Premiere 6.5 einige Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Premiere 6.5 einige Fragen

      moin, also ich habe die 6.5 Version.

      1. Frage: ich habe eine AVI-Datei und würde gerne den Fade-In verlängern. wie mache ich das?
      2. Frage: ich habe eine AVI-Datei und will den Fade-Out verlängern, wie mache ich das?
      3. Frage: ich will einen Vorpsann und Abspann machen, der etwas länger dauert wie mach ich das?

      für weitere Fragen kann ich auch über ICQ erreichbar sein: 105139189.

      mfg
      Knut
    • Knut, willkommen hier - meine heutige Antwort zu deiner Buchfrage hast du bei den videotricks noch gesehen?

      Zu den Fragen selbst ein wenig später.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von wolfgang
      Knud(bitte mit T!!!), willkommen hier - meine heutige Antwort zu deiner Buchfrage hast du bei den videotricks noch gesehen?

      Zu den Fragen selbst ein wenig später.


      doch doch hab ich gesehen, habs mir auch schon bestellt, nur heute brauch ich schnell hilfe, will nämlich einen film für die schule zusammenschneiden

      Knut
    • Ok, geht es dir um das Setzen von In- und Outpunkten eines Clips? Oder geht es dir um Übergange - etwa zwischen zwei Szenen? Was genau meinst du mit fade-in und fade-out - kannst du das bitte mal ein wenig umschreiben?
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Original von wolfgang
      Ok, geht es dir um das Setzen von In- und Outpunkten eines Clips? Oder geht es dir um Übergange - etwa zwischen zwei Szenen? Was genau meinst du mit fade-in und fade-out - kannst du das bitte mal ein wenig umschreiben?


      ich weiss gar nich wie man schneidet, in der hinsicht find ich das als newbie zu kompliziert.

      Also ich habe eine szene X und ich will vor dieser Szene den Fade-In den ich aufgenommen habe, strecken. genauso mit einem Fadeout mit der Szene Y.

      mfg
      knut
    • Also wenn ich dich jetzt recht verstehe, dann hast du mit dem Camcorder eine Überblendung aufgenommen?

      Nun, was du machen könntest, daß wäre, auf so eine Szene einen Zeitlupen-Effekt anzuwenden.

      Allerdings - es ist die Frage, wie das Video eigentlich vorliegt. Ich vermute mal, du hast das Video in einem Stück auf die Festplatte geschrieben - und daher noch keine einzelnen Szenen vorliegen. Hast du das Video bereits in Premiere importiert? Falls ja, dann müßtest du im Projektfenster links oben den gesamten Clip sehen.

      Es gibt in Premiere nun verschiedene Wege, so einen Clip zu bearbeiten. Ein möglicher Weg ist es, die Datei mit der Maus zu greifen, und in die Timeline zu ziehen - etwa auf 1A. Dann gehst du her, und bewegst den Cursor dorthin, wo die Zeitlupe anfangen soll. Anschließend schneidest du dort - mit dem Werkzeug Rasierklinge (Razor) - wo der langsame Clip anfangen soll; und ebenso dort, wo der langsame Clip enden soll. Rasierklinge findest du in dem Schnittfenster/Timeline, dort sind die acht kleinen Symbole (und eines sieht wie ein Rasiermesser aus).

      Vom Rasiermesser zurück auf den Normalmode kommst du, indem du den Pfeil nach oben aus diesen kleinen Symbolen wählst.

      Klickst du nun den so zugeschnittenen Clip mit der rechten Maustaste, dann kannst du unter Geschwindigkeit die Dauer dieses Clips verändern. Etwa, indem du dort nicht 100%, sonder 50% einsetzt - das halbiert die Geschwindigkeit.

      Wenn du einen clip mit halber Geschwindigkeit abspielen willst, dann wird er aber doppelt so lange. Damit dies möglich wird, mußt du vorher etwaige rechts davon liegende clips verschieben - mit dem Auswahlwerkzeug greifen, und nach rechts schieben. Dann die Geschwindigkeitsänderung vornehmen, und den rechts anstehenden Clip zurückschieben.

      Ich befürchte, daß wird ohne weitere Vorkenntnisse mit Premiere allerdings schwer sein - sorry, du mußt halt den Umgang mit dem Tool erst erlernen, ich weiß nicht, wie es dir dabei gehen wird.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hi,
      Du kannst alternativ auch den gesamten Clip in Spur 2 oder höher legen, dann die Spur aufklappen und mit dem Gummiband neue Auf- und Abblende setzen. Das wäre die Quick-and-Dirty-Methode.
      Gruss Wiro

      PS: Bei der Sache mit dem Vor- und Abspann muß Du näher erklären, was genau Du machen willst.
    • Original von wiro
      Hi,
      Du kannst alternativ auch den gesamten Clip in Spur 2 oder höher legen, dann die Spur aufklappen und mit dem Gummiband neue Auf- und Abblende setzen. Das wäre die Quick-and-Dirty-Methode.
      Gruss Wiro

      PS: Bei der Sache mit dem Vor- und Abspann muß Du näher erklären, was genau Du machen willst.


      also ich will schwarzen hintergrund und dann erstmal die namen der beteiligten. und dann will ich von unten nach oben eiin gedicht laufen lassen. was dann verschwindet und dann erst kommt die erste szene.

      mfg
      Knut
    • Hi,
      ich könnte Dir jetzt 20 Seiten des Handbuchs abschreiben - will ich aber nicht.
      Lies die betreffenden Passagen einfach selbst im Handbuch nach unter "Titel" und "Erstellen von rollendem und kriechendem Titel".

      Es ist eigentlich nicht schwer, nur muß man sich mit der dahinterliegenden Philosophie ein wenig vertraut machen. Den Button "mach mal" hat Premiere leider (noch) nicht.
      Als Schnelleinstieg:
      Bei geöffnetem Premiere-Schnittfenster "Datei > Neu > Titel" anklicken. Dann bist Du zumindest mal im richtigen Menü. Alles weitere ist dort einstellbar.
      Gruss Wiro