Angepinnt AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

      Hallo zusammen,

      da man davon ausgehen kann, daß das Arbeiten in der TL sowie das Laden der Projekte wie bei großen logisch geteilten HDV Dateien auch bei AVCHD Files mit großen Files besser geht, habe ich mich an die Entwicklung des AVCmerge gemacht. Mit diesem Programm kann man AVCHD Files zusammen fügen und dabei eine EDL erstellen. Mit dieser ELD kann das File in die Vegas TL geladen werden und die Szenen werden logisch getrennt. Zusätzlich werden Datum/Zeit und die Einstellungsdaten wie bei HDscn2EDL in das .DAT.txt File geschrieben und diese können in Vegas importiert werden. Um die Daten zu sehen muß im 'View' "Active Take Information" aktiv sein (siehe angehängtes Bild).
      Es ist auch erkennbar, ob das Material aus einer SRn oder CXn kommt (*.DAT.txt):

      Quellcode

      1. Position; Date; Time; CamcorderType; SteadyShot; WhiteBal; ExposureMode; Speed; Aperture F; Gain dB
      2. 00:00:00,00 2007-07-27 10:50:13 SR StyON WBauto Auto 1/50 F4.8 +0dB
      3. 00:00:09,09 2007-07-19 21:29:09 SR StyON WBauto Auto 1/50 F2.8 +0dB
      4. 00:00:27,14 2007-07-19 13:53:00 SR StyON WBauto Auto 1/60 F4.8 +0dB
      5. 00:00:42,16 2007-07-27 10:48:14 CX StyON WBauto Auto 1/60 F4.8 +0dB



      Übrigens die direkt aus den Sony Camcordern kopierten .mts und die über den Picture Motion Browser (PMB) importierten .m2ts Files sind aufs Bit identisch und können genau so als Input benutzt werden. Die Input Selection erlaubt mehrere Files auf einmal zu wählen.

      Selbstverständlich kann man das zusammengefügte und mit der zusätzlichen Endung .mRg.mpg (.mRg für merge) auch direkt oder von DVD abspielen.

      In dem .zip File sind die Vegas Script Files zum Import der Einstellungdaten und zur Erstellung der Subclips wie in HDscn2ED enthalten.

      An dieser Stelle auch noch ein besonderen Dank an Marco, der mir unermüdlich Testfiles aus der SR7 zur Verfügung gestellt hat. :yes:

      Edit:
      ß0.02
      Hier wurde die Anzahl der auf einem Mal selektierbaren Files auf max. 2000 erhöht und die 'New' Taste zur Löschung der Liste hinzugefügt.

      ß0.03
      So nun werden auch Canon AVCHD und solche aus Panasonic SD1/5 richtig gemerged. Es sollten wegen der unterschiedlichen GOP-Struktur aber nur von jeweils einem Camcordertyp gemerged werden. SD1 und SD5 sind dabei auch zu unterscheiden. Einstellungsdaten werden derzeit weiter nur für Sony ausgegeben.

      ß0.04
      Die Input File-ListBox kann nun auf 'sorted' gesetzt sein, um die Files in aufsteigender Folge zu sortieren. Will man Clips aber zum Abspielen zusammenfügen, schaltet man das besser vorher aus. Beim Import von Files >2GB gab es Probleme, die in dieser Version behoben sind.

      ß0.05
      AVCmerge wurde an das geänderte Format der SR11E/12E angepaßt und die Audio-Records werden nun auf die Länge des VideoClips begrenzt, um so ein sich verschiebenden Ton zu vermeiden. Man sollte für die Verwendung des gemergten Files in Vegas nur Files aus einem Camcordertyp und mit gleichen Video/Audio-Einstellungen verwenden. Bei Änderung des AudioModes (Stereo oder 5.1) gibt es eine Meldung, die auch im .Dat.txt File gespeichert wird.

      ß0.06
      Den teilweise auftretenden Tonversatz konnte ich durch Änderungen in dieser Version vermeiden, aber der Output wird leider nicht von Vegas 8.0b angenommen. Daher ist diese .zip ohne die Script files hochgeladen. Dafür ist jetzt Drag&Drop von .mts und .m2ts Files unterstützt.

      ß0.07
      Der Tonversatz sollte nun nicht mehr auftreten und der Output kann auch wieder in Vegas 8.0b geladen werden.

      Edit: 07.Jul.2008
      Für die Canon HF100/10 könnte die ß0.04, bei der ich die Audio-Overhang Korrektur für die SR11 noch nicht eingebaut hatte, besser funktionieren. Darum habe diese Version noch mal hier hochgeladen.

      ß0.08
      Für eines meiner Projekte brauchte ich jetzt auch die 5.1 Funktionalität des EDL Imports und so habe die B008 jetzt dahin gehend erweitert. Man kann also nun optional die EDL für Stereo ( ein AudioTrack) oder 5.1 Audio erstellen lassen.

      In manchen Fällen ist es sehr angenehm die Events um ein paar Frames überlappen zu lassen (Fade). Das kann man jetzt gleich bei der Erstellung der EDL durchführen lassen.

      Das ImportScnDat Script liegt nun für die 5.1 Audio Nutzung als compilierte DLL der .zip bei. Diese ist so schneller geladen und ausgeführt.

      Am eigentlichen Mergen wurde von B007 -> 008 nichts geändert, daher sollte der Output nicht in V8.0c geladen werden.


      05.Apr.2009
      Das Export Subtitles Script wurde leicht geändert, damit der DVDA auch bei Nutzung der Frame Overlap Option die Daten in Subtitles nutzen kann. Das geänderte Script kann einzeln geladen werden und wird so Bestandteil künftiger AVCmerge.zip Versionen.

      ß0.09
      AVCmerge nun auch für AVCHD Lite der GH1 und TZ7.
      Diese Version kann nun auch mit Vegas pro 9.0a benutzt werden (weiterhin aber nicht für Vp8.0c).
      Weitere Details zu den Änderungen habe ich hier beschrieben.

      ß0.10
      Diese Version ist nun unter Win7 genau so schnell wie unter XP. Das 'Frames2Skip' Maximum habe ich für die GH1 auf 26 angehoben und das .zip enhält ein angepaßtes Events2Subclips Script.

      03.Okt.2009
      Ich habe gerade noch eine Änderung im Export Subtitles Script gemacht, die die längeren Event-Namen der B010 berücksichtigt und dieses File separat hochgeladen.

      ß0.11
      Ab B011 können auch 1080p50 Clips der TM700 / SD707 gemerged werden. Das neue SwapAVC-MPEG.dll Script läuft nicht nur schneller, sondern paßt auch die Projekt-Setting an, wenn diese sich durch den Medientausch (z.B. 50p/25i) verändert haben. Sie müssen aber noch durch Aufruf des 'Project Video Properties' Fensters mit OK bestätigt werden.

      Für die Sony CX550 werden nun auch die Einstellungsdaten mit ausgegeben und diese wurden um die Fokus-Einstellung erweitert. Man sieht so auch sehr schön, wann manuell (M/Ax.y m) fokussiert wurde Die Werte beziehen sich jeweils auf die ersten Frames. Teilweise ist der Kamera da aber noch nicht fertig mit der automatischen Einstellung.

      Bei einem Audio-Überhang, der bei schlichtem Kopieren nach einigen Clips zu einem Zeitversatz führen würde, wird der letzte über die Videolänge hinausreichende Audio-Record weggelassen. Wenn 'cont Aud PTS' aktiviert ist rückt dadurch der erste Audio-Record etwas (Größenordnung ~ 16ms) vor, um so einen kontinuierlichen Audio PTS Stream zu erhalten. Wird die Option nicht gewählt, beginnt der neue Audio-Record mit dem Beginn des neuen VideoClips. Das verträgt Vp9.0c nicht immer, aber Vp9.0d.

      Der Output von TZ7 AVCHD-Lite Files ist z.Zt. auf 2GB begrenzt.

      ß0.12 - 05.Apr. 2011
      Anpassung für das neue Sony 1080p50 Format, wie es z.B. die CX700VE erstellt. Es sollte auch für den HX9V 1080p50 Stream nutzbar sein. Die Anpassung der Einstellungsdaten-Ausgabe führe ich in AVCmerge nicht mehr fort. Dazu bitte ShowRecDat bzw. AVCHDdataView verwenden.

      ß0.14 - 09.Apr. 2013
      Anpassung für Panasonic X909.


      Edit : 15.Feb2013
      Ich habe hier nun CutFirstGOP angehängt, mit dem man zwar die GH3/G5/FZ200 1080p50 Files nicht mergen, aber von der längeren ersten GOP und dem Audio-Gap befreien kann. Die ausgegebenen Files bekommen die zusätzliche Extension *.cut.m2ts und die Originale bleiben unverändert.

      Edit : 16.Feb21013
      CutFirstGOP_B01.zip (168 KB, 5 mal heruntergeladen)
      -> CutFirstGOP_B02.zip uploaded
      Im B01 gab es leider Probleme wenn mehr als ein File zu bearbeiten waren - Sorry.

      Important notice : this tool can only be used for 'PAL' (25/50fps) AVCHD files.

      Release History
      Initial Version 22.Sep.2007 ß0.01 for Sony AVCHD only

      ß0.02 - 23.Sep.2007
      ß0.03 - 26.Sep.2007 - AVCmerge_B003.zip (168,46 KB, 11 mal heruntergeladen)
      ß0.04 - 30.Sep.2007 - AVCmerge_B004.zip (169 KB, 494 mal heruntergeladen)
      ß0.05 - 30.Mar.2008 - AVCmerge_B005.zip (170 KB, 176 mal heruntergeladen)
      ß0.06 - 24.Mai.2008 - Solo - Nicht für Vegas V8.0b !!!
      ß0.07 - 19.Jun.2008 - AVCmerge_B007.zip (171 KB, 650 mal heruntergeladen)
      ß0.08 - 31.Mar.2009 - AVCmerge_B008.zip (174,27 KB, 108 mal heruntergeladen)
      ß0.09 - 19.Aug.2009 - AVCmerge_B009.zip (179 KB, 59 mal heruntergeladen)
      ß0.10 - 16.Sep.2009 - AVCmerge_B010.zip (179,13 KB, 206 mal heruntergeladen)
      ß0.11 - 01.Mai. 2010 - AVCmerge_B011.zip (180,24 KB, 311 mal heruntergeladen)
      ß0.12 - 05.Apr. 2011 - AVCmerge_B012.zip (181 KB, 543 mal heruntergeladen)
      ß0.14 - 09.Apr. 2013 - new ***
      Dateien
      LG
      Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von elCutty ()

    • RE: AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

      Original von elCutty
      .mts und die über den Picture Motion Browser (PMB) importierten .m2ts Files sind aufs Bit identisch

      Das trifft übrigens auch (in etwa) auf die vom PMB mit einer AVCHD Struktur erstellten .m2ts im \STREAM Ordner zu. Mit AVCmerge kann man diese Files zusammenfügen und anschließend flüssig abspielen lassen - ohne diese Ruckler, die beim Abspielen dieser AVCHD Struktur an den Übergängen der Clips sonst auftreten.

      Ich schrieb (in etwa), da sich beim Beispiel von Muek aus der SR1 bei diesem Export zur AVCHD Struktur das SR/CX Flag ändert, wie man in den Daten sehen kann. Das hat aber keinen Einfluß auf die Wiedergabe.
      LG
      Peter
    • RE: AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

      AVCmerge funktioniert prima, nur klappt was nicht, wenn man mehr als 10 Files selektiert. Bis 10 geht's wunderbar :Zwinkern:

      Ich hab das eben mal versucht und das Ergebnisfile dann Studio 11 angeboten, das die Szenen nach Inhalt wieder perfekt getrennt hat. Das Arbeiten macht aber dann schon mehr Spaß, weil die Auswahl der Clips und sie auf die Timeline zu bringen viel flüssiger geht.

      Und jetzt noch bitte ein Export-Progrämmchen als Ersatz für den PMB wo dann der Export ebenso schnell erledigt wie den Import jetzt schon. Im Netz hab ich dazu leider noch nix gefunden :heul:
    • RE: AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

      Original von muek
      dann Studio 11 angeboten, das die Szenen nach Inhalt wieder perfekt getrennt hat.

      Wenn S11 auch nach den Metadaten trennen können sollte, dann muß das auch mit dem File aus AVCmerge gehen.

      Das 10er Limit muß ich mir morgen mal ansehen. Ich hab ja nur ein paar Testfiles ;)

      Und jetzt noch bitte ein Export-Progrämmchen als Ersatz für den PMB


      Da muß ich dich vertrösten, bis ich vielleicht auch mal eine AVCHD Camcorder habe.
      LG
      Peter
    • RE: AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

      Original von elCutty
      Das 10er Limit muß ich mir morgen mal ansehen.

      Das betrifft ja 'nur' die Selektion von mehr ale 10 Files im OpenFile Dialog. Das ist eine Limimtation des std. Settings dieses Controls, das man zwar erweitern könnte aber sicher immer wieder auf eine Grenze stoßen würde.

      Ich denke für das Batch-Mergen besser alle Files in einem Ordner selektierbar zu machen. Da kann man sich in dem Ordner einfach alles zusammenstellen und dann Mergen lassen. Bis dahin kann man ja einfach mit mehreren 'Add's die Liste füllen.

      Übrigens klappt das Mergen auch mit Panasonic SD1/5 Files, um sie dann z.B. mit PowerDVD abspielen zu lassen. Einstellungdaten werden da aber nicht erzeugt, obwohl diese natürlich sowohl in den Panasonic- als auch in den Canon-Files enthalten sind.
      LG
      Peter
    • RE: AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

      Original von elCutty
      Ich denke für das Batch-Mergen besser alle Files in einem Ordner selektierbar zu machen. Da kann man sich in dem Ordner einfach alles zusammenstellen und dann Mergen lassen. Bis dahin kann man ja einfach mit mehreren 'Add's die Liste füllen.


      Du das war keine Kritik mir ist das nur aufgefallen! Weiß doch selbst wie das ist mit solchen Tools die man schnell mal zusammenbastelt. Batch-Mergen über ein ganzes Directory ist sicher ausreichend oder eben 2000 Files auch ... das ist schon verdammt viel.

      Ich hab das Tool zwar getestet, hätte dafür aber im Moment eh keine rechte Anwendung. Habe mich ja für EDIUS entschieden und da wandel ich ohnhin im Batchbetrieb alle Clips in den HQ-Codec.

      Aber ich hoffe Du hast auch bald mal eine AVCHD-Kamera und beginnst Dich für den optimierten Export zu interessieren, weil ich habe mir folgendes überlegt. Selbst wenn ich mir irgendwann eine bessere Kamera anschaffe, werde ich wohl meine SR1 behalten und sie dann ch als mobiles Abspielgerät verwenden zu können wäre nicht blöd.

      Aber das ist Zukunftsmusik und hat ja Zeit :Zwinkern:
    • RE: AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

      Original von muek
      hätte dafür aber im Moment eh keine rechte Anwendung.

      Na zum Beispiel, um dein AVCHD Files ohne Rendern mal eben schnell zusammen zusetzten und auf DVD zu brennen, wie du es mit dem PMB machst. Nur hier entfällt das Stocken zwischen den Clips, die man aus der AVCHD Struktur bekommt.
      LG
      Peter
    • Original von motiongroup
      Unter Vista funktioniert es leider nicht ....

      Hast du die MS Visual C++ 2005 Redistributables installiert? Die kommen bei der Vegas Installation automatisch ins System, wenn man das abnickt.

      Was wohl eine "Side-by-Side-Konfiguration" ist kann ich nicht sagen???
      LG
      Peter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von elCutty ()

    • ja die hab ich im System...

      Fehler beim Generieren des Aktivierungskontextes für "E:\HDDemo\PD1\AVCmerge_B002\AVCmerge_B002.exe". Die abhängige Assemblierung "Microsoft.VC80.MFC,processorArchitecture="x86",publicKeyToken="1fc8b3b9a1e18e3b",type="win32",version="8.0.50727.762"" konnte nicht gefunden werden. Verwenden Sie für eine detaillierte Diagnose das Programm "sxstrace.exe".


      das ist die Auswertung durch Vista :jubilie: ich hoffe du kannst damit etwas anfangen :ruder:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MG2 ()

    • RE: AVCmerge - mit Date/Time und Einstellungsdaten

      Original von elCutty
      Na zum Beispiel, um dein AVCHD Files ohne Rendern mal eben schnell zusammen zusetzten und auf DVD zu brennen, wie du es mit dem PMB machst. Nur hier entfällt das Stocken zwischen den Clips, die man aus der AVCHD Struktur bekommt.


      Das mache ich nicht mit dem PMB. Ich hab's zwar getestet und es geht, aber seit ich EDIUS verwende ist mein derzeitiger Workflow etwas anders.

      Clips mit dem PMB importieren und mal eine grobe Vorschau machen. Was komplett mißlungen ist, wird sofort gelöscht. Danach schicke ich im Batchbetrieb alles an den AVCHD2HQ-Konverter und mache danach "schwups" mit EDIUS zumindest eine Grobbearbeitung. Also Szenen kürzen, umstellen, schnelle Farbkorrektur wenn ich mal total daneben liege, einfacher Titel ... und das spiele ich dann direkt mit EDIUS auf eine PAL-DVD. Da kann der PMB einfach nicht mithalten.

      Aber das ginge natürlich jetzt auch mit Studio 11 etwas flotter, weil wenn ich nur ein File habe und Studio intern die Szenentrennung macht, ist das auch besser. Nur kann Studio sogar daraus schon eine HD DVD oder Blu-ray basteln :Zwinkern:

      Aber egal ich hab ja beides und kann mich jetzt im Urlaub austoben.

      Wirklich traumhaft wäre eben, wenn ich doch meine SR1 auch als HD-Player verwenden könnte. Aber das mach nur Sinne wenn der Export wirklich problemlos und vor allem auch schnell geht. Aber vielleicht findet sich dafür ja auch noch eine Lösung ???
    • so eine Rückmeldung, DAS FUNKTIONIERT SUPER DAS PROGRAMM

      ich habe hier 29 FILES von der SD1 ..
      zum Test habe ich einmal die ersten Fünf genommen und zu einem gewandelt. Das File muss aber die Endung M2TS haben.

      In VDL auf die Timeline gezogen und das File in einem Rutsch automatisch VDL verträglich gewandelt.

      Der Speicherverbrauch steigt nicht über 900Mb an.. wunderbar

      Weiters, das File auf der Timeline mit der autom. Szenentrennung behandelt.. alles erkannt und als Takes aka EDL für VDL gespeichert...

      hui und das ganze in RAZ FAZ 15 MIN Super...

      Danke Peter da wird die SD1 wieder zum Favorit..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MG2 ()

    • Ich habe ja dieses Tool primär geschrieben, um zu sehen was mich bezüglich des Schnitts beim Umstieg auf AVCHD erwarten würde. Zumindest auf einer 2-Kern CPU (wie sieht's denn bei den Quads aus?) ist das Arbeiten auch mit dem großen File in der TL längst nicht so flüssig wie man es von HDV Material inzwischen gewohnt ist, auch wenn das Laden durch AVCmerge erheblich beschleunigt wird. Bei AVCHD dauert besonders der Aufbau der PreviewBildchen in der TL sowie die PreviewAusgabe beim Springen mit dem Cursor recht lange.

      Ein denkbarer Vegas Workflow könnte nun für mich darin bestehen, die gewünschten Clips mit AVCmerge zusammenzufügen und so aus der TL quasi als 'Batch'-Renderprozess ein Intermediate-File eigener Wahl zu erzeugen. Im *.EDL.txt wird dann der Name des Files entsprechend geändert (oder das Intermdiate renamed) und schon hat man eine logische Trennung des großen schnell ladenden Intermediates. Je nach Anspruch kann IMHO als Intermediate auch ein HDV File herhalten, das dann ca. die 1,6 fache Größe des mit AVCmerge erstellten AVCHD File hat. Date/Time und Einstellungsdaten sind so auch in das Projekt importierbar und können z.B. bei DVD Erstellung als Subtitle ausgegeben werden.
      LG
      Peter