Cokin Filter

    • ich habe vor 20 Jahren Cokin-Filter gesammelt und damit fotografiert. Damals wurde Cokin vorallem wegen der fehlenden Vergütungen belächelt...

      Bis heute hat sich Cokin zwar immer wieder verbessert, aber durch Photoshop und NLE ist schon die Frage: für welche Cokin-Produkte genau interessierst Du Dich?

      All die Farbfilter machen ja keinen Sinn mehr - inklusive der starren Verlaufsfilter.

      Graufilter und Polfilter sind auch heute noch lange nicht die Qualität wie von Heliopan und Co. ...

      Wenn Du SEHR HÄUFIG mit Filtern arbeitest oder mit vielen verschiedenen Kameras, dann kannst Du natürlich durch das System viel Geld sparen. Man hat dann eine System-Grösse und dazu die Zwischenringe für alle Durchmesser die man braucht.
    • Hallo !
      Cici hat natürlich Recht ,daß die Cokin-Filter nicht ganz das Niveau
      von B+W .Helioplan u.a. erreichen.
      Cokin Filter sind bis auf wenige Ausnahmen nicht hochvergütet und
      aus Plastik.
      Entscheidend für mich ,Cokin einzusetzen war,daß ich gern und oft
      mit ND-Filtern aller Art filme.......vornehmlich mit Weitwinkelvorsätzen
      an der Sony HC1 und der Canon HV 20 .Beide Original-Vorsätze
      haben jedoch kein Filtergewinde .
      Im Gegensatz zu sündhaft teuren Profi-Matteboxen mit Filtereinschüben
      sind die Cokin-Filter und das sie umgebende System für Amateure wie mich noch erschwinglich.
      Deshalb habe ich mir ein kleines Cokin P -System gekauft :

      Universalring P499 mit 3 Feststellschrauben für Vorsätze ohne Filtergewinde (€ 25.90).....bis zu 85 mm.
      Cokin Filterhalter für 3 Rechteck-Filter oder 2R.-Filter und 1 Rundfilter
      ( € 9.70 ).
      Sonnenblende (€7,90 ) .
      Filter :
      P 153 Neutrales Grau 4 € 16,90
      P 120 Verlauf Grau 1 €21,50
      P 121 Verlauf Grau 2 €21,50
      P 164 Polfilter zirkular (Rundfilter aus vergütetem Glas) €62,90
      P 231 UV -Filter (als Schutz im "Gelände" )

      Für ca € 170.- habe ich nun endlich die Möglichkeit,auch an den
      gewindelosen WW mit Filtern zu arbeiten.

      Mit den Ergebnissen bin ich sehr zufrieden.Die Cokin-Filter würde ich
      in der Qualität als gut bezeichnen ,hochvergütete Glasfilter würde
      ich dagegen als sehr gur bis hervorragend bewerten.

      Die Cokins sind natürlich wesentlich empfindlicher bei der Reinigung... aber : wer mit seinem Equipment grundsätzlich extrem sorgsam umgeht,
      wird auch mit Cokin nur wenige Probleme haben .

      Genial finde ich grunsätzlich,wenn man Verlaufsfilter hin und herschieben
      kann und nicht wie auf den bei fest eingeschraubten Verlaufsfiltern
      definierten Horizont angewiesen ist .

      Schöne Grüße jürgen

      Gute Adressen für Cokin sind :
      versandhaus-foto-mueller.de (preiswert!)
      h2onlineshop.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von spirits ()

    • Original von spirits

      Genial finde ich grunsätzlich,wenn man Verlaufsfilter hin und herschieben
      kann und nicht wie auf den bei fest eingeschraubten Verlaufsfiltern
      definierten Horizont angewiesen ist .



      PLUS man kann sie neben dem rauf-/runterschieben (links rechts) auch noch DREHEN, wenn man vor einem schrägen Horizont (Berg?) ist.

      Trotzdem finde ich es heute eben einfacher, das am PC zu machen, weil der Verlauffilter immer noch eine gerade Linie hat - wenn auch eben verlaufend... Somit sind alle Objekte über der Horizontlinie eingefärbt - oft auch unerwünschte (Bäume, Bergspitzen, hohe Gebäude etc.), was IMHO dann sehr billig aussieht, wenn der Baum einen braunen Stamm und ein sepiafarbene Krone hat... man sieht dann richtig die Trennlinie zwischen den "normalen" Farben und den Farben des Verlauffilters. Das sieht man auch in vielen Hollywood-Filmen - interessiert die wenigsten - für mich ist es störend, weil absolut desillusionierend. Die Landschaft ist dann nicht mehr in einem schönen Licht (selektiv gefärbter Horizont) sondern einfach irgendwo in 2 Teile geteilt - oben gefärbt, unten "natur" und das macht für mich dann alles kaputt...

      Ein Werbebild von Cokin selber zeigt, dass es eben Geschmackssache ist... und mein Geschmack ist das nicht gerade: Link Verlauffilter - wenn der Himmel wirklich so rot wäre, wären die Häuserfronten erstens längst nicht so stark eingefärbt und zweitens hätten sie bis ganz unten den gleichen Farbton... Bravo Cokin! - Zeig wie man's NICHT macht... es kann nämlich auch gut rauskommen...
    • Hallo Cici !
      So etwas wie Deinen verlinkten Rot-Verlaufsfilter würde ich niemals
      einsetzen.
      Gerade die Übergänge bei den Cokin Grau- Verlaufsfiltern P 120 un P 121
      sind so sanft ,dass die von Dir beschriebene "primitive " Horizontlinie
      sehr unauffällig ist.
      Und einen gut funktionierenden ,flächigen Graufilter kann in der NLE
      nur mit größtem Aufwand-wenn überhaupt- nachproduziert werden.
      Der große Nutzen des Cokin-Systems besteht für mich darin ,überhaupt
      mit Filtern und gewindelosen WW-Vorsätzen arbeiten zu können,
      wobei ich ausschließlich Pol-und Graufilter verwende.

      Und richtig teuer sind die Teile auch nicht.

      Schöne Grüße jürgen
    • Original von spirits

      So etwas wie Deinen verlinkten Rot-Verlaufsfilter würde ich niemals
      einsetzen.


      Das habe ich mir schon gedacht :) - darum auch mein allerletzter Satz oben...

      Hervorheben sollte man vielleicht nochmals, dass einfach das Preis-/Leistungsverhältnis extrem gut ist, denn gerade jemand der

      a) viele Kameras hat
      b) viele Objektive hat
      c) viele Filter will

      spart durch Cokin enorm viel Geld!

      Und unter uns: man sieht den Bilder NICHT an, dass sie mit schlecht- oder nichtvergüteten Filtern gemacht worden sind. Klar - die Filter können spiegeln etc. aber das alles ist so minim, dass es den Consumer nicht zu interessieren braucht. Die Unterschiede sind nur etwas für Profis oder Perfektionisten.

      Jeder kann sich ausrechnen, was Du, Jürgen, für Deine Filter bezahlt hättest, wenn sie alle von B+W gewesen wären... nicht mal mehrfachbeschichtete, sonder ganz normale B+W-Filter....

      Und die B+W-Filter hätten dann bei der nächsten Videokamera oder bei der SLR oder bei der Westentaschen-Kamera NICHT draufgepasst... Cokin-Filter passen aber IMMER innerhalb einer System-Klasse.

      A propos Cokin-Polfilter: Cokin hatte / hat noch seine "Spezialitäten":

      - Polfilter in Kombination mit Farbfiltern, die dann die Farbe wechseln wenn man dreht (das war der Hit damals, als ich Cokin hatte...)
      - "Kreativ-Filterset" - das sind ein Dutzend spottbillige Filterfolien, die man sich selber zurechtschneiden kann (fragt mich nicht für was konkret... Bereiche halt... , aber ist halt eine Spezialität und wer's braucht wird es bei Cokin sehr günstig finden...)
      - Klarfilter mit Gelatine-Farbtuben...

      Besonders die letzten zwei kauft der Profi teuer ein... der Amateur kauft sich bei Cokin das Mini-Set :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cici ()

    • Danke für die recht ausfühliche Information damit kann ich sicherlich etwas anfangen...

      Ich denke für mich selbst kommt das schon sehr nahe an den Verwendungszweck heran..
      Reisedoku Sujet Stillintro besonders im WW Bereich bei überzeichneten Lichtstiuationen im Gebirge..

      Super danke nochmals.
    • Habe mir soeben auch das Cokin P System bestellt.

      Das Aufschrauben der Filter in "Stresssituationen" fand ich ein wenig umständig, deswegen meine Entscheidung.

      Jetzt hoffe ich nur, dass die ND Filter von Cokin zu gebrauchen sind ;)
    • Habe mir soeben auch das Cokin P System bestellt.


      Danksagungen bitte an Konto 123 4567 bei der VoBa/RaiBa Dusseldorf BLZ 100 700 00. Der Erlös kommt direkt und ohne Steuerabzug dem Forenteam zugute (---> Urlaub auf Hawaii usw.)... :teufel:

      Gut, war nur ein blöder Scherz. :beer:
    • Hi,

      werde ich machen.

      Meine Bestellung sieht so aus:

      1x 52er Adapterring für Cokin P Filterhalter 6,00 EUR
      1x Filterhalter 10,00 EUR
      1x Schutzkappe Filterhalter 3,90 EUR
      2x Sonnenblende 20,00 EUR
      1x ND4 Filter 16,90 EUR
      1x ND8 Filter 19,90 EUR