Angepinnt AVCHD versus HDV: Kaufberatung Version 3 - NEU!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich denke auch das Sony das nicht umsonst so macht. Wahrscheinlich habe ich die Zahlen von der Photographie etwas zu sehr in mir und deswegen ist mir das auch gleich aufgefallen.
      LG Andreas
    • Ich habe die Diskussion zur PC-Frage mal abgetrennt - weils eine spezielle Problematik ist, die mit der Kaufberatung allgemein nur mehr bedingt zu tun hat.

      videotreffpunkt.com/thread.php?threadid=7213
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo zu sammen.

      Leider habe ich den Beitrag von Wolfgang erst nach dem Kauf meiner Kammera gefunden.

      Nun zu meiner Frage.
      Ich suche ein einfaches Schnittprogramm für meine Canon Hf 10.
      Ich möchte eine Titel einfügen können.
      Bilder zwischen den clips einspielen.
      Wenn möglich mit Hintergrundmusik
      und zu letzt alles zurück auf den camcorder spielen.
      Meine canon ist auch das abspielgerät für den Fernseher.
      Der Fernseher ist ein Panasonic mit HD full.

      Hmm ihr habt sicher gemerkt, das ich ein neuling auf diesem Gebiet bin.
      Darum verzeit wenn ich was nicht korrekt ausgedrückt habe.

      Mit freundlichen Grüßen Toni
    • Willkommen Toni66. :beer:
      Du gehörtst nun also auch zu den AVCHD geschädigten :Zwinkern:
      Aber wenn du den ganzen Thread von Wolfgang gelesen hast, wurden eigentlich alle deine Fragen schon beantwortet. Ausführlicher als es Wolfgang hier erklärt hat kann man es nicht mehr machen.

      Was mir jedoch absolut nicht in den Kopf will, dass soviele Leute (wir erleben es fast täglich hier im Forum und das ist jetzt nicht gegen dich Toni66 persönlich gerichtet) als absolute Laien ein paar hundert Euro in die Hand nehmen und sich einfach eine Kamera kaufen ohne den geringsten Schimmer davon zu haben. Bei jedem anderem Gegenstand und seis nur ein neuer Rasierer der gekauft wird, erkundigen sich die Leute oft monatelang, lesen Stiftung Warentest und andere Zeitschriften, befragen das Internet usw. - nur bei einer Kamera gelten diese Mechanismen auf einmal nicht mehr. :shake:
    • Toni,

      auf die HF10 bekommst du die Sachen nur retour, wenn das Material originales Canon Material ist. Vielleicht - aber nur vielleicht - fällt noch das Material aus dem mit dem Camcorder mitgelieferten kleinen Pixela Tool darunter, aber da bin ich mir nicht sicher. Und das ist natürlich auch eher eingeschränkt.

      Welchen PC hast du eigentlich - das wäre wichtig zu wissen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hi Sunbank

      Zur Canon habe ich schon eine Testzeitschrift gelesen. Die Leistung ist auch echt spitze, nur das man das Vormat nicht ohne weiteres bearbeiten kann sagte da leider keiner. Sowas gehört eigenlich mit angemerkt.

      Wenn ich das richtig verstanden habe kann ich keine Fremdbilder,musik usw. in die kammera zurück spielen.
      Mein Rechner .

      Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E6850 @ 3.00GHz
      Manufacturer Intel
      Family Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E6850 @ 3.00GHz
      Architecture 64-bit
      Internal Clock 3.0 GHz
      Internal Clock Maximum 3.0 GHz
      External Clock 333.0 MHz
      Socket Designation Socket 775
      Upgrade ZIF Socket
      MultiCore 2 Processor Cores
      HyperThreadingTechnology N/A
      Capabilities MMX, CMov, RDTSC, SSE, SSE2, SSE3, PAE, NX
      Version Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E6850 @ 3.00GHz
      Caches
      Level 1 32 KB
      Level 2 4 MB
      Level 3 0 B


      4GB Ram


      zwei NVIDIA GeForce 8800 GTS als SLI zusammen geschlossen


      Motherboard Info .
      Model StrikerExtreme
      Version 1.XX
      BIOS Vendor Phoenix Technologies, LTD
      BIOS Version ASUS StrikerExtreme ACPI BIOS Revision 1305
      BIOS Release Date 08/22/2007
      BIOS Properties Plug and Play, Flash
      AGP
      Available Rate 0x00000000
      Selected Rate 0x00000000
      Aperture Size 0 B
    • Ok, mit der Spezifkation "Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E6850 @ 3.00GHz" kann die Sache eng sein, das spricht eher für Tools wie Canopus Neo, Powerdirector 7 oder Vegas Moviestudio 9a. Helfen könnte hier nur der Umstand, dass der Prozessor hochgetaktet ist - und damit die Vorschaufähigkeiten gut sein könnten.

      Damit könnte sich ein einfacher Schnitt auf deinem PC gerade noch realisieren lassen - mit ziemlicher Sicherheit mit Canopus Neo und dem Powerdirector, vielleicht auch mit Vegas Moviestudio 9a. Ich würde aber immer die Testversionen erproben (vorher ein Image machen).

      Rechne damit, dass du das Abspielen aber eher nicht vom Camcorder aus machen kannst - sondern lege dir einen der preiswerterern Blu Ray Player zu, und brenne zumindest AVCHD-DVDs oder BD-R/REs. Ist auch ehrlich gesagt vernünftiger als vom Camcorder abspielen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Stimmt, habe das korrigiert...
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hi,

      mein erstes Posting hier - als ebenfalls AVCHD-Geschädigter seit einigen Wochen -, hoffe aber, dass mein erster Beitrag trotzdem ernst genommen wird ;). Und ein Dank an Wolfgang für seine tolle Arbeit.

      Bin auf der Suche nach einer Software, die SmartRendering für AVCHD bietet, aber Nero traue ich nicht und mag ich nicht von der Bedienung (habe gelesen, dass die AVCHD-Scheiben nicht funktionieren, oder gibt´s da ein funktionierendes Update?), PowerDirector 7 funktioniert (noch) nicht mit der Canon HF100 (sie haben bereits Testfiles von mir bekommen), Magix macht nur MPEG-2, also nix mit SmartRendering, ein Pinnacle-Pressemensch wusste nicht einmal was SmartRendering ist, blieb also die nächste Hoffnung: Corel VideoStudio Pro X2 Ultimate.

      Habe es gerade ausgepackt, installiert und mit zwei Files von der HF100 gefüttert - und was soll ich sagen: SmartRendering funktioniert :) - aber nicht richtig :wallbash: :red: :motz:

      Am Fortschrittsbalken und der Rechenzeit ist klar zur Erkennen: Es wird tatsächlich SmartRendering durchgeführt, auch die Bildqualität bestätigt das meiner Meinung nach. Aber: Die Schnittpunkte sind nie korrekt: Vor dem Schnittpunkt werden Frames wiederholt, nach dem Schnittpunkt fehlen sie. Habe das Gleiche auch noch mit einer weichen Überblendung durchgeführt, aber auch hier bleibt nur zu sagen: Funktioniert nicht richtig.
      1920x1080 werden ebenso wie die 1440er-Auflösung unterstützt, die maximal einstellbare Bitrate liegt aber bei 20 MBit/s - gebe ich mehr an, meckert das VideoStudio. Den meisten dürfte das reichen, aber wenn man bedenkt, dass die neuen Canons auch 24 MBit/s können und dass ja auch nichts dagegen sprechen würde, den rekodierten Szenen eine höhere Bitrate zu verpassen, ist das doch eine in meinen Augen eher unnötige Beschränkung in irgendeiner IF-Zeile im Code. Die Proxy-Funktionalität ist eigentlich mein Ding, aber rechnet selbst auf dem Quad ewig, selbst wenn ich MPEG-1-VCD als Format auswähle, und die Bearbeitung ist insgesamt recht träge.
      Dennoch: Auch das VideoStudio ist für mich mit diesem Bug gestorben, solange es da keinen Fix gibt.

      Und die Suche nach einer funktionierenden AVCHD-SmartRendering-Lösung (abgesehen von vielleicht Premiere-Pro mit MainConcept-Plug-in und dem unbedienbaren Pixela-Tool) geht weiter...

      Viele Grüße

      Jörg

      P.S.: @Wolfgang: Vielleicht könntest Du auch mal in Deiner Kaufberatung erwähnen, dass es anscheinend keine Videoschnittsoftware gibt, die das H.264-Video Hardware-beschleunigt wiedergibt. Ich meine: PowerDVD oder WinDVD installiert, und Blu-rays laufen flüssig, aber in der Videoschnitt-Software wird alles zur Diashow. Ist mir doch etwas unbegreiflich, zumindest, wenn in der Timeline nichts anderes als eine Videospur (kein darübergelegter Text etc.) liegt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JK1974 ()

    • Also soweit ich weiß, kann noch keines der Schnittprogramme tatsächlich smartrendern von AVCHD. Wird das bei der Corel Software bereits versprochen?

      Das reine Abspielen von AVCHD ist aus den Playertools noch immer performater als aus den NLEs - leider. Und offenbar verbessert sich das auch nur langsam - etwa bei Vegas Moviestudio 9 und Vegas 8 wurde das verbessert. Dürfte aber noch ein weiterer Verbesserungsweg sein.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo
      Ich kann mich einfach nicht entscheiden, war heute wieder im Saturn und habe mir die Sony CX11 angesehen. Die SR11/12 hatten sie nicht da nur die SR10 glaube ich war es.
      Aber mir schwirrt immer noch die Backuplösung auf Band vor und weis nciht ob es vielleicht doch noch eine HC9 werden soll, diese hatten sie auch um die 850Euro da.
      Aber eine Frage an euch AVCHD besitzer, wie oft sichert ihr euere Videos. Ich habe bisher immer auf 2 ext. Platten parallel gesichert und halt noch zwie DV Bänder aber diese würden dann wegfallen. Ich weis wirklich nicht ob ich doch noch die HC9 mir holen soll.
      LG Andreas
    • Hallo Andreas,

      hast Du Dir mal die neuen JVC HD40+30 angeschaut. Wenn Du mal die Testbilder in Video-Aktiv anschaust, dann schau mal auf das weiße Schaf. Es ist erstaunlich welchen Dynamik- bzw. Kontrastumfang die Cams zeigen und das ist mir viel wichtiger, als das letzte Quäntchen Schärfe. Zudenm können sie AVCHD und MPEG2. Und die HDD erscheint mir sicherer als ein Speicherchip. Hab da so meine SD-Karten-Negativerfahrungen machen müssen, die mich ein wenig vorgeprägt haben. Einzig der fehlende Sucher ist schon fast ein "noGo".
      VG Det

      Fuji-XT2/XE3/XE2+GX80+RX10II/RX100IV/HX90V/YI 4K+/GoPro3-Black+(HC1/HV10/SD707/)+ viel Glas
    • Nein, sie hatten noch die Canon HV30 und HF100 glaube ich heisen diese und auch die Pana dort wo ich aber die genaue Bezeichnung nicht merhr im Kopf habe, sie hatte einen Zoomring . JVC habe ich gar nicht gesucht, ich wußte von dieser gar nichts. Meine Suche beschränkte sich bis jetzt immer auf Sony , ich weis auch nicht warum ich immer auf Sony schiehle.

      Aber wie machst du es mit den Sicherungen? Das ist momentan meine größte Sorge, ich traue auch den Festplatten nicht unbedingt über den Weg, denkst du es reichen zwei ext. Platten?

      Hier mal ein Bericht der JVC. Sie scheint ja gar nicht so unscharf zu sein. Aber so recht gelobt wird diese auch wieder nicht bei Slashcam.
      slashcam.de/artikel/Test/Zwei-…ppe---JVC-GZ-HD30-40.html
      LG Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AndreasBloechl ()

    • Die Kaufberatung hat eine leichte Aktualisierung erfahren.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Tja, schwer. Ich arbeite halt Neuerungen einfach in den Text ein - heißt: die alte Version wird mit den Änderungen überschrieben.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Vorschlag dazu: geänderte Texte vorübergehend in einer anderen Textfarbe darstellen, dann muss nicht alles neu gelesen werden, um auf dem Laufenden zu bleiben.