Suche Porta Brace Händler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche Porta Brace Händler

      Hallo, ich bin neu in Forum und habe schon sehr viele nützliche Infos gefunden – vielen Dank!

      (Wegen meiner dt. Grammatik muss ich mich im Vorab entschuldigen – ich bin Engländer und Deutsch ist meine 2. Sprache.)

      Ich suche ein deutscher Porta Brace Händler, der mit auch Privat-Endkunden bedient. Kann jemand mir vielleicht dabei helfen?

      Vielen Dank im Voraus.

      Gruss,
      Studio 23
    • Einfach googeln:

      schnittpunkt.de/Systemhaus/portabrace/portabrace.htm

      gruppe3.de/site/index.php?nav=2&bereich=3&hersteller=4

      pictureland.de/zubeh_taschen_PortaBrace_01.htm#Taschen

      probis.de/web/index.php?id=528

      teltec24.de/index.php/cat/c160…ec57840a7d21b43ce6917eea3

      server3.gs-shop.de/200/cgi-bin…te=frameset.htm&PKEY=C3C8

      usw. usw.

      alle verkaufen auch an Endverbraucher, wären ja auch schön blöd sich dieses Geschäft entgehen zu lassen. Oft kommt noch 19% Umsatzsteuer zum Preis zu, auch sind die Versandkosten manchmal unverschämt....also immer den Endpreis sich anschauen vorm Online bestellen.

      Am günstigsten gibt es oft bei ebay neue Porta Brace Taschen, hier habe ich schon selbst eine kleine Porta Brace Fototasche um 10 Euro gekauft, die bei einem Händler um die 50 Euro kosten sollte.
    • Suche Porta Brace Händler

      Vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Manche Händler waren mir schon bekannt, andere aber nicht.


      • Schnittpunkt weist auf der Webseite darauf hin, dass deren Angebote richten sich ausschließlich an Geschäftskunden und nicht an private Endverbraucher.

      • Bei dem Dieter Hallen Professional Media Shop heißt es ebenfalls, dass das Angebot richtet sich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.

      • Teltec sieht schon besser aus, bis man versucht ein Katalog zu bestellen. Während dem Bestellprozess muss man bestätigen, dass man gewerbliche Kunde ist.

      • Bei Pictureland (in 52379 Langerwehe) könne Privatkunden nur durch Abholung Waren erhalten – also kein Versand.

      • DVCUT und und Probis haben leider nur ein begrenzte Auswahl von Porta Brace Produkte in deren Webshops, scheinen aber an Privatkunden zu verkaufen.


      Es ist also nicht so einfach. Zum Glück gibt es eine positive Nachricht, Gruppe 3 hat das komplette Porta Brace Sortiment im Angebot und als Privatkunde wird man auch bedient. Man muss sich zwar registrieren, um die Preislisten einzusehen - aber das ist kein Problem.

      In der Vergangenheit habe ich auch Porta Brace Produkte über ebay in verschiedenen Ländern gekauft – aber die Teile sieht man relativ selten. Amazon.com in den USA hat einiges im Angebot – allerdings muss man bei der Porto aufpassen und der fällige Importzoll und/oder MwSt muss auch berücksichtigt werden.

      Vielleicht hat noch jemanden weiteren Tipps.

      Gruss,
      Studio23

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Studio 23 ()

    • Shop heißt es ebenfalls, dass das Angebot richtet sich an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler.


      Das mag ja so sein... aber wenn du einfach eine email schickst:


      -----------------------------------------------------
      Hiermit bestelle ich 1 Stck Porto Brace BP XXXX Tasche XXX,xx Euro netto per Nachnahme. Meine Lieferadresse ist:

      Herbert xxxxx
      xxxxxx Str. 2
      1234 Musterdorf

      Mit freundlichen Grüssen
      XXXXXXX
      -----------------------------------------------------

      Dann glaube ich nicht, dass irgend ein Shop auf diese Einnahmen verzichtet. Ich musste noch NIE meinen Gewerbeschein oder anderes bei einer Bestellung faxen, zumindest bei diesen Läden. ALLE wollen Umsatz machen!
    • B & H in NY hatte ich vergessen – das ist natürlich ein super Laden, gerade bei dem aktuellen Wechselkurs.

      Dort bin ich auch Kunde, die Versandkosten sind aber ziemlich heftig. Einmal habe ich den Versand per (etwas günstiger) USPS Worldwide Saver gewählt. Die Sendung war ca. 3 Monate unterwegs und hing bei den dt. Zoll in Frankfurt fest. Die USPS Sendung hatte keine Sendungsverfolgungsnummer (Paket-ID) – also weder ich noch B&H konnte die Sendung aufspuren. Die Sendung habe ich als vermisst bei B&H gemeldet und sie haben für Ersatz gesorgt. An dem Tag nachdem ich ein „affidavit“ für B&Hs Transportversicherung unterschrieben und zurückgefaxt hatte, traf die Sendung endlich ein! Zum Glück konnte ich die Ersatzsendung gerade noch rechtzeitig stoppen.

      Seitdem lasse ich grundsätzlich immer per UPS versenden, da die Zollabwicklung i.d.R auch schneller ist.

      Gruss,
      Studio 23

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Studio 23 ()

    • Original von speznas
      Original von Studio 23
      USPS Worldwide Saver


      Ich kenne nur UPS Worldwide Saver oder FedEx Priority bei B&H. Und bei UPS gibt's m.E. immer eine Sendungsverfolgungsnummer.

      USPS ist in den USA das, was bei uns die "normale Post" ist.
      Bezeichnet den United States Postal Service.
      Von denen habe ich mir auch genau zwei mal was schicken lassen: Das erste und das letzte Mal ;).

      Viele Grüße
      Marcus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von its-magic ()

    • Original von its-magic

      USPS ist in den USA das, was bei uns die "normale Post" ist.


      Schon klar, ich kenne den Unterschied zwischen United States Postal Service und United Parcel Service.
      Bei UPS gibt es die Versandart Worldwide Saver, selbstverstädlich mit Tracking Nummer, bei USPS ist mir eine so bezeichnete Versandart nicht bekannt. Deshalb bin ich verwundert und glaube, daß Studio 23 hier etwas durcheinander gebracht hat, oder?

      Sendungen mit USPS haben bei mir zwischen 3 und 41 Tagen gedauert, sind aber immer angekommen. UPS ist auch nicht immer schnell. Meine letzte FedEx-Lieferung hat keine 48 Stunden gebraucht, bis sie ausgeliefert war.
      Es sieht so aus, daß sich die Post (Partner von USPS) und UPS manchmal sehr viel Zeit bei der Zollanmeldung lassen, FedEx hingegen die Lieferung sofort dem Zoll vorlegt. Warum sollte der Zoll Unterschiede bei der Bearbeitungsgeschwindigkeit machen?
    • Original von speznas
      Bei UPS gibt es die Versandart Worldwide Saver, selbstverstädlich mit Tracking Nummer, bei USPS ist mir eine so bezeichnete Versandart nicht bekannt.

      Jo stimmt!


      Sendungen mit USPS haben bei mir zwischen 3 und 41 Tagen gedauert, sind aber immer angekommen. UPS ist auch nicht immer schnell. Meine letzte FedEx-Lieferung hat keine 48 Stunden gebraucht, bis sie ausgeliefert war.
      Es sieht so aus, daß sich die Post (Partner von USPS) und UPS manchmal sehr viel Zeit bei der Zollanmeldung lassen, FedEx hingegen die Lieferung sofort dem Zoll vorlegt. Warum sollte der Zoll Unterschiede bei der Bearbeitungsgeschwindigkeit machen?

      Kann ich durchgehend ebenfalls bestätigen.
      FedEx war auch bei meinen Lieferungen immer am schnellsten, sofern Priority Versand gewählt wurde.
      Bei den USPS-Sendungen waren es bei mir Selbstverzollungen.
      D.h. die Ware liegt da erst mal, man bekommt eine Benachrichtigung und muss dann selber zum Zoll stackeln und die Abwicklung machen.
      Dadurch verzögert sich das natürlich.

      Viele Grüße
      Marcus
    • Original von speznas
      Ich kenne nur UPS Worldwide Saver oder FedEx Priority bei B&H. Und bei UPS gibt's m.E. immer eine Sendungsverfolgungsnummer.



      Stimmt - da ist mir ein Fehler unterlaufen! Es ist alles eine Weile her gewesen!

      Die ursprüngliche Sendung ging bei B&H unter die Bezeichnung "AIRMAIL PARCEL POST". Als das Paket (endlich) ankam, handelt es sich um eine "United States Postal Service Priority Mail International" Sendung, die keine Verfolgungsnummer hatte.

      Bei der Ersatzsendung habe ich B&H gebeten, die Ware unbedingt per UPS zu senden. In die Email-Unterlagen hieß es "UPS WORLDWIDE SAVER" und das war die Sendung, die ich gerade noch rechtzeitig stoppen konnte.

      Wie bereits erwähnt, gibt es bei UPS grundsätzlich immer eine Sendungsverfolgungsnummer dabei.

      Gruss,
      Studio 23