Aldis neuer tragbarer DivX DVD-Player als Kontrollmonitor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aldis neuer tragbarer DivX DVD-Player als Kontrollmonitor?

      Salve!

      Aldi bringt ab dem 26. Mai ein neues tragbares 7'' DVD-Player-Set raus. Das Set soll 179 Euro kosten. Link


      Aldi verkauft aber auch einen Bilschirm einzeln ohne DVD-Player für ca. 110€.
      Link

      Bisjetzt hatten wir immer schlechte Erfahrungen mit Aldi-Produkten gemacht und haben technische Sachen von dort auch immer versucht zu vermeiden. Doch das hier scheint ziemlich interressant zu sein.

      Also mit portablen Kontrollmonitor mein ich jetzt einen, der dann quasi den kleinen Kamerabildschirm ersetzt oder für einen Anderen zur Verfügung steht, der dann das Bild kontrolliert.
      Aber mient ihr, dass so ein "günstig"-Monitor für Außendrehs geignet ist? Also auch mit den Farben und mit der hellen Sonne und so.
      Hatte noch nie so ein portables Ding, deshalb fehlt mir ein wenig die Erfahrung :Zwinkern:

      Sind diese 7''- Bildschirmchen als portablen Kontrollmonitor geeignet oder nicht? Was meint ihr?

      Mfg
      Konstantin
    • Nur was sind die technischen Spezifikationen dieser Monitore? Ich finde da nichts Aussagekräftiges.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Meine ersten Eindrücke sind, dass das Teil sehr leicht ist und für den Preis gutes Zubehör hat => Gürteltasche, Ministativ, SDHC-Karte 4 GB (bis 8 GB möglich), 2 Akkus, USB/AV/HDMI_Kabel, Ohrhörer. Auflösung 1280x720, 720x480, 640x480, 320x240.

      Lt. Gebatuchsanweisung muss man den Akku erst einmal 6 Std aufladen (1 Std. ist erst rum). Werde zur Bildqualität noch was schreiben + vielleicht mal ein kl. Stück hochladen. Aber alles was im Bereich von einigermaßen akzeptabel liegt wäre schon erfreulich für mich. Er soll wirklich nur die Bilder einfangen, die mir sonst alle entgangen sind, weil ich nichts dabei hatte. Und das Ding werde ich jetzt immer in der Hosen- /Jackentasche haben (oder in der Gürteltasche)....
    • Hab im Netz ein bisschen was gefunden. Der CC scheint identisch zu sein mit dem "Jazz Elite HDV178 720P ". Hier dazu ein kleiner Review + Test-Clip. Es wird vermutet, das er nicht nativ 1280x720 aufnimmt, sondern skaliert - aber sicher ist das wohl auch nicht. Der Test-Clip zeigt bei mir deutliche Artefakte im linken Bildbereich.

      2 kurze freds gibt´s auch schon hier und hier. Lässt einen nicht gerade vor Freude in die Luft springen, aber für meine Zwecke könnte es ausreichend sein. Mal schaun....

      Edit: Hier noch weiterer Stoff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Uwe ()

    • Im ersten Moment hat man den Eindruck - wow! Aber das relativiert sich sehr schnell. Die Artefakte sind wohl heftig, wie ich in dem einen Testclip sehen konnte. Gut, für diesen Preis kann man nicht viel mehr erwarten. Wenn Du mal einen eigenen Clip hochladen könntest, wäre das sehr schön.
    • So, bin mal auf die Schnelle durch den Garten gegangen + hab 2 kurze Aufnahmen gemacht
      Clip0001
      Clip0002

      Es sind die default-Einstellungen für Belichtung, Schärfe, Bildstabilisierung an. Die Schärfe ist auf 5 gestellt - man kann sie zwischen den Werten 1-10 variieren. Man kann auch bei Bedarf ein paar Blenden über oder unter belichten. Ist kein Schwenk drin, kommt vielleicht morgen...
    • Musste heute kurz in die neue Hafencity - seit Jahren größte Baustelle von Europa. Natürlich mein neues Spielzeug mit genommen. Interessiert hat mich, wie er mit Motiven auf größerer Distanz umgeht. Sind für mich auch zufriedenstellend ausgefallen, obwohl ich den Eindruck habe, dass er auf kürzeren Distanzen besser arbeitet. Da sollte man dann aber bis zu 2 Metern auf die Macro-Einstellung wechseln.

      von einer Brücke
      Freihand aus dem Auto (verwackelt)
      starker Hell/Dunkel-Kontrast - Windmuehlen

      Eine echte "Katastrophe" ist aber das Arbeiten nur mit einem LC-Display. Bei diesen sonnigen Lichtverhältnissen ist eine Bildgestaltung völlig unmöglich. Ich hab so gut wie nichts erkennen können auf dem Display. Gibt es da eigentlich irgendwielche Tricks, Tips, Aufsätze... um das Problem zu lösen?
    • Original von Wenzi
      Im ersten Moment hat man den Eindruck - wow! Aber das relativiert sich sehr schnell. Die Artefakte sind wohl heftig, wie ich in dem einen Testclip sehen konnte. Gut, für diesen Preis kann man nicht viel mehr erwarten.



      Ein Freund von mir hat sich das Ding besorgt, wir haben es gestern mal über HDMI an meinen LCD gehängt. Ich finde offengestanden das Bild furchterrregend, voller Artefakte.... m.E. ist das nicht HD, sondern SD in pixelig / streifig.... :lips:
      LG
      Bjørn

      Beiträge als Moderator in grün.
    • Original von Schoko
      ...m.E. ist das nicht HD, sondern SD in pixelig / streifig.... :lips:


      Ja, es stimmt. Über HDMI sind an den Kanten Interlace-Streifen, die überhaupt nicht auf dem PC-Monitor sichtbar sind (verstärkt, wenn man nur das Standbild betrachtet). Hab mich bis jetzt noch nicht weiter drum gekümmert (bei dem Wetter). Evtl. ist es nur eine Einstellungssache - mal schaun. Wenn es dafür keine Lösung geben sollte geht er wohl zurück....
    • Habe mir das 7" Display mit DVB-T Empfänger besorgt und bin für den Preis eigentlich recht zufrieden damit.
      Hat jemand eine Idee, was man da als Tasche nehmen könnte?
      Mir schwebt die Petrol PLCD-2 vor, allerdings weiß ich nicht, ob das Display da auch wirklich reinpasst und irgendwo finde ich es auch albern, mehr Geld für die Tasche, als für das Display selbst auszugeben.

      Wie sind Eure Erfahrungen sonst so mit dem MD 82077?
    • Wenn es dafür keine Lösung geben sollte geht er wohl zurück....

      Ich habe mir das Dng auch mal besorgt. Das Bild über HDMI (auf einem Full-HD-LCD) ist teilweise schon richtig gruselig (wie man das HD nennen kann...), am PC habe ich es noch nicht getestet

      Aber...

      ...meiner Meinung nach, sollte man die Cam nicht mit normalen (HDV)Camcordern vergleichen, sondern eher mit den Videoeigenschaften von Handys ähnlicher Größe (und in einem solchen Vergleich ist das Medion-Gerät gar nicht so schlecht). Ich halte diese Cam auch eher für ein Spaßgerät zum immer dabei haben (wenn selbst eine HV 20 oder 30 zu groß wäre, von einem "Henkelmann" mal ganz zu schweigen). Für "ernsthafte" Aufnahmen, die man nachbearbeiten will, sicherlich ungeeignet. Für ein YouTube-Video dürfte es wohl reichen.;)
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
      ------------ Meine CGI-Tests auf Vimeo und YouTube. -------------
    • Original von ro_max
      ...am PC habe ich es noch nicht getestet

      Aber...
      .......................Für "ernsthafte" Aufnahmen, die man nachbearbeiten will, sicherlich ungeeignet.....


      Tja, am PC sah es noch ganz akzeptabel aus. Hab jetzt mal 1 Stunde da ein bisschen am 50er Pio rumgefummelt. Aber es bringt nicht viel - ab 2-3 Meter Abstand sieht es ganz passabel aus, aber mit HD hat das wirklich nichts zu tun.

      Klar, es wäre für mich auch in erster Linie ein Spass-Teil. Aber ich hatte auch die Hoffnung, einige Passagen auch in "ernsthaften" Arbeiten einzubauen. Das kann man sich wohl abschminken :(, leider....

      Ob ich es nur für just for fun behalten werde überleg ich mir mal noch ein paar Tage....