Angepinnt Nero Media Home kontra WMP11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


      Mir haben beide Produkte nicht so sehr gefallen, da ich gern in meinen Ordnern von der PS3 aus suche.
      Deshalb hab ich dann den TVersity probiert, und da kann ich endlich in meinen Ordnern stöbern.

      Allerdings muss man für diesen Server auch fddshow installieren.



      Es hat lange gedauert - und dann habe ich mich von WMP11 sowie Nero Media Home als Mediaserver getrennt.

      Grund: WMP11 ist äußerst zickig und wird sporadisch von der PS3 nicht mehr erkannt - weshalb auch immer. Ich habe viele Stunden in die Fehlersuche gesetzt, umsonst. Und Nero Media Home ( 8 ) zeigt mir auf einem anderen PC Protokollfehler. TVersity läuft auf beiden Rechnern völlig ohne Probleme - und das in der Originalauflösung (also auch HDV!!!). Es erfolgt keine zeitaufwändige Recodierung.

      @xxlarge: Ein wirklich guter Tipp !!!!! :merci:

      Ich benötige nicht einmal fddshow, auch die Codecs müssen (oder besser: sollten!) nicht installiert werden. Es gibt gute Anleitungen im Netz, aber man darf TVersity in einem Punkt (Trasncoder) so belassen, wie er ist: "Only when needed". Die PS3 läuft m.E. auch so mit fast allem, was ich ihr vorwerfe. Das war bis jetzt Audio (CD PCM und MP3) sowie Video (HDV und PAL-Mpeg von einem SAT-Receiver). Mit Fotos erlitt ich in der Kürze ein wenig Schiffbruch - werde aber weiter forschen.

      /Edit: Funktioniert nun auch - hier habe ich jegliche Konvertierung abgeschaltet. Wozu auch - die PS3 frisst auch das ohne Umwandlung.

      Ist also wirklich ein gutes Teil und für die PS3 im "Rohzustand" einsetzbar, also ohne irgendwelche Transkodierungen. m2t (HDV) muss man allerdings nach mpg umbenennen - wie in so vielen Fällen. Dieser stetig wiederkehrende Schwachsinn bleibt uns also auch mit TVersity nicht erspart. Gut, was soll's !?!