AVCHD abspielen über SDCard im Panasonic BD30

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AVCHD abspielen über SDCard im Panasonic BD30

      Hi Leute,

      ich habe mal eine Frage.

      Der Panasonic BD 30 spielt ja meine HD Videos von der HF 100 direkt ab.
      Speicherkarte aus der HF100 raus in den BD 30 fertig.

      So weit so gut dachte ich.

      Also habe ich fleissig die Originaldaten immer auf meine Festplatte gespeichert und ich dachte das ich dann einfach so eine SD HC Card nehme und die entsprechenden Rohdaten draufkopiere, lege sie dann in den BD 30 und kann mir die Videos halt in HD ansehen. Ungeschnitten einfach nur abspielen.

      Nur habe ich heute folgendes gemacht. Karte in der HF 100 gelöscht und neu formatiert wegen der Struktur AVCHD.
      DAnn habe ich meine Videodaten von heute draufkopiert in das entsprechende Verzeichnis.
      So nun lege ich die Karte in den BD 30 rein und er sagt mir das keine Szenen vorhanden sind.

      Jetzt habe ich schon mal verstanden das keine Playlist auf der Karte ist, also spielt er auch nichts ab. Ich habe dann die Karte in die HF 100 gelegt. Auch die zeigt keine Szenen an. Ich habe dann 3 kurze Szenen gefilmt . Playlist ist dann da. Aber nur die 3 Szenen. Ich will doch aber meine kopierten Szenen ansehen. Ich schätze mal ich brauche eine Playlist wo meine entsprechenden Szenen dann aufgenommen sind.

      Aber wie kann ich so eine Playlist erstellen wenn die HF100 die draufkopierten Szenen garnicht erkennt.

      Hat da einer von Euch Experten vielleicht eine Lösung? :wallbash:

      Danke im vorraus

      Frank
    • Wenn du nur die eigentlichen Videodatein runter kopiert hast, geht das vielleicht gar nicht mehr. So, wie du das anwendest, dürftest du die Datein der anderen Verzeichnisse auch brauchen.

      Vielleicht kann die mit der HF100 mitgelieferte Software da noch was ausrichten - damit kann man grundsätzlich auch Files retour schreiben. Aber wenn du die files nicht mit der Software runter gespielt hast, sondern direkt über einen SDHC-Kartenleser gehst, weiß ich nicht, ob das geht (ich nutze diese Software praktisch auch nicht wirklich, bisher zumindest).
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Laut Hörensagen generiert die Canon-SW wieder eine neue Playlist auf die Karte, sofern man mit diesem Programm Videodaten auf die Karte kopiert. Grundsätzlich sind aber solche Dinge wie manuelles Kopieren und Löschen von Daten via PC auf der SDHC-Karte zu unterlassen. Das funktioniert analog dazu mit einer DVD-Struktur ja auch nicht.

      Dieses Thema hatten wir hier nun schon ein halbes Dutzend Mal und es wird sich trotz Wiederkäuen nichts an dieser Tatsache ändern: Wenn man Videodateien auf eine SDHC-Karte mit AVCHD-BDMV-Struktur kopiert oder von dieser löscht, dann müssten auch die Metadaten auf der Karte angepasst werden. Die Kamera bzw. der Player orientieren sich allein an diesen und was sich darüber hinaus sonst noch auf der Karte befindet, ist diesen Abspielgeräten schnurzegal. Ich kenne bislang kein eigenständiges Programm, das die Strukturen automatisch nach solchen Manipulationen wieder in Ordnung bringt und korrigiert.
    • Original von Wenzi
      Laut Hörensagen generiert die Canon-SW wieder eine neue Playlist auf die Karte, sofern man mit diesem Programm Videodaten auf die Karte kopiert. Grundsätzlich sind aber solche Dinge wie manuelles Kopieren und Löschen von Daten via PC auf der SDHC-Karte zu unterlassen. Das funktioniert analog dazu mit einer DVD-Struktur ja auch nicht.

      Dieses Thema hatten wir hier nun schon ein halbes Dutzend Mal und es wird sich trotz Wiederkäuen nichts an dieser Tatsache ändern: Wenn man Videodateien auf eine SDHC-Karte mit AVCHD-BDMV-Struktur kopiert oder von dieser löscht, dann müssten auch die Metadaten auf der Karte angepasst werden. Die Kamera bzw. der Player orientieren sich allein an diesen und was sich darüber hinaus sonst noch auf der Karte befindet, ist diesen Abspielgeräten schnurzegal. Ich kenne bislang kein eigenständiges Programm, das die Strukturen automatisch nach solchen Manipulationen wieder in Ordnung bringt und korrigiert.



      Wenn das so ist bedeutet das also folgendes. Mal ein Beispiel.

      Ich war in Österreich im Urlaub und habe 279 Szenen auf der Karte.
      Wenn ich jetzt die gesamte Ordnerstruktur der Karte inkl. Metadaten wie Playlist usw. auf Festplatte kopiere und sichere, und ich dann, wenn ich diese Videos wieder ansehen möchte, genau diese Struktur wieder auf die Karte kopiere, müsste es gehen oder nicht ?

      Gruss Frank
    • Original von flsfls
      Original von Wenzi
      Laut Hörensagen generiert die Canon-SW wieder eine neue Playlist auf die Karte, sofern man mit diesem Programm Videodaten auf die Karte kopiert. Grundsätzlich sind aber solche Dinge wie manuelles Kopieren und Löschen von Daten via PC auf der SDHC-Karte zu unterlassen. Das funktioniert analog dazu mit einer DVD-Struktur ja auch nicht.

      Dieses Thema hatten wir hier nun schon ein halbes Dutzend Mal und es wird sich trotz Wiederkäuen nichts an dieser Tatsache ändern: Wenn man Videodateien auf eine SDHC-Karte mit AVCHD-BDMV-Struktur kopiert oder von dieser löscht, dann müssten auch die Metadaten auf der Karte angepasst werden. Die Kamera bzw. der Player orientieren sich allein an diesen und was sich darüber hinaus sonst noch auf der Karte befindet, ist diesen Abspielgeräten schnurzegal. Ich kenne bislang kein eigenständiges Programm, das die Strukturen automatisch nach solchen Manipulationen wieder in Ordnung bringt und korrigiert.



      Wenn das so ist bedeutet das also folgendes. Mal ein Beispiel.

      Ich war in Österreich im Urlaub und habe 279 Szenen auf der Karte.
      Wenn ich jetzt die gesamte Ordnerstruktur der Karte inkl. Metadaten wie Playlist usw. auf Festplatte kopiere und sichere, und ich dann, wenn ich diese Videos wieder ansehen möchte, genau diese Struktur wieder auf die Karte kopiere, müsste es gehen oder nicht ?

      Gruss Frank



      Antworte mir mal selber.

      Hatte jetzt Zeit das auszuprobieren was ich hier vorgeschlagen hatte.

      Und das funktioniert auch. In der HF 100 und auch auf dem BD 30.

      Frank
    • Ja natürlich geht das - das sollte kein Thema sein.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Hallo Leute,

      habe ebenfalls den BD-30 und rätsle gerade, wie ich die auf der SD-Karte befindliche Struktur der HF 100 auf eine DVD bekommen (1:1), die ich dann auf dem BD 30 als AVCHD-DVD abspielen kann.
      Eine Kopie auf eine andere SD-Karte funktioniert - wie bereits Frank geschrieben hat - problemlos. Da 2-GB SD-Karten aber immer noch ca. € 5,00 Kosten ist eine DVD doch noch wesentlich kostengünstiger, zumal dort auch ca. 30 min "drauf" gehen.

      Wenn ich die DVD als DVD-ROM (ISO) in Nero 7 brenne meldet mir der BD-30 einen falsche Formatierung und spielt die DVD nicht ab. Detto bei einer DVD-ROM (UDF) -> falsches Format.

      Hat jemand eine Idee, wie bzw. mit welchem Programm es gehen könnte? Wie gesagt, möchte ich weder schneiden, konvertieren etc. und benötige auch kein Menue, sondern will "nur" die Original-Dateien 1:1 auf einer DVD brenne (ohne Zeitaufwand) und im BD 30 abspielen.

      Blöd ist auch, dass bei der mir der Image Mixer 3 SE von Canon (den ich natürlich auch schon probiert habe) immer abstürzt.

      Besten Dank im Voraus!

      Grüße
      Erik