Angepinnt Blu Ray versus AVCHD-DVD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Original von elCutty
      Die in den Ordnern CLIPINF und PLAYLIST enthaltenen Files nutzen schlicht und ergreifend bei AVCHD-DVDs und echten BD-Strukturen eine andere Spezifikation.

      .....

      Über die .clpi Fiels werde die Eigenschaften der Streamfiles und über die .mpls Files die Abspieldetails festgelegt.


      Gibts da genauere Infos? Hier gehts ja um die Details.
      Wenig öffentliche. Man muß schon sehr suchen, um z.B. diese CLPI Info zu finden. Aber, wie schon an anderer Stelle geschrieben, kann man die BDA Spec zu Studienzwecken ja für schlappe $7000 bekommen. Mit einigen veröffentlichen Vorträgen über die Details der Blu-ray kann man sich aber mit etwas Mühe ein Bild der Inhalte dieser Strukturen machen.
      Viele Grüße
      Peter

      Wer mit UHDp30 bei der 180° Belichtungsregel bleibt, wird keine signifikanten Verbesserungen zu UHDp25 feststellen.
      ***** Überzeugter 'Falschfilmer' *****

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „elCutty“ ()

      Original von elCutty
      kann man die BDA Spec zu Studienzwecken ja für schlappe $7000 bekommen.


      Ich fürchte, da muss ich erst eine Spendensammlung veranstalten....
      :D
      Es ist also absolut nicht zu verstehen, warum die PS3 nicht auch BD Strukturen von DVDs abspielen will


      It's not a trick - it's a Sony !!!

      Genau das ist der springende Punkt. Irgend so ein Heini in der Entwixcklung oder Führungsetage der PS3 will pardout keine DVDs mit BD-Strukturen erlauben. Das hat zur Folge, dann man dann doch endlich zum BD-Brenner und den entsprechenden Medien greift. Die meisten Heimanwender wollen (derzeit) eigene Filme brennen, die kürzer als 60 Minuten dauern. Dazu braucht man aber keine BluRay.

      Blöd sind sie ja nicht, diese Marketingstrategen. Aber man sollte ihnen jeden Tag drei Peitschenhiebe verpassen, bis dieser Unsinn endlich aufhört. :kotz:

      Denn das ist kein Zufall, dass die PS3 das nicht kann - das ist volle Absicht.
      Original von Wenzi
      Blöd sind sie ja nicht, diese Marketingstrategen. Aber man sollte ihnen jeden Tag drei Peitschenhiebe verpassen, bis dieser Unsinn endlich aufhört. :kotz:


      Dann peitscht du die aber wohl bis ans Ende ihrer Tage... :teufel:
      Original von elCutty
      ...
      Man kann also mit BDMV-Strukturen werder auf DVDs noch auf HDDs (oder aber eben auf BDs) etwas falsch machen ;)


      Ich versuche natürlich auch durch gelegentliches Mitlesen mir ein Bild zu machen.

      Wenn ich alles einigermaßen richtig verstanden habe, dann wäre wohl das Brennen auf BD-DVD + die Anschaffung eines Blu-Ray-Players z.Zt. für mich das Optimale. Jedenfalls kommt mir so eine hässliche + laute Plastik-Kiste wie die PS3 nicht in´s Wohnzimmer.

      Man könnte dann noch vielleicht 1 Jahr warten bis die Preise der Brenner + BR-Rohlinge in den Keller gehen....
      Gruss Uwe
      Original von Wenzi
      Es ist also absolut nicht zu verstehen, warum die PS3 nicht auch BD Strukturen von DVDs abspielen will


      It's not a trick - it's a Sony !!!

      Genau das ist der springende Punkt. Irgend so ein Heini in der Entwixcklung oder Führungsetage der PS3 will pardout keine DVDs mit BD-Strukturen erlauben. Das hat zur Folge, dann man dann doch endlich zum BD-Brenner und den entsprechenden Medien greift. Die meisten Heimanwender wollen (derzeit) eigene Filme brennen, die kürzer als 60 Minuten dauern. Dazu braucht man aber keine BluRay.

      Blöd sind sie ja nicht, diese Marketingstrategen. Aber man sollte ihnen jeden Tag drei Peitschenhiebe verpassen, bis dieser Unsinn endlich aufhört. :kotz:

      Denn das ist kein Zufall, dass die PS3 das nicht kann - das ist volle Absicht.


      Ich denke man darf auch nicht vergessen,dass die Sony wahrscheinlich nur zweitrangig an der Optimierung der Blurayfähigkeit arbeitet.Immerhin wollen 95 % der Käufer damit vorrangig spielen.Evtl mal ne gekaufte Bluray reinwerfen..
      Arroganz ist die Karikatur des Stolzes.

      die hc1 wird ein klassiker.glaubt mir.. :)
      Das ist schon klar - insbesondewre was den privaten Filme-Bereich angeht. Der BluRay-Player selbst ist ausgereift, denn es werden durchaus viele Scheiben mit der PS3 angeguckt.

      Jedenfalls kommt mir so eine hässliche + laute Plastik-Kiste wie die PS3 nicht in´s Wohnzimmer.


      Das dachte ich auch mal. Und mit der PS3/60 GB wäre das auch richtig gewesen. Mit der 40er ist das nun jedoch völlig anders. Mit wenigen Ausnahmen ist die PS3 ein hochkarätiger und blitzschneller Mediaplayer, wie man ihn seinesgleichen sucht. Es gibt nichts vergleichbares. Plastik hin und Plastik her (ich hätte das Gehäuse auch anders gestaltet), aber innen ist das Teil sehr wertig gebaut.

      Und was die Firmwarepflege und deren Qualität angeht, so ist diese außerordentlich gut. Was ich da schon für einen Murks bei anderen Herstellern gesehen habe (Pinnacle, Xoro, TVix & Co.), vewrmeidet Sony bei der PS3 bis ins letzte Detail - Pfusch nämlich. Man kann über diesen Hersteller denken wie man will, aber die PS3 nebst Firmware ist in meinen Augen absolut ausgereift. Dass sie keine BDMV-DVDs abspielen mag, liegt einzig und allein an der vollen Absicht des Herstellers. Das ist kein Bug - das ist 100%-ig so gewollt!
      Original von Uwe
      Wenn ich alles einigermaßen richtig verstanden habe, dann wäre wohl das Brennen auf BD-DVD + die Anschaffung eines Blu-Ray-Players z.Zt. für mich das Optimale. Jedenfalls kommt mir so eine hässliche + laute Plastik-Kiste wie die PS3 nicht in´s Wohnzimmer.


      Ganz verstehe ich die Frage nicht - vor allem ist mir nicht gänzlich klar, was du mit "BD-DVD" nun wirklich meinst.

      Es gibt die AVCHD-DVDs - das ist eine Variante. Die spielt etwa eine PS3 ab, bei anderen Playern muss mans testen. Das kann etwa Pinnacle Studio (ohne Menüs), Nero, oder auch MF6+ (mit statischen Menüs).

      Und es gibt BDMV-DVDs - die spielt die PS3 definitiv nicht ab, auch hier gilt, dass man es bei anderen Playern testen muss. Diese Strukturen unterstützt etwa CS3, Vegas8 (ohne Menüs) oder auch MF6+ (mit bewegten Menüs).

      Beide Varianten werden auf normale DVDs gebrannt - das schöne an Moviefactory 6+ samt HD-Pack ist, dass es beide Varianten beherrscht.

      Also selbst Scheiben erstellen und das Gerät seiner Wahl testen - oder man sucht sich hier die Info zusammen - wir hatten ja einige Geräte angetestet, das Problem dabei ist immer, dass sich das ja auch durch Firmware-Updates verändern kann. Eine besondere Rolle spielt daher, was die Hersteller eigentlich für Eigenschaften garantieren. Besonders für spätere, selbstgebrannte BD ist das relevant.
      Irgendwo habe ich gelesen, dass da jemand eine H.264-AVC Video-Datei mit 18MBit/s erstellt hat und dann in Encore CS3 eine BD-Disk mit 30MBit/s daraus machte. Warum, damit die Disk voll wird?
      Darüber hinaus hat er sich auch noch gefreut, dass die PS3 diese Disk wunderbar abspielt und auch noch anzeigt, dass die Datei jetzt 30MBit/s hat. Sind die Leute immer so? :lips:
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #
      Oder halt noch ein bischen warten.

      In Kürze bekommt man sicher Kombispieler (HD-DVD/Bluray) für wenig Geld.

      Bis dahin lebe ich persönlich gerne ohne Menüs,dafür aber mit .m2t Material von DVD über HDMI in super Qualität (mit dem Xoro für 139 €).Der nebenbei noch ein absolut hochwetiges Bild bei DVD liefert wie alle Tests bestätigen.Ok,die Verarbeitung.Is mir aber eher zweitrangig.

      Wer jetzt halt für teueres Geld in die neue Technik einsteigt,muss damit rechnen dass es bis next Xmas bessere Geräte für die Hälfte gibt.

      Denke da gibts zur Zeit nix günstigeres als die PS3.

      Seit meinem Pio 03 für 350 € is für mich aber Schluß damit.
      Arroganz ist die Karikatur des Stolzes.

      die hc1 wird ein klassiker.glaubt mir.. :)
      Original von wolfgang
      ... vor allem ist mir nicht gänzlich klar, was du mit "BD-DVD" nun wirklich meinst.
      ...


      ... sollte ja eigentlich aus dem posting hervor gehen. Aber es ist wirklich noch alles ein bisschen verwirrend. Lt. dem Zitat von elCutty in meinem posting wäre wohl der Vorteil, dass die BD(MV)-DVDs auf allen Bluray-Playern abgespielt werden können - darum meine augenblickliche Bevorzugung....

      Aufgrund meines Pio-Plasmas wäre natürlich der Pioneer BDP LX70a der Player meiner Wahl, aber der liegt im Augenblick mit einer Preisempfehlung von 1490,- jenseits von Gut + Böse (im Netz für ca. 1250,-)...

      Zudem muss man sich natürlich auch fragen, ob das "DTS-HD Master Audio" wirklich wichtig für einen ist. So weit ich es mitbekommen habe, gibt es dies z.Zt. so gut wie gar nicht auf den aktuell käuflichen Bluray-Disks und einen hörbaren Unterschied zu z.B. Dolby True HD wird von Fachleuten stark bezweifelt.

      Wenn ich den Pio LX70a für 500 Flocken bekommen könnte würde ich ihn kaufen ;)..............
      Gruss Uwe
      Es ist schwer zu sagen, obs nun eher die AVCHD-DVDs oder die BDMV-DVDs sind, die auf den Playern abspielbar sind. In eigenen Tests hatte ich damals ja gesehen, dass die AVCHD-DVDs (erstellt mit Nero) gut abspielbar waren, aber auch die BDMV-DVDs (damals erstellt mit einem Vegas Beta, basierend auf AVC). Die Gerätetypen hatte ich hier eh beschrieben.

      Trotzdem unbedingt prüfen, was für ein Gerät spezifiziert ist, und im Idealfall auch vor dem Kauf mit eigenen Scheibne testen. Den gerade die BDMV-DVD läßt sich ja auf der PS3 nicht abspielen.

      Und zum Master-Format: nun, der LX70 ist einer der wenigen, die das offenbar nicht selbst decodieren, aber via bitstream an einen A/V Receiver weiter geben können. Aber er ist halt schon gar arg teuer, da hast du recht.
      Aufgrund meines Pio-Plasmas wäre natürlich der Pioneer BDP LX70a der Player meiner Wahl...


      Seltsame Logik, ist doch häßlich der Preis, nicht nur das Gehäuse... :roll:
      AVCHD-DVD spielt der auch nicht ab...
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Achilles“ ()

      Ich weiß natürlich, dass Du den besten HDTV hast... :roll:
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #
      Allerdings spielt der mit dem häßlichen Gehäuse/Preis schon AVCHD-DVDs ab - zumindest die mit Nero erstellten. Zumindest wars in meinen eigenen Tests so - LINK.
      Original von wolfgang
      Allerdings spielt der mit dem häßlichen Gehäuse/Preis schon AVCHD-DVDs ab - zumindest die mit Nero erstellten...


      ... wobei man sagen muss, dass bei Deinem Test der LX 70 einbezogen wurde + nicht der LX 70a. Der Hauptunterschied liegt wohl in der "Master-Qualität" des Audios. Der LX 70 (ohne "a") wird inzwischen auch ein paar 100 Eurotaler günstiger gehandelt. Auch bezüglich der Bildqualität soll er nach Berichten aus dem Hifi-Forum besser als z.B. die PS3 oder des Sony S-300 sein.

      Pioneer hat zweifellos sehr gute Produkte, obwohl ich die Preispolitik des Unternehmens nach wie vor für übertrieben halte. Bin auch nicht emotional mit ihren Produkten verbunden, so dass ich eine Abwertung auf mich persönlich beziehe... ;)
      Gruss Uwe
      Allerdings spielt der mit dem häßlichen Gehäuse/Preis schon AVCHD-DVDs ab -


      Nicht nach der Spezifikation von Uwe.
      Beste Grüsse von Bruno!
      Bridgekamera DMC-FZ300(UHD), Sony Xperia Z2(UHD), UHD-Verwertung in FHD, EDIUS Pro 8.x, i7-6700 & i7-870-Videoschnitt-PC, Windows 10 Home - 64Bit & Sonstiges.
      # Meine Beiträge sind durch die Meinungsfreiheit geschützt. Sollte sich jemand provoziert, kritisiert, gestichelt oder beleidigt fühlen, entschultige ich mich hiermit und bitte um Beitragslöschung #

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Achilles“ ()