Angepinnt Nero Media Home kontra WMP11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nero Media Home kontra WMP11

      Ich experimentiere gerade mit den beiden Mediastream-Servern herum (Nero 6 und 8 Mediahome sowie Windows Media Player 11) und hatte noch in den Ohren, dass die PS3 auch mt2-Dateien schluckt und abspielt. Das ist völlig richtig, sie macht das. Aber sie macht das auch nur, wenn der Mediaserver es ihr auch anbietet. Fakt ist:

      Der Windows Medipalayer 11 erlaubt das Streamen von m2t zur PS3 (und anderen).

      Nero verweigert das bzw. lässt diese Dateien gar nicht erst in der Anzeige des Clients zu. Nach dem Motto: Was man nicht sieht, das kann man auch nicht abspielen.

      Schade, dass hier Nero 8 hier immer noch recht rückständig ist. Hat jemand eine Idee?
    • Noch etwas ist mir aufgefallen: Während die Datenrate beim Kopieren von Media Home erschreckend gering ausfällt 8,9 MB/s, erreicht die vom Mediaplayer auf die PS3 satte 35 MByte/Sekunde. Hier kommt man schon wesentlich näher an die Leistung eines GBit-Netzwerkes heran. Hier scheint es noch erhebliche Mängel beim Nero-Produkt zu geben (getestet mit zwei PCs als Server).
    • Mir haben beide Produkte nicht so sehr gefallen, da ich gern in meinen Ordnern von der PS3 aus suche.
      Deshalb hab ich dann den TVersity probiert, und da kann ich endlich in meinen Ordnern stöbern.

      Allerdings muss man für diesen Server auch fddshow installieren.

      Dieser Server reicht auch die m2t weiter, wenn sie in mpg umbenannt sind, auch die avc-Dateien werden durchgereicht, wenn sie in *.mpg enden.

      Irgendwo hatte ich auch eine gute Anleitung im Inet gefunden, diesen Server zu installieren.


      Gruß
    • Dieser Server reicht auch die m2t weiter, wenn sie in mpg umbenannt sind


      Das macht Media Home auch - ebenfalls nach dem Umbenennen. Sind die alle noch zu retten heutzutage? M2t ist doch kein Virus, sondern eine Medienart. Die spinnen für mich - und das ist beileibe keine Ausnahme!

      Danke für den Tipp, ich werde mich morgen mal damit befassen. Es ist ein Kreuz, was die Programme heutzutage so treiben. Das Media Home von Nero 8 ist absolut für die Tonne. Damit kann man gerade mal HD-Material streamen, vom Kopieren rate ich tunlichst ab. Die Freigabe kann man jedoch individuell definieren, da sehe ich nun keine Probleme.

      Ich habe hier eine passende Anleitung dazu gefunden. Vielleicht meintest Du diese auch.
    • Also ich kann so nichts sagen gegen den MediaHome-Server von Nero, benutze den schon einige Zeit. Kopiert auch fleißig meine Videos/Bilder auf die Festplatte wenn es mal aus Neugierde sein muß...
      Also m2t kopiere ich überhaupt nicht, erst evtl. nach dem Schnitt..., auch das ist aber bei mir nicht nötig da ich ja direkt vom PC aus streamen kann.



      Nöö, ich muß mir nichts anderes anschaffen.
      +++ Erfahrung ist die Summe aller Reinfälle +++
      +++ FZ300 - RX100 - Xperia Z2 - EDIUS 8.x +++
    • Ich kann schon etwas gegen ihn sagen - denn er kopiert grottenlangsam. Dich mag das ja nicht stören, mich dagegen schon. Und allein darum geht es hier. Er ist in diesem Bereich einfach untauglich.

      Zum Streamen mag es ja gerade noch langen, aber dazu benötige ich kein so schnelles Netzwerk.
    • Original von Wenzi

      Ich habe hier eine passende Anleitung dazu gefunden. Vielleicht meintest Du diese auch.


      Genau, diese war es.. Nur ein Knopf musste verändert werden, weil sonst ALLE Videos beim streamen gerendert werden.


      Was mich an Nero stört, das man die Videos nicht selber sortieren kann. Wird alles nach Alphabet geordnet, und wird dann irgendwann unüberschaubar.


      mit dem von mir erwähnten Server kann man einfach myVideo-Folder klicken und sieht dann die freigebenen Ordner wunderbar, als würde man auf dem PC blättern.
      So kann ich meine Videos schön in Ordnern sortieren


      Gruß
    • falls Du mich meinst: ich habe die Videos auf dem Rechner, und möchte einfach diese Ordnung auf der PS3 auch haben.


      Ansonsten kopiere ich auch ab und an mal ein Video auf die PS3, wenn ich es jemanden zeigen will, und den Rechner halt nicht dazu anwerfen will.
    • "Was mich an Nero stört, das man die Videos nicht selber sortieren kann. Wird alles nach Alphabet geordnet, und wird dann irgendwann unüberschaubar."

      Meine Videos, Bilder auch, liegen thematisch sortiert auf der PC-Festplatte und so werden ja die Ordner/Alben per Nero-Server auch präsentiert...
      +++ Erfahrung ist die Summe aller Reinfälle +++
      +++ FZ300 - RX100 - Xperia Z2 - EDIUS 8.x +++
    • Und warum bunkerst Du Videos auf der internen Festplatte?


      Zum Testen, einfach nur zum Testen. Und zum schnellen Ansehen, ohne eine Disks zu brennen. Und ohne einen PC booten zu müssen. Und weil es einfach funktionieren muss! Wir haben höchst unterschiedliche Kriterien und Wünsche, vergiss das nicht. Der Zugriff von der PS3 auf die Medienserver kommt mir bisweilen auch recht träge vor, das muss flotter gehen. Ich akzeptiere hier nicht die Netzwerk-Geschwindigkeit eines SC200. Das ist eine ganz andere Welt.

      Ich frage mich bisweilen, weshalb Du gar so oft ganz schnell Dein OK gibst --- und an anderer Stelle kämpfst bis auf's Messer und dabei ganze Entwicklungsabteilungen in den Selbstmord treibst, Bruno. :teufel:

      Du solltest dabei nicht außer Acht lassen, dass andere Menschen ganz andere Kriterien und diese ebenfalls ihre Berechtigung haben können, auch wenn Dich das nun nicht tangieren mag. Doch das ist beileibe nicht das Maß aller Dinge.
    • Ich bin es halt gewohnt zu hinterfragen warum dieser oder jener etwas braucht/macht. Man lernt doch davon möglicherweise etwas dazu...
      Aufs Messer hast DU im Pinnacle SC200-Forum gekämpft, leider ohne Erfolg...

      Zurück zur Sache:
      Ja ich teste ebenfalls meine Schnitte auf dem HDTV, per Netzwerk aber.
      Eben habe ich wieder einen Kino-Werbespot getestet um ihn morgen auszuliefern.
      +++ Erfahrung ist die Summe aller Reinfälle +++
      +++ FZ300 - RX100 - Xperia Z2 - EDIUS 8.x +++

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Achilles ()

    • Ich bin es halt gewohnt zu hinterfragen


      Das ist ja in Ordnung so. Manchmal kommt es mir aber eher vor, Du willst es "niedertrampeln". :roll:

      Aufs Messer hast DU im Pinnacle SC200-Forum gekämpft, leider ohne Erfolg...


      Und warum? Weil dort lauter Ignoranten versammelt waren und Pinnacle nicht im Traum daran dachte, etwas an der FW zu verbessern. Die DVix5000 zeigte mir dann, dass meine Wünsche durchaus erfüllbar waren - mit dem gleichen Chipsatz !!! Nur sind mir beide Lösungen beim Abspielen viel zu träge, kein brauchbares schnelles Vor- und Zurückspielen und Hänger, wenn man es doch mal macht. Hier zeigt mir die PS3, was machbar ist - freilich mit der 40-fachen Prozessorpower, schon klar. Beim reinen Abspielen von HD-Material nehmen sich die drei Produkte dagegen nichts gegenseitig weg, außer dass der SC200 und die DVix am Rande ihrer Leistung arbeiten und kein weiteres Bit pro Sekunde mehr vertragen.
    • @Wenzi,

      für das SC200 GAB es unlängst ein Firmwareupdate: Das Gerät ist nicht wiederzuerkennen!
      Erheblich schnellere Reaktionszeiten und wesentlich bessere UPnP- Unterstützung. Läuft jetzt richtig gut mit meinem NAS.
      Ich bin ganz begeistert von der Kiste!

      MFG

      J. Tremmel
    • Wahnsinn - ich dachte, das würde ich nicht mehr erleben. Aber egal: Braucht jemand günstig einen SC200? Meiner liegt hier untätig herum. Im Ernst, das tut er wirklich... :wink2:
    • Original von Wenzi
      Wahnsinn - ich dachte, das würde ich nicht mehr erleben. Aber egal: Braucht jemand günstig einen SC200? Meiner liegt hier untätig herum. Im Ernst, das tut er wirklich... :wink2:


      Also meins wurde mir bei EBAY für ca. 125,- "abgekauft".. Hätte gar nicht gedacht, das es noch soviel wert ist ;)


      Gruß
    • Ich habe gestern (und davor) eine merkwürdige Eigenschaft des WMP11 herausgefunden: Die PS3 spielt z.B. eine stinknormale mpg-Datei (DVD-Format mit einer Stunde Inhalt) nur für wenige Sekunden ab und bleibt dann im Pause-Modus stehen, als wäre der Film zu ende. Will man ihn auf die lokale Festplatte kopieren, dann ist er nur wenige MB groß. Darauf deutet auch die Längenangabe der PS3 hin - nur wenige Sekunden.

      Das gleiche Spiel nun mit Media Home (Nero 8 :( Nachträglich hinzugestartet, wird die volle Dateilänge erkannt (und auch abgespielt sowie kopiert).

      Die mpg-Datei lasse ich dabei gleich in den Freigabeordner von WMP11 rendern. Ob das der Grund ist? Der WMP11 erfasst die Datei, erkennt deren momentane Größe - und merkt sich diese für alle Zeiten. Der Mediaserver bekommt nicht einmal mit, wenn man diese Datei umbenennt: Sie heißt nach außen hin nach wie vor so, wie sie ursprünglich einmal hieß.

      Kennt jemand dieses merkwürdige Verhalten des WMP11 ???
    • Wie schon an anderer Stelle beschrieben:

      Der WMP11 verträgt es offensichtlich gar nicht, wenn man in sein überwachtes Directory hineinrendert. Da werden Filme zu Sekunden!


      Also: Irgendwo anders hinrendern und dann am besten ins Freigabeverzeichnis hineinmoven. Was ist das alles für ein Blödsinn, sagt einmal... :kotz: