Angepinnt Filmbrennerei 6+: Kein Neuencoden bei mpeg2 HDV für BD!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nee, sowohl AVC-Files, angelich auch für mpeg2-HD wird doch auch in MF6+ nicht neu encoded. Für AVC ex Vegas weiß ich das definitiv.

      Und die Quelle der Datein sind definitiv ein Problem. Bei mir wollte aus Vegas 8 erstelltes AVC justament sich nicht in CS3 verarbeiten lassen - nur als Beispiel. Keine Ahnung, wieso.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Filmbrennerei 6+: Kein Neuencoden bei mpeg2 HDV für BD!

      Gerade in dem Verzicht der Neuencodierung von MPEG2 HDV


      nur von AVC Material nicht von HDV Material.. da erledigt VDL das Authoring via Smartrendering..

      Aber ich freu mich Peter auch einmal etwas für dich gefunden zu haben.. :jubilie:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MG2 ()

    • Peter, vielleicht täusche ich mich da auch. Der bisherige Schwerpunkt meiner eigenen Tests lag zugegebenermaßen eher auf AVC. Gehört noch genauer getestet, vermute ich mal.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Und das soll auf BD 002 Strukturen passieren, nehme ich mal an?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • So, habe mal einen Testlauf gemacht. Einen HDV stream mit 4 GB genommen, unbehandelt wie ich im vom Capturen auf der Platte hatte.

      Dann im MF6+ samt HD Pack ein neues Projekt geöffnet, und zwar ein Blu Ray/BDMV Projekt. Wir wollen ja für diesen Test die vollen Blu Ray Fähigkeiten des Typs 200 haben. Ein paar Menüs eingefügt, samt Bewegungsbilder.

      Ok, und jetzt kommt der einzige Trick, der nötig ist: Moviefactory 6+ schlägt da als mpeg2 Struktur folgende Daten vor:

      MPEG Datein
      24 bit, 1920x1080, 25 fps
      Unteres Halbbild zuerst
      (HDMV-PAL), 16:9
      Videodatenrate 35.000 kbps (ist variable eingestellt)
      LPCM Audio, 48000 Hz, Stereo

      Na kein Problem, das muss man halt abändern in:

      MPEG Datein
      24 bit, 1440x1080, 25 fps
      Oberes Halbbild zuerst
      (HDMV-PAL), 16:9
      Videodatenrate 25.000 kbps (konstant gesetzt)
      LPCM Audio, 48000 Hz, Stereo

      den der Testclip ist ja HDV2 Material.

      Und wenn in Projekteinstellungen "Kompatible mpeg Datein nicht umwandeln" angewählt ist, werden zwar die Menüs neu berechnet (eh klar), aber der eigentliche Videostrem bleibt unangetastet und wird definitiv nicht neu encoded!

      Also das ist doch was, finde ich.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Na da bist du aber schlecht informiert, Peter! :teufel:
      Wählt man in MF6+ Blu Ray und BDMV aus, dann sind die Bildchen auch animiert auswählbar. Die Zeitdauer ist einstellbar. Ebenso kann man hinter jedes Menübild eine Musik seiner Wahl legen.

      Wo ich bisher eher unzufrieden bin, das sind die mitgelieferten Menüvorlagen. Die sind relativ wenige. Ok, aber man kann sich sogar eigene Favoriten definieren und gestalten - was mir sinnvoll erscheint.

      Spaß beiseite, das Teil ist von den Möglichkeiten eines DVDAs schon noch ein Stück weg - und auch der TME wird wohl mehr können. Aber es ist einfach in der ersten Bedienung, und es ist vor allem schon verfügbar. Ich meine, eine gute Übergangslösung, bis wir entweder einen hochauflösenden DVDA haben (wann immer der kommt, seufz), oder bis eben TME da ist.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von wolfgang
      Ich meine, eine gute Übergangslösung, bis wir entweder einen hochauflösenden DVDA haben (wann immer der kommt, seufz),

      Danke für die Info Wolfgang. Das las sich für mich bisher doch stärker einschränkend. Ja, ich glaube richtig zufrieden werden wir erst mit dem eigentlich überfälligen DVDA Update und der Integration in Vegas sein. Bis der kommt, sieht der Markt für BD-Brenner und Medien sicher auch schon viel besser aus - aber ob das jetzt ein Trost sein kann ....
      LG
      Peter
    • Na vielleicht wirds ja der TME, vielleicht auch nicht. Ich trau mir nichts mehr sagen, bevor wir nicht so ein Tool ein wenig genauer getestet haben.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung