AVCHD 1920x1080: Welche Grafikkarte?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AVCHD 1920x1080: Welche Grafikkarte?

      Habe vor 2 Tagen die CPU ausgetauscht.
      Jetzt ist's ein Quadcore 9550, 3GB RAM (800) gibt es dazu.
      Betriebssystem ist Vista.

      Aber noch immer läuft's mit Studio 12 ultimate nicht.
      Heute kam folgende Meldung:
      "Für die HD 1920x1080/50i - Videobearbeitung unter Verwendung aller GPU-Beschleunigungsfunktionen von PRODUKT_FNAME_TOKEN verfügt Ihr System nicht über ausreichenden Grafikspeicher."
      Derzeit habe ich folgen Grafikkarte drinnen:
      Geforce 7950 GT 512 MB

      Ist diese Karte für AVCHD zu schwach?
      Welche Karte würdet ihr empfehlen,
      sodass ich auf der sicheren Seite bin.

      Vielleicht ist das auch der Grund, dass die mit AVCmerge erstellten Dateien sich nicht öffnen lassen?

      Mit freundlichen Grüßen ans täglich besuchte Forum
      Günther

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alvaro ()

    • RE: AVCHD 1920x1080: Welche Grafikkarte?

      Ich denke, ein Austausch der Grafikkarte wird unumgänglich sein.
      Bevor ich irgendetwas kaufe, wäre mir an einer Empfehlung durch euch sehr gelegen.
      LG
      Günther
    • Ich bearbeite seit gestern AVCHD 1920 x 1080i mit meinem Sony Vaio Laptop AR51SU (2 Gbyte RAM, 2.4 GHz Intel Core 2 Duo). Der hat eine NVIDIA® GeForce® 8600M GT GPU mit 256 MByte eingebaut.

      Mit Vegas Moviestudio 9 läuft die Bearbeitung recht flüssig. Powerdirector 7 habe ich ebenfalls angetestet. Auch hier läuft die Bearbeitung recht flüssig.

      Probiere doch mal die Testversionen dieser beiden Programme auf deinem PC aus.

      Studio 12 stellt sehr hohe Anforderungen an den PC für den AVCHD Schnitt mit 1920 x 1080i:

      DirectX® 9- oder 10 kompatible Grafikkarte mit 64 MB (128 MB oder höher empfohlen)

      128 MB für PlugIns erforderlich (für Magic Bullet Looks: Pixelshader 2 erforderlich, Intel GMA integrierte Grafikkarten werden nicht unterstützt; für VitaScene mit HD: 512MB erforderlich)

      128 MB für Windows Vista erforderlich (256 MB empfohlen)

      256 MB für HD- und AVCHD-Bearbeitung erforderlich

      Wenn du einen neue Grafikkarte kaufen willst, dann minimal eine aktuelle NVIDIA® GeForce® 9600 GT GPU mit 512 MByte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frankieboy ()

    • "Für die HD 1920x1080/50i - Videobearbeitung unter Verwendung aller GPU-Beschleunigungsfunktionen von PRODUKT_FNAME_TOKEN verfügt Ihr System nicht über ausreichenden Grafikspeicher."


      Da sieht man mal wieder, welcher Quark bisweilen aus einer Software herauskommt. Das ist doch völliger Schwachsinn.
    • Wobei im PCGH-Magazin neulich nachzulesen war, dass die GF-Karten doppelt so viel Speicher benötigen wegen schlechterer Verwaltung gegenüber den ATI-GraKas.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Ich habe eine ATI HD 3870 mit 512 MB Speicher. Alles läuft einwandfrei, auch die Vorschau im Vollbildmodus. Allerdings wundert mich Deine Fehlermeldung sehr. Selbst mit meiner alten Grafikkarte (6600 GT mit 128 MB) habe ich diese Fehlermeldung nicht bekommen. Nur die Vorschau lief damit natürlich nicht einwandfrei.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nikonia ()

    • von PRODUKT_FNAME_TOKEN


      Solche Fehlermeldungen sehen mit eher danach aus, also wüssten das Betriebssystem oder die Pein-akle-Software nicht, mit welcher Grafikkarte sie nun eigentlich zu tun haben. 512 MB Grafikkspeicher benötigt keine Videoanwendung wirklich. Nur zum Vergleich: Ein 1920x1080 Videoframe mit 24 Bit Farbauflösung benötigt gerade mal linear 48,6 Megabyte Bildspeicher. Da dürften auf einer 256 MByte-Karte noch deutliche Reserven vorhanden sein, auch mit allen Berechnungen und pipapo. Nein, das ist ein klarer Softwarefehler.
    • 512 MB Grafikkspeicher benötigt keine Videoanwendung wirklich

      Sehe ich auch so. Wenn das NLE diesen als Echtzeitpuffer zur Echtzeitwiedergabe nutzten kann, wird es aber helfen. Auf meinem PC habe ich EDIUS dafür 384 MB zugewiesen. Das reicht dann nach EDIUS Angabe sogar für 100 HD Bilder.

      Tipp: Es sind nur 5,93 MByte pro HD Bild bei einem Subsampling von 4:4:4. Das haben wir hier aber nicht. Bei 4:2:2 wären es 1920*1080/2*(24+8 )/8 = 3,96 MByte pro HD Bild.

      EDIT: Wobei ich nicht sicher bin, ob es sich bei der Speicherzuweisung in EDIUS um Grafikkartenspeicher oder RAM handelt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Harald ()

    • Grafikspeicher Fehlermeldung auch bekannt

      Hallo Pinnacle User
      Die unten eingefügte Meldung nervte mich auch seit längerer Zeit. Betroffen war Studio 11plus und Studio 12 Ultimate.
      Zitat:
      "Für die HD 1920x1080/50i - Videobearbeitung unter Verwendung aller GPU-Beschleunigungsfunktionen verfügt Ihr System nicht über ausreichenden Grafikspeicher.

      Verzweifelt habe verschiedene Grafikkarten bis 512 MB von verschiedenen Herstellern probiert und neben bei auch ein Bios Update gemacht. Alles Ohne Erfolg und ich wollte schon die HD plattmachen und XP+SP neu installieren.
      Dann habe ich mich aber entschlossen ein Programm nach dem anderen zu deinstallieren und Studio immer wieder zu starten.

      Die Ursache war bald gefunden:
      Nachdem U-Lead MovieFactory 5 SE entfernt war, startete Pinnacle Studio 11/12 zu meiner überraschung ohne die obige Meldung.
      Auch war nachher kaum mehr ruckeln zu beobahten.
      Es war einmal mehr interessant zu sehen, wie sich Programme und Treiber gegenseitig stören können und die Systemleistung bremsen.

      Gruss Fritz

      Schreibfehler sind mein geistiges Eigentum

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Macfritz ()