Vom S8 Film zur DVD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vom S8 Film zur DVD

      Hallo zusammen

      ich habe noch 90 Minuten S8 Filme die ich auf DVD bringen möchte. Dies ohne unnötige Qualitätsverluste.
      Habe schon eine Firma gefunden die einen guten Eindruck macht. Diese Firma bietet an, den Film auf DVD in MPEG2 zu brennen oder in AVi auf einer externe Festplatte abzuspeichern.

      Ich werde dann die digitalisierten Dateien auf jeden Fall in einzelne Kapitel zuschneiden und auf DVD brennen.

      Wenn ich dann z.B. in MPEG2 liefern lasse, zuschneide und dann brenne, werden dann nur die Schnittstellen gerendert wie ich mal hörte, oder der ganze Film?

      Für einen Rat wäre ich dankbar.

      Grüße
      Werner Georg
    • RE: Vom S8 Film zur DVD

      Original von Werner Georg
      Hallo zusammen

      ich habe noch 90 Minuten S8 Filme die ich auf DVD bringen möchte. Dies ohne unnötige Qualitätsverluste.
      Habe schon eine Firma gefunden die einen guten Eindruck macht. Diese Firma bietet an, den Film auf DVD in MPEG2 zu brennen oder in AVi auf einer externe Festplatte abzuspeichern.

      Welche Form von "AVI" ? Wenn die das machen dann wäre empfehlenswert DV-Avi. (was eigentlich logisch und Sinn machen würde)
      Somit wären deine 90 Minuten etwa 20 GB groß. Ob es dazu eine Festplatte braucht? Das würde auch auf 5 DVD's passen ;)


      Ich werde dann die digitalisierten Dateien auf jeden Fall in einzelne Kapitel zuschneiden und auf DVD brennen.

      und Du hättest ein vernünftiges "Rohmaterial"


      Wenn ich dann z.B. in MPEG2 liefern lasse, zuschneide und dann brenne, werden dann nur die Schnittstellen gerendert wie ich mal hörte, oder der ganze Film?

      Soweit ich weiss kann MSP ein Smartrendering aber der bessere Weg wäre doch allemal das Rohmaterial auch fertig geschitten als DV-Avi auf ein Band, eben zur Archivierung, zurückzuspielen.



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Der Unterschied ist, dass DV-avi im Verhältnis 1:5 komprimiert ist, im Vergleich zu unkomprimierten avi. Kläre mal ab, was es ist - Dv-avi ist für dich vermutlich problemloser zu bearbeiten, im Vergleich zu unkomprimierten avi (oder du brauchst halt schnelle Platten, besser ein Raid System).

      Für die spätere Nachbearbeitung ist es in jedem Fall besser, das Material von der Firma als avi zu beziehen, es als avi zu schneiden - und erst dann nach dem Schnitt zu mpeg-2 für die DVD zu encoden. In einem Stück übrigens den ganzen Film, sonst gibts auf den DVD-Playern Aussetzer dort, wo der Übergang zwischen den Stücken stattfindet.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Vom S8 Film zur DVD

      Hallo Wolfgang

      die Firma bietet MPEG2, DVD (also MPEG2 mit VOB) und das sogenannte unkomprimierte AVI.

      Ich fragte, ob er nicht auch DV-AVI (1:5 komprimiert) liefern könne. Er sagte, so etwas gibt es nicht . Weiter zu sprechen war nicht sinnvoll. Denn der Meister erregte sich zu sehr.

      Dann ergab sich aber eine Lösung wie ich meine. Er liefert mini- DV die ich in meinen Camcorder stecken kann und über Firewire in den PC einlesen kann mit "seinem AVI".

      Sein sog. unkomprimiertes AVi dürfte also in Wirklichkeit ein DV- AVI sein.

      Ich bedanke mich für die Auskunft und werde in einigen Wochen berichten, ob es geklappt hat.

      Grüße
      Werner Georg
    • Also wenn er dir ein mini-DV-Band liefert, abspielbar auf einem üblichen mini-DV-Camcorder, dann wird die Sache schon passen.

      Mit oder ohne Erregung...
      :D

      Die Szenentrennung wirst du beim Capturen dann nach einer optischen Methode machen müssen, falls du einzelne Szenen haben willst. Etwa mit AV-Cutty.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • RE: Vom S8 Film zur DVD

      Original von Werner Georg
      Ich fragte, ob er nicht auch DV-AVI (1:5 komprimiert) liefern könne. Er sagte, so etwas gibt es nicht . Weiter zu sprechen war nicht sinnvoll. Denn der Meister erregte sich zu sehr.

      :D

      Ich denke auch das es passen wird und hoffe der "Meister" ist das Digitalisierens mächtig. ;)



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Vom S8 Film zur DVD

      Hallo Chikks und Wolfgang

      Habe heute meine S8 Filme digitalisiert auf mini-DV zurückbekommen.
      Habe zur Probe gleich mal eine SVCD gemacht. Die fast 35 Jahre alten Filme sind qualitativ noch recht ansehlich. :D

      Nochmals Dank für die Beratung.

      Gruß
      Werner Georg
    • RE: Vom S8 Film zur DVD

      Original von Werner Georg


      Habe heute meine S8 Filme digitalisiert auf mini-DV zurückbekommen.
      Habe zur Probe gleich mal eine SVCD gemacht....


      Warum nur eine "SVCD" ?

      Der Encoder von MSP7 (mainconcept) dürfte auch mit diesem Material eine wesentlich bessere Qualität beim Erstellen einer "DVD" bringen.



      DV- it's not just a job, it's an adventure!

      (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)

      INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung