Angepinnt Audio Links

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Midi files - in praktíschen zip-Datein zusammengefaßt - gibt es hier:

      midistudio.com/BIAB/List.htm

      und hier

      midistudio.com/midi/MidFram.htm
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ist eigentlich die Seite von paddy allgemein bekannt? Ich hoffe ja.

      suisafrei.ch/

      Zur Zeit findet sich dort jede Woche ein Gratis-Song mit Geburtstags-Musik.

      Registriert man sich für den Newsletter dann erhält man Zugang zum members Bereich, dann liegen auch dort Gratis-Songs, die man für den Privatgebrauch GEMA-frei verwenden darf (mit Freistellungsschein). Und natürlich ist das die beste Seite, wenn man einen Überblick über Musikhersteller und Verkäufer gewinnen will - mit sehr guten CD reviews.

      Also: registrieren, es zahlt sich aus.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo,

      kann jemand mich bitte aufklären.
      Wenn ich eine DVD ausschliesslich für private Zwecke erstelle, und von einer Originalcd ein Paar kurze Musik Einblendungen machen will, verletze ich auch in diesem Fall GEMA Rechte?
      Die DVD wird nie öffentlich presentiert.

      Danke!

      Gruß
      Andy
    • Da ist wohl die Frage, ab wann die GEMA eine Vorführung als "öffentlich" ansieht. Sicherlich noch nicht, wenn man so eine DVD seiner Frau und seinen Kindern vorführt. Aber sicherlich schon, wenn man in einem Vortragsraum, Kegelklug oder Wirtshaus die Scheibe abspielt.

      Für ersteren Fall kann man sicherlich viel machen - aber die Scheiben dürfen nie öffentlich werden. Grauzonen gibts da auch noch genug - was, wenn ich diese Scheibe daheim einem befreundeten Ehepaar und ihren Kindern zeige? Bereits da würde ich vorsichtig werden - wobei mich meine Freunde normalerweise nicht bei der GEMA anzeigen (hoffe ich halt :D ).

      Für die Vorführung im Wirthaus, Kegelklub usw würde ich aber bereits GEMA-freie Musik nehmen, die es ja für den privaten Zweck doch relativ preiswert gibt (also keine kommerzielle Lizenz).

      Verkauft man dann aber sogar die Scheiben, etwa von einer Hochzeit oder Erstkommunion, und generiert mit diesen Scheiben Umsätze, dann braucht man zwingend GEMA-freie Musik, für die man nicht nur eine Lizenz für die Privatnutzung hat, sondern noch eine Lizenz für die kommerzielle Nutzung hat.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Selbst bei "guten Freunden" könnte es passieren, dass die "verliehene" DVD als Kopie die Runde macht und wohlmöglich sonstwo landet. Sicherer ist auf jeden Fall Gema-frei.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Allerdings würde ich halt sowas nicht verborgen ... in dem Moment, wo man das aus der Hand gibt, sollte es GEMA frei sein (schon aus Selbstschutz).
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo allerseits..

      meine MIDI-Liebling(k)sklauseite lautet: mididb.com

      ..danach ein Klick auf "MIDI Search" oder wenn's funzt: mididb.com/search/

      - dann hangelt man sich zum "MIDI Explorer" runter und verklickert den blauen, unterstrichenen Link: "MIDI Explorer" zum zweiten...

      - sooo, jetzt habt Ihr's geschaft!!!: Jetzt könnt ihr wählen zwischen einer bekannten "Band" und auf Button "Search" oder des "Song"s den Ihr gerade sucht..... viel Spass damit..

      ..zum Thema - Gema - ..gehn 'wa zu Dir oder GEMA zu mir? nur so viel:

      ich bin kein Jurist, aber das was ich bis jetzt gehört habe, ist alles MEGA-GEMA verboten, was nicht von Euch stammt.. sogar ein "Pups" als schon vorhandene Aufnahme..
      Die haben sich da ganz ehrlich überpingelig, unsere "Gesetzesverdrehter" bei der GEMA. Das ist amtlich!!

      Die Frage der Vorführung, und wenn es sein eigener Pudel ist, stellt sich für die Vertreter gar nicht erst! Eine Abschwächung dieser Norm würde diesen Apparat womöglich überflüssig machen, da sie permanent unter Geldsorgen leiden, wie ich....

      Spass bei Seite: "..beißen tun 'se nicht!.." - nur juristisch drohen, ..das ham 'se ja gelernt.

      Und zwar ist jede Vorführung in "Öffentlichkeit" - was ist das?? "amtlich verboten". Die wissen auch, das ein Gesetz nur so gut ist, solange man es überwachen kann. Und das machen Sie dann mit einem großen Personalaufwand auch sehr gründlich. Natürlich nur zum Wohle der "Urheber" ;) , niiiie zum selbstzweck!

      ..das funktioniert in etwa so.. macht einmal irgendwo eine arme Würstchenbude auf.. Schon bei Eurer Anmeldung zum "Gewerbe" haben die Euch.. Nehmt dann bitte nicht Euer Kofferradio aus "versehen" mit auf Arbeit. Das ist schon eine Vorführung ohne "wenn und aber", kostet je nach Kundenfrequenz, oder Sitzplätzen - durch Wurzel aus: Quadratmeter, einen honorigen Obulus. Wenn Ihr dann behauptet, dass nur ein Kunde euch pro Tag "frequentiert", dann kommt eine ganz böse Hochrechnung des Ganzen. Nach der musikalischen Einleitung könnt Ihr die Bude dann gleich wieder dicht machen... GEH'NWA??

      P.S. ..mich fragte einer vom MDR ob ich nicht den Ton für seine Bildberichte in Zukunft liefere..
      Beim Thema-GEMA ist er vollkommen explodiert und der Angstschweiß stand im Nacken.. "..bist Du verrückt? - Ja nicht die GEMA!!!, die wollten von mir für ein einziges Stück gleich die Tausender.."
    • Also so amüsant (oder ernst) die Würstelbudestory sein mag - wir "klauen" in diesem Forum nichts, bitte sowas hier immer zu beachten. Die Midilinks betrifft das natürlich insoferne nicht, als diese ja den Download für den Eigenbedarf kostenlos anbieten.

      Abgesehen von GEMA gibts aber auch dort immer die Urheberrechte, die auch bei solchen midi-Datein erhalten bleiben. Will man was öffentlich vorführen, dann benötigt man halt dazu die Rechte.

      Darum kann man nur jedem empfehlen - auch dem Würstelstand - sich halt entsprechend abzusichern. Es gibt ja durchaus auch Beschallungsmusik, die halbwegs erschwinglich ist.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von wolfgang
      kann man nur jedem empfehlen - auch dem Würstelstand - sich halt entsprechend abzusichern.

      Hallo Wolfgang,
      na, soweit bin ich nicht, die Wohnung in Würstelstand umzubauen. Ausserdem würde der Eigentümer bestimmt etwas dagegen haben ;)
      Mir ging es nur darum bis zu 5 Minuten GEMA-Musik, was für Begriff!, auf der 60Min.DVD umzuverteilen.
      Tja, wenn die Eltern zu der Öffentlichkeit gehören, dann habe ich wohl Pech gehabt.
      Obwohl, die Schwiegereltern (vom Schweigen) würden bestimmt micht nicht anzeigen :D
      Ist schon komisch: nicht kopiergeschützte Original-CD's darf man weiterhin für seine Freunde kostenlos brennen, aber ein 100-stel Bruchteil davon für seine DVD-Kreation im Grunde genommen nicht verwenden.

      Unsere Gesetzesgeber sollten zuerst lieber ein Studium der Philosophie (Plato-Aristoteles-Thomas von Aquin-Hegel) absolvieren, um später mit Begriffen richtig umgehen zu können. Es ist schon schlimm, wenn die Leute "Öffentlichkeit" nicht richtig definieren können. Aber vielleicht wollen die es ja nicht.

      Wenn wir schon bei den Gesetzen gelandet sind. Ich habe eine Frage, die eigentlicht hierher nicht passt. Ich werde die hier doch stellen und bitte um Verzeihung dafür.
      Wenn es nicht passen sollte, habe ich nichts dagegen, dassdiese Stelle aussgeschnitten und daraus ein anderes Thema gemacht wird.

      Darf man eine "eigene" DVD aus folgenden Teilen machen. Vorhanden sind:
      eine TV-Aufnahme auf VHS.
      eine original und nicht kopiergeschützte DVD.

      Man würde die Tonaufnahme von VHS auf PC übertragen.
      Original-DVD auf die Festplatte kopieren, neue Audiospur von VHS erzeugen und einfügen und daraus eine neue DVD machen.
      Wie es gehen sollte, weiss ich noch nicht. Mich würde zunächst mal interessieren, ob das legal ist.

      Danke und Gruß
      Andy
    • Ich denke mal, die Antwort hängt davon ab, was mit der "neuen" DVD gemacht werden soll. Für 100% "private" Nutzung dürfte das OK sein; falls nicht, dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht.

      Wenn ich das Ganze richtig verstanden habe, soll das Bild von der DVD mit (deutschem?) Ton von VHS kombiniert werden. Verschiedene Sprachfassungen haben aber u. U. unterschiedliche Rechteinhaber, je nachdem, wer die Synchronfassung angefertigt hat. Z. B. werden Filme, die im TV in Zweikanalton im Kabel und über Antenne ausgestraht werden nur in deutscher Sprache über Satellit ausgestraht, da der deutsche Sender für das Ausland (die über Sat mitgucken könnten) keine Lizenz für den O-Ton (meistens Englisch) hat. Aus ähnlichen Gründe haben manche deutschen DVDs keinen O-Ton bzw. nur solchen mit nicht ausblendbaren deutschen Untertiteln.

      Falls die Original-DVD eine RC 1 Fassung (in NTSC) sein sollte, gibt es gegenüber der VHS-Tonspur auch noch einen Laufzeitunterschied von ca. 4%.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Und auch für den privaten Gebrauch sollte man wohl auch im Besitz der Originale sein... wobei ich mir auch für den reinen Privatgebrauch nicht sicher bin, ob eine derartige Veränderung des Materials noch laut den Nutzungsbestimmungen erlaubt ist. Für eine öffentliche Vorführung oder gar eine kommerzielle Nutzung kann man die Sache ziemlich sicher vergessen...
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo,
      natürlich weiß ich, dass für eine öffentliche Vorführung das ganze von Anfang an illegal wäre.
      Mir geht es nur um eigenen, ausschließlich eigenen Gebrauch. Die DVD wird weder weiter kopiert noch ausgeliehen.
      Zu den Formaten: DVD und VHS sind in PAL Format und haben die gleiche Filmlänge.
      VHS: Ton/Film wurde über Fernseher (ARD) aufgenommen. Dieser Film wurde aber auch schon in ORB/ZDF ausgestrahlt und ist eine DEFA(DDR) Fassung/Vertonung. Wahrscheinlich sieht es in diesem Fall nicht so schlimm mit den Rechten.
      Um das ganze zu erklären warum ich es vor habe oder was hat mich so geärgert.
      Die original DVD, die ich besitze, hat keine deutsche Sprachversion und ist auch nicht in BRD produziert worden. Der Film wurde Bildweise komplett restauriert, hat also eine exzellente Qualität und ist auf 2 DVD9 Scheiben verteilt. Dabei sind 3 Sprachversionen und 13 Untertitel. Diese DVD ist glücklicherweise nicht kopiergeschützt, gilt für alle Regionen und ist in PAL Fassung.
      Es gibt auch eine in BRD produzierte DVD vom gleiche Film. Aber man kann sich darüber nicht freuen.
      DENN
      Ich habe bei einem Bekannten diese DVD angeschaut. Die Qualität ist mehr als miserabel. Darüber haben auch einige User im Netz geschrieben Ich habe bis jetzt so eine Frechheit noch nie gesehen. Abgesehen davon, dass nichts restauriert ist, ändert sich jede 10-15 Sec. die Farbe. Sonst würde ich mir die deutsche Fassung kaufen, weil es mein Lieblingsfilm schlechthin ist. Am Player kann es nicht liegen, denn bei mir zu Hause war genau die gleiche Darstellungs-“qualität“. Und mein Panasonic S35 ist definitiv kein schlechtes Gerät.
      Natürlich könnte man mir sagen: kauf diese DVD und nimm die Audiospur von ihr. Das geht aber leider nicht. Diese DVD ist kopiergeschützt. Und mit dem knacken will ich nichts zu tun haben!
      Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich noch eine TV-Aufnahme auf VHS habe und könnte vielleicht auf eine andere Art und Weise diese sogenannte eigene, nur für eigenen Gebrauch!, DVD machen.

      Gruß
    • Original von Wolle
      ..zum Thema - Gema - ..gehn 'wa zu Dir oder GEMA zu mir? nur so viel:

      ich bin kein Jurist, aber das was ich bis jetzt gehört habe, ist alles MEGA-GEMA verboten, was nicht von Euch stammt.. sogar ein "Pups" als schon vorhandene Aufnahme..
      Die haben sich da ganz ehrlich überpingelig, unsere "Gesetzesverdrehter" bei der GEMA. Das ist amtlich!!

      Die Frage der Vorführung, und wenn es sein eigener Pudel ist, stellt sich für die Vertreter gar nicht erst! Eine Abschwächung dieser Norm würde diesen Apparat womöglich überflüssig machen, da sie permanent unter Geldsorgen leiden, wie ich....


      Also auch ich bin kein Jurist, weiß aber aus eigener Recherche dass dies nicht ganz so krass ist wie hier von Wolle beschrieben.
      "Öffenlichkeit" z.B. bezieht sich laut Aussage der GEMA selbst nicht auf nahestehende und befreundete Personen. So ist z.B. die Ausstrahlung auf einer privaten Party durchaus erlaubt, sonst dürfte man ja dort auch keine CDs hören. Also ist das vorführen eines Videos mit GEMA-geschützter Musik vor den Eltern oder auch dem vorher genannten befreundeten Ehepaar doch eher unbedenklich, erst recht vor dem eigenen Pudel (wobei sich die Frage stellt was wäre wenn es ein fremder Pudel wäre?!)
      Öffentlich und damit verboten wird es erst dann, wenn es auch beliebigen anderen Personen zugänglich wird, also besagte Ausstrahlung im Kegelklub z.B.

      Und verbieten kann die GEMA auch nur die Veröffentlichung von Musik, die vom Künstler bei ihr angemeldet wurde. Also wäre der besagte "Pups" nur dann Verboten, wenn ihn sein Urheber bei der GEMA angemeldet hat, was ich mir nicht vorstellen kann.

      Also, ganz so eng ist die Sache doch nicht, nicht immer gleich so übertreiben!
    • Also wäre der besagte "Pups" nur dann Verboten, wenn ihn sein Urheber bei der GEMA angemeldet hat, was ich mir nicht vorstellen kann


      Jain. Wenn der Künstler selbst bei der GEMA gemeldet ist, sind damit AFAIK auch alle seine "Werke" bei der GEMA geschützt (d.h. es wird nicht das einzelne Werk separat angemeldet). Genau aus diesem Grund hat SmartSound ja auch den Prozess mit der GEMA am Hals. Bei einem Performance-Künstler könnte somit auch der "Pups" entsprechend geschützt sein.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Mal ein weiterer Link für Geräusche - ein recht umfassendes Soundarchiv:

      hoerspielbox.de/frameset.htm
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung